Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

SamEye_again
read
was ist denn eigentlich dieses "vollladen", von dem hier immer wieder geschrieben wird? :P

henne10 hat geschrieben: nur weil man ein Altes Auto fährt heißt dies nicht das man kein Geld hat, vielleicht hat derjenige einfach nur andere Prioritäten.
diskutiert wird hier ;)
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

henne10
  • Beiträge: 137
  • Registriert: Do 23. Sep 2021, 12:10
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
nur weil man ein Altes Auto fährt heißt dies nicht das man kein Geld hat, vielleicht hat derjenige einfach nur andere Prioritäten.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • FloB
  • Beiträge: 668
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
fl95 hat geschrieben: >>Habe jetzt doch mal folgendes "Beispiel" an die EnBW getwittert.
>>(Mit der Anmerkung, daß am HPC eigentlich jedes BEV nach ca. 1h "voll" sein sollte.)

Wieso sollte denn nach einer Stunde jeder BEV voll sein ? Meiner braucht von 5-99% über zwei Stunden. An AC 5,5 Stunden. Die Blockiergebühr nach 4 Stunden ist zu früh. Meinetwegen 4 Stunden oder voll.

Achim
Um wirklich noch ladende KFZs geht's aber hier doch gar nicht... (auch wenn man IMHO am HPC normalerweise nicht bis 100% lädt.)
Dort stehen sich aber auch Teslas, Taycans und Etrons stundenlang die Reifen platt.
Und das momentan auch noch völlig legal, dafür halt auch maximal asozial....
Zuletzt geändert von FloB am Di 12. Apr 2022, 12:52, insgesamt 2-mal geändert.
2019: u.a. e-Golf, Nissan Leaf, Kia E-Niro zum Testen über nextmove
Seit 03/2020: Kia E-Soul
Seit 12/2022: Polestar 2

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
Wenn die Stadt als Grundstückgeber das so duldet und die ENBW sich keine härteren Sanktionen will muss man halt damit leben das es Leute gibt die für 12 Euro einen Tag lang in bester lage parken können.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
FloB hat geschrieben: Die scheinen das noch nicht wirklich als Problem zu sehen. :roll:
Dabei waren an einem der beiden Ladeparks bei Entstehung des Screenshots wieder alle 12 Ladepunkte belegt.
Es gehen also auch potentielle Einnahmen verloren...und es werden mehr und mehr unzufriedene Kunden dazukommen.
Hin und wieder schau auch ich da online oder eher mal real an den beiden Stuttgarter Ladeparks vorbei - aber bislang erst ein einziges Mal einen voll ausgelastet gesehen und das war der Tag als es umsonst Strom gab. Öfters dagegen schon parkende Verbrenner vor den Säulen gesehen...

Mit welcher App kann man denn die Ladezeiten da so toll auflisten?

Grüße

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
tommywp hat geschrieben: (...) für 12 Euro einen Tag lang in bester lage parken können.
Mit manchen Ladekarten kann man das bestimmt noch unterbieten...

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • FloB
  • Beiträge: 668
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
city_lion hat geschrieben: Mit welcher App kann man denn die Ladezeiten da so toll auflisten?
Grüße
Das ist die App von &charge.

Am Ladepark Keplerstr. war vor allem Samstags des öfteren alles voll, da hatte ich selbst sogar schon das "Vergnügen",
daß alle Ladepunkte besetzt waren, als ich mal kurz laden wollte.
city_lion hat geschrieben: Mit manchen Ladekarten kann man das bestimmt noch unterbieten...
Theoretisch gehts auch kostenlos, einfach Einstecken, ohne die Ladung zu starten.
Scheint ja auch bei EnBW niemanden zu stören und kontrolliert wird da wohl sowieso nicht,
sonst würden da beim Finanzamt an den HPCs nicht teilweise längere Zeit Verbrenner stehen.
2019: u.a. e-Golf, Nissan Leaf, Kia E-Niro zum Testen über nextmove
Seit 03/2020: Kia E-Soul
Seit 12/2022: Polestar 2

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

unsignedvoid
  • Beiträge: 192
  • Registriert: Fr 25. Sep 2020, 21:51
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Denn es wird sonst ein bisschen teuer für den, da es meistens nicht bei nur einem Strafzettel bleibt. Ich habe schon einige Autos gesehen mit vier oder gar fünf Strafzetteln für das gleiche Delikt.
Ist nicht ungewöhnlich, aber ebenfalls nicht zulässig. Für einen einzelnen Verkehrsverstoß darf es nicht mehrere Strafen geben. Wenn das Auto dauerhaft dort steht, ist das ein einzelner Verstoß, der nur einmal geahndet werden darf (auch wenn es ggf. bedeutet, dass das Fahrzeug abgeschleppt wird). Habe für so einen Fall auch schon einmal erfolgreich den Einspruch durch. Hatte das Auto, unwissentlich :/, für 10 Tage in einer Zone "Parken mit Parkscheibe für x Stunden" abgestellt und beim Wiederkommen Strafzettel in sechsfacher Ausführung an der Windschutzscheibe gehabt. Nach schriftlichen Einspruch war es nur noch einer.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

hhoff
  • Beiträge: 475
  • Registriert: Fr 4. Feb 2022, 13:03
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Der Gedanke mit dem Kondensator war mir auch so gekommen. Aber als Ergänzung zum Akku. Der Kondensator verliert vielleicht zu schnell seine Ladung. Könnte aber am Schnelllader besonders gegen Ende, wenn der Akku quälend langsam wird, Ladung aufnehmen und dann während der Fahrt erst langsam an den Akku weitergebem. Vielleicht sollte ich mir das patentieren lassen :-)
Opel Corsa Electric seit 04/2024...
Referral Promotion Code für OVO App (Bonnet): RJWZVG bringt üblicherweise 9€ für Geworbene und Werber... bei https://bonnetapp.page.link/qdpe
Bedingungen können sich jederzeit ändern.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

hhoff
  • Beiträge: 475
  • Registriert: Fr 4. Feb 2022, 13:03
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
mobafan hat geschrieben: Für 5 - 80% braucht der 29 Minuten (Software 3.0, vorher 38 Minuten). Für die restlichen 19% nochmal über 1:30 Stunden? Sorry, damit hast Du am HPC auch nichts verloren. Und wer mehr als vier Stunden am HPC braucht, macht auch irgendwas falsch.
Er meint sicher den Citigo/E-Up. Der soll in 50 Minuten von 5-80% laden (von einer Software 3.0 ist mir da nichts bekannt), auf 100% braucht der durchaus 2 Stunden. Sollte man am selben Tag sehr häufig laden, wird es immer langsamer wegen Überhitzung der Batterie. Ladeleistung bei >92% liegt bei nur noch ca. 5kW. Da könnte man dann preiswerter auf AC umstecken... Maximale Ladeleistung die ich mit meinem Citigo erlebt habe war ca. 38kW. Da muss dann aber die Mondphase stimmen, die Temperatur und was weiß ich nicht alles noch.
Opel Corsa Electric seit 04/2024...
Referral Promotion Code für OVO App (Bonnet): RJWZVG bringt üblicherweise 9€ für Geworbene und Werber... bei https://bonnetapp.page.link/qdpe
Bedingungen können sich jederzeit ändern.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile