Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Ich habe es im Beitrag geändert, seit Anfang des Jahres gilt max Parkzeit in Wien von 2 Stunden. An Einkaufsstraßen oft weniger
Die Viertelstunde haben die Verbrenner auch Zeit bevor etwas gezahlt werden muss. Das ist sozusagen die Parkzeit die ohne Kosten genutzt werden kann. Das wurde von den Verbrenner so übernommen.
.
Mit den von Dir genannten Ergänzungen macht das so natürlich Sinn.
.
Wien sagt ganz klar: der EV ist nicht die Lösung für die Stadt. Man ermöglicht diese, aber keinerlei Privilegien. Das Auto muss raus. Bevor diese Diskussion aber startet: Wien ist wieder bei den Wohnenswertesten Städte der Welt dabei.
.
Ganz vorn sogar, wenn ich das aus einem kürzlich gehörten Rundfunkbeitrag richtig im Kopf habe - mal kurz recherchieren - richtig, ging um das Städteranking des "Economist" => Platz 1 :)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
Die Diskussion zeigt es gibt zuwenig HPC Ladeparks in Wien.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Das mag zutreffen; dann gehören die aber an den Stadtrand.

Edit: das hiesige Stromtankstellenverzeichnis findet 10 CCS-Ladepunkte, die sich um die Stadt verteilen und ein paar weitere, wenn man die nähere Umgebung einbezieht. Dürften mehr sein, aber im Grundsatz macht Wien da IMHO nichts falsch.
Zuletzt geändert von iOnier am Di 28. Jun 2022, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15441
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4770 Mal
read
tommywp hat geschrieben: Die Diskussion zeigt es gibt zuwenig HPC Ladeparks in Wien.
Aus welchen Angaben schließt du das?
Screenshot_20220628-130602.png
Da ist gerade genau einer belegt.. und ja die sind alle am Stadtrand. Vielleicht ist das Innerstädtischen System dich nicht so schlecht, das die HPC nun leer herumstehen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Solarmobil Verein
read
MartinG hat geschrieben: Das vorgestellte Problem würde mit jeder Anzahl von Ladesäulen auftreten.

Die Stadt möchte die Ladeplätze eben nicht als privilegierte Parkplätze positionieren.
Daß das derzeit notwendig ist, ist nur eine Folge davon, daß es zu wenig Ladesäulen gibt. Man braucht keine privilegierten Parkplätze fürs Laden, wenn es genug Lademöglichkeiten gibt.
Unterm Strich müssen wir dahin, daß es für Verbrenner eher ein Privileg ist, überhaupt noch in die Innenstadt reinfahren zu dürfen.

Natürlich kann man darüber diskutieren, warum es nicht schnell mehr Ladestationen werden.
Für Deutschland ist sicherlich auch folgende Gegebenheit mitverantwortlich: Bürokratiewahnsinn, der die Säulen und deren Betrieb sehr teuer macht, daß sich jeder 3x überlegt, wo man da was aufstellt.
MartinG hat geschrieben: Das Wiener System (inklusive Snitch Light an der Ladesäule) ist schon recht gut durchdacht...
Vielleicht gut durchdacht, aber offensichtlich nicht bis zu Ende gedacht.
Es ist für BEVs weniger reizvoll, nach Wien zu kommen und dort zu laden (und dabei gleichzeitig zu parken) als für Verbrenner-Fahrzeuge.
Der Wunsch ist es doch, das Fahrzeug abzustellen, ein Tagesparkticket zu lösen und dabei das Fahrzeug zu laden. Und dann eben nicht nach 2, 3 Stunden umparken zu müssen. Vom Verbrenner verlangt man das doch auch nicht, wenn er ein Tagesparkticket hat.

Fazit: Siehe oben, zu wenige Lademöglichkeiten.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
tommywp hat geschrieben:Die Diskussion zeigt es gibt zuwenig HPC Ladeparks in Wien.
Ich vermute, kein Wiener braucht oder vermisst HPC in der Stadt, denkbar unnötig! Und Touristen will man ohnedies lieber öffentlich fahrend sehen.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15441
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4770 Mal
read
Solarmobil Verein hat geschrieben: Vom Verbrenner verlangt man das doch auch nicht, wenn er ein Tagesparkticket hat.
Doch. Es gibt in Wien keine Tagestickets, für niemanden. An den Parkhäusern, Parkplätzen wo es das gibt, kann auch normal geladen werden. An der Straße in ganz Wien gilt für jeden Verbrenner max 2 Stunden. Und nur dort wo der Verbrenner 2 Stunden stehen darf, darf der EV so lange stehen wie er ladet + 15min.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: und ja die sind alle am Stadtrand.
viel zuwenig. Das ist noch Ausbaufähig würde ich sagen.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15441
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4770 Mal
read
Wie gesagt, genau einer ist belegt. Aber vielleicht sind gerade alle auf Urlaub. In Stuttgart sind gerade 9 belegt, aber wo willst du in Stuttgart sonst laden? Ich denke, HPC in der Stadt sind nur die 2. Beste Möglichkeit.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • FloB
  • Beiträge: 667
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
In Stuttgart gibts aber auch leider keine zeitliche Beschränkung an den HPCs.
Jetzt gerade sind z.B. 5 KFZs länger als 1 Stunde (manche von denen sogar über 2 oder 3 Stunden) eingestöpselt.
2019: u.a. e-Golf, Nissan Leaf, Kia E-Niro zum Testen über nextmove
Seit 03/2020: Kia E-Soul
Seit 12/2022: Polestar 2
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile