Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

RamireZ
  • Beiträge: 263
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Beschilderung Ja. Bodenmarkierung/Bemalung Nein. Die Ladesäule ist aber erst seit einen Monat in Betrieb, so dass man zumindest bei Gewohnheitsparkern mit Sehschwäche noch mal beide Augen zudrücken könnte. Die/der Fahrer/in hat allerdings in diesem Fall gesehen das mein E-Fahrzeug an der Ladesäule hängt und sich bewusst dort hingestellt.
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

MTZO
read
RamireZ hat geschrieben: Beschilderung Ja. Bodenmarkierung/Bemalung Nein. Die Ladesäule ist aber erst seit einen Monat in Betrieb, so dass man zumindest bei Gewohnheitsparkern mit Sehschwäche noch mal beide Augen zudrücken könnte. Die/der Fahrer/in hat allerdings in diesem Fall gesehen das mein E-Fahrzeug an der Ladesäule hängt und sich bewusst dort hingestellt.
Hast du auch ein Foto von der Beschilderung? Ich will hier niemandem etwas vorwerfen, aber in dubio pro reo solange da nicht mehr folgt ;-)

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

RamireZ
  • Beiträge: 263
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Nein, habe ich nicht. War auf dem Sprung und hatte keine Zeit für eine Fotosession. 😂
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • FloB
  • Beiträge: 667
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
Ist die Säule vielleicht schon mit Foto hier auf G.E. zu finden?
2019: u.a. e-Golf, Nissan Leaf, Kia E-Niro zum Testen über nextmove
Seit 03/2020: Kia E-Soul
Seit 12/2022: Polestar 2

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

backblech
  • Beiträge: 1109
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
War vorgestern am Schnelllader und habe einen Volvo PHEV Fahrer beobachtet. Dem Verhalten nach ganz offensichtlich Neuling mit dem Ladekabel, weil das Auto dem Kennzeichen nach auch ein Leihwagen war. Er hat also eine Weile im Kofferraum, an der Ladeklappe und der Ladestation rumgefummelt, dann kräftig eingesteckt und ist dann zu seinem Termin verschwunden. Offensichtlich gibt es Leute die glauben, daß der Strom nicht bezahlt werden muß, er hat keinen Ladevorgang autorisiert, die Ladestation war in Betrieb, aber kein aktiver Ladevorgang. Also wenn hier Viele schimpfen: es gibt auch Leute, die einfach keinen Schimmer haben wie Elektromobilität funktioniert und Ladestationen nicht absichtlich blockieren und ich behaupte mal, daß ist die Gruppe der user, die am schnellsten wächst.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Wahrscheinlich lag in dem Auto nicht mal eine Ladekarte, geschweige denn dass der Mieter über das Laden aufgeklärt wurde. Immerhin war der Fahrer ja anscheinend gewillt, das elektrische Fahren auszuprobieren - und dann kommt er zum Auto zurück und der Akku ist leer. Da heißt es nur wieder "schau der Krampf funktioniert ja eh nicht".

Besonders bitter bei einem Leihwagen, dass das ausbleibende Erfolgserlebnis sicher nicht positiv in Erinnerung bleiben wird, wenn der Fahrer sich das nächste Mal selbst für oder gegen elektrifiziertes Fahrzeug entscheiden soll.
Elektro als Daily seit 2017, aktuell Skoda Enyaq 80

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Jupp78
read
Statt nur zu glotzen, hätte man ja auch Hilfe anbieten können.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

backblech
  • Beiträge: 1109
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
@Jupp78 Warum gleich so negativ? Ich bin normalerweise der Erste der Hilfe anbietet, aber ich wollte ihn nicht beeinflussen und das Ergebnis abwarten. Wer bei einem schwäbischen Weltmarktführer einen Termin hat dem ist auch zuzutrauen, daß er einen Ladevorgang alleine starten kann.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

blueliner8455
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Mi 16. Dez 2020, 19:00
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
So jetzt hab ich mal meine Genugtuung mit SixtShare. Da deren Pkws häufig die einzige Ladesäule hier unnötig lange und auch teilweise unangesteckt blockieren, hab ich gestern die Polizei verständigt. Ein Fahrzeug stand ohne angestecktes Kabel an der Säule. Die Streife hat ohne lange zu Überlegen den Abschlepper gerufen. Während des Wartens kam ich mit dem einen Polizisten ins Gespräch. Er fährt selbst privat elektrisch und ärgert sich auch häufig über die Sharing-Fahrzeuge die unnötig blockieren. Wird aus seiner Sicht immer schlimmer. Sixt kann ja hier nicht unbedingt was dafür, sondern deren Kunden, die sich keinen Kopf machen. Aber immerhin sagte er man solle einfach rigoros anrufen, entweder bei Sixt und nerven oder auf die harte Tour und Abschleppen lassen. Weiß man eigentlich ob Sixt die Kosten für das Abschleppen selbst trägt oder an den Kunden weiterreicht?
Opel Corsa-e Elegance MJ20 CONF 22.22E EZ 12/20, PowerOrange, 11kw-OnBoard-Charger

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

MTZO
read
Kosten werden bei Carsharing 1:1 zzgl. Bearbeitungsgebühren an den letzten bzw. aktuellen Fahrer weitergereicht und zeitnah abgerechnet. Das kann schon mal gut und gern 500€ und mehr sein, wenn das Auto vom Anbieter nicht direkt abgeholt wird, sondern noch paar Tage beim Abschlepper auf dem Hof steht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile