Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Wie gesagt, genau einer ist belegt. Aber vielleicht sind gerade alle auf Urlaub. In Stuttgart sind gerade 9 belegt, aber wo willst du in Stuttgart sonst laden? Ich denke, HPC in der Stadt sind nur die 2. Beste Möglichkeit.
Bei den bedingung von Wien das ich danach umparken muss finde ich HPCs besser dann mach ich voll und parke dann um.
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read

tommywp hat geschrieben: Bei den bedingung von Wien das (??)
Und wo würdest du dich nach dem Schnellladen hinstellen? Es gibt keine guten Möglichkeiten!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15474
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4781 Mal
read
Neben die Verbrenner wie ein Verbrenner.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
Da kann ich ja gleich AC laden?!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Bingo! :D
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Ranzoni
  • Beiträge: 438
  • Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Sollte man Wien Energie vorschlagen, das Lastmanagement stillzulegen? Es bereitet offenbar mehr Ärger als Freude, obwohl da ja bei 22kW die Hälfte des Stroms verschenk wird...

Ich komme jedenfalls mit diesem System gut zurecht, von den geschilderten Problemen bin ich bisher verschont geblieben, zumal sie auch Verbrenner treffen würden: bei Zeitüberschreitung kann es für beide Strafe geben. Einzig die mangelnde Vorhersagbarkeit der Ladedauer für 22kW Lader in ein Manko.

Schade, dass das nicht alle für positiv halten.

Gruß
Ranzoni

PS.: Auch ich erzähle manchmal Verbrennerfahrern, wie das mit den Ladesäulen funktioniert. Auch ich ernte großes Erstaunen.....verbunden mit Neid!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Jupp78
read
Ich denke man sollte hier stark differenzieren. In der Innenstadt einer Großstadt gelten einfach andere Randbedingungen, als im Rest des Landes.

Aus meiner Sicht geht es in Wien mit dieser extrem strickten Regel weniger um den Gedanken die Ladesäulen frei zu halten, damit jeder laden kann, wenn er denn will oder braucht, man will die Autos aus der Innenstadt möglichst fernhalten, auch BEVs und man möchte für BEVs keine Hintertür aufmachen, dass diese über das Laden ein Parken erwirken.

Für Innenstädte von Großstädten können solch strengere Regeln aus diesem Aspekt heraus aus meiner Sicht auch sinnvoll sein. Nur ist es nicht unbedingt sinnvoll das 1:1 in den Rest des Landes zu tragen (egal ob D oder A).
Selbst gestern in Stuttgart, recht innerstädtisch, habe ich keine wesentlichen Probleme an den 4-5 Ladestationen a 2 Ladepunkte erkennen können (alle mit "nur während des Ladevorgangs" sinngemäß ausgeschildert). Von echter Überlastung konnte da auch nicht die Rede sein. Eine Fluktuation war erkennbar, kein Ladepunkt war irgendwie dauerbelegt, lediglich gegen 19 Uhr waren sie ausgelastet (bin mir aber recht sicher, dass dann auch geladen wurde). Nach 20 Uhr wurde es immer leerer. Ganz ohne Keule hat es auch dort funktioniert.

Und in meiner kleineren Stadt sind die AC-Ladepunkte auch fast immer frei. Parkplatznot gibt es keine ... null Grund hier irgendwie regulatorisch tätig zu werden.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Neben die Verbrenner wie ein Verbrenner.
AC Laden ist also nur mit solchen Park goodies konkurenzfähig

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15474
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4781 Mal
read
Wieso, ich habe gerade im Kroatien Thread geschrieben wie billig und doch schnell eine AC43 Reise doch ist.

Hier im Ort die 22kW für den Preis von 11kW wenn ich alleine stehe. Was will ich mehr?

Natürlich, wenn man an den HPC auch parken kann, dann Brauch ich kein Ladekabel Auspacken ist natürlich super. Reiner kWh Tarif egal welch Ladeleistung.
Am Ende das Tages steht dann jedes BEV der Stadt an seinem eigenen 350kW HPC und parkt. Weil bevor nicht jeder seinen eigenen HPC für sein EV hat hört man nicht auf zu schreien, dass das Problem nur deshalb so ist und kein Stecker frei ist, weil es zu wenige Stecker gibt. Nicht das parken am HPC ist das Problem, es gibt nur zu wenige Stecker.
Aber ob das dann für den Betreiber kostendeckend wird...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Fotowolf
  • Beiträge: 918
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling am Attersee, Österreich
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 397 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: Selbst gestern in Stuttgart, recht innerstädtisch, habe ich keine wesentlichen Probleme an den 4-5 Ladestationen a 2 Ladepunkte erkennen können (alle mit "nur während des Ladevorgangs" sinngemäß ausgeschildert).
Wie ist hierzu in Deutschland die rechtliche Sitation bei dieser Beschilderung? Gilt es noch als Ladevorgang, wenn der Akku bereits voll ist, das Ladekabe aber noch verbunden ist?
Wäre auch nur schwer feststellbar, denn viele Autos lassen es nicht erkennen, ob noch Strom fließt oder nicht. Die meisten Stationen zeigen es auch nicht an (wenn man nicht gerade einen Energiezähler verfolgen kann).
Megane EV60 Techno Dezir-Rot, März 2024 (7.000 km) | ZOE ZE40 Q90 Intens Atacama-Rot, 2017 (123.000 km) | ZOE Intens Q210 2015-2016 (33.500 km)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile