Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Rita
  • Beiträge: 1484
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 245 Mal
read
ich habe mich auch schon, um laden zu können so neben einen Falschparker aufm Ladeplatz gestellt.... daß seine Fahrertür nicht mehr geöffnet werden konnte....
er maulte mich gleich an, ich solle wegfahren..... das geht erst nach Ende der Ladung....antwortete ich ihm
..."wenns Dir schon an geistigen Fähigkeiten mangelt.... biste hoffentlich körperlich fit genug, um von der Beifahrertür einzusteigen und auf den Fahrersitz zu klettern.....dann kannste Deinen alten Schrotthaufen wegfahren"....

tat er dann auch (wutschnaubend)

Rita
Zuletzt geändert von Rita am So 20. Mär 2022, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Rita
  • Beiträge: 1484
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 245 Mal
read
gestern beim Aldi stand ein PKW bei weitgehend freiem Parklatz halb aufm Ladeplatz....halb aufm Nachbarplatz

Zettel untern Scheibenwischer:

" Scheiße geparkt!! Du stehst halb aufm Ladeplatz"

erste Frage: "hast Du mir Strafzettel gemacht??"

gab dann ein eigentlich nettes Gespräch..... er ist LKW Fahrer....und meinte ...mitm Laster kann er besser parken....

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: hat aber versprochen künftig besser aufzupassen

Rita

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

ft90d
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Do 24. Mär 2016, 17:03
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Fritzchen-66 hat geschrieben:Bei einem Pizzaboten würde ich in 2. Reihe anstecken - sofern das Kabel reicht.
Im Fahrzeug dann auf den Boten warten und ihm sagen, man müsse noch paar kWh von der Säule abholen, bis das Auto wieder bewegt werden könne.
Auf die anschließende Diskussion bin ich gespannt.

Nach Ende der Diskussion kann man dann den Ladevorgang am Ladeplatz fortsetzen.
Du kannst aber auch einfach ein wenig warten, bis der pizzamensch wieder weg ist.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Udomann
  • Beiträge: 1232
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 177 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
Rita hat geschrieben: 10 Minuten Zappeln lassen als erzieherische Maßnahme....
die Paketdienstfahrer nerven auch, wenn eine eigentlich 2 spurige Hauptstraße nur 1 spurig nutzbar ist well alle paar hundert Meter einer steht...
der auch 50M weiter in ner Parkbucht stehen könnte....

Rita
Vorsicht! Das ist ebenfalls strafbar und man nennt das "Nötigung", da ist ganz schnell dein Führerschein weg. Mit welchem Recht spielst du dich hier als Ankläger, Richter und Henker in einer Person auf? Wenn sowas Schule macht, haben wir erstens eine Anarchie und zweitens das Recht des Stärkeren auf der Straße! Ich waren nochmals: Das kann auch ganz schnell nach hinten losgehen.

Allerdings muss ich dir Recht geben, diese Paketautos nerven wirklich, kommen gleich hinter den Taxen, die sich auch an keine einzige Verkehrsregel halten.

Man muss aber auch mal deren Lage sehen: Was sollen die denn machen in einer sowieso IMMER zu 100& zugeparkten Innenstadtlage? Sie KÖNNEN doch gar nicht anders, als mitten auf der Fahrbahn zu halten.

Sogar die Polizei schaut da meist weg, weil sie deren Lage nur zu gut kennen.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Udomann
  • Beiträge: 1232
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 177 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
Rita hat geschrieben: ich habe mich auch schon, um laden zu können so neben einen Falschparker aufm Ladeplatz gestellt.... daß seine Fahrertür nicht mehr geöffnet werden konnte....
er maulte mich gleich an, ich solle wegfahren..... das geht erst nach Ende der Ladung....antwortete ich ihm
..."wenns Dir schon an geistigen Fähigkeiten mangelt.... biste hoffentlich körperlich fit genug, um von der Beifahrertür einzusteigen und auf den Fahrersitz zu klettern.....dann kannste Deinen alten Schrotthaufen wegfahren"....

tat er dann auch (wutschnaubend)

Rita
Das hätte auch anders ausgehen können, mit Beulen an deinem Auto, mindestens dort. Und irgendeinen erzieherischen Effekt hast du damit nicht erreicht, der war mit Recht stinksauer und wird demnächst extra so parken, allein, um "es dir zu zeigen", wobei das "dir" hier leider für uns alle steht. Und beleidigt hast du ihn auch noch.

Ich habe da bessere Erfahrungen mit einem klärenden Gespräch ohne erhobene Lautstärke gemacht, wenn man die "Übeltäter" ruhig und gelassen auf ihr Fehlverhalten anspricht, sind sie eher bereit, erstens das überhaupt zuzugeben und zweitens geloben sie dann auch Besserung und wenn man im Anschluss an diese freundliche Belehrung auch noch ein freundliches Gespräch über irgendein anderes Thema anknüpft, ist dieser Mensch sogar positiv angetan.

Gerade in diesen Tagen (Krieg in der Ukraine, völlig abgehobene Energiepreise, Hamsterkäufe in den Läden, Corona usw.) ist ein positiver Gedanke viel besser als Wut und Hass zu erzeugen.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Jupp78
read
Rita hat geschrieben: ich habe mich auch schon, um laden zu können so neben einen Falschparker aufm Ladeplatz gestellt.... daß seine Fahrertür nicht mehr geöffnet werden konnte....
er maulte mich gleich an, ich solle wegfahren..... das geht erst nach Ende der Ladung....antwortete ich ihm
..."wenns Dir schon an geistigen Fähigkeiten mangelt.... biste hoffentlich körperlich fit genug, um von der Beifahrertür einzusteigen und auf den Fahrersitz zu klettern.....dann kannste Deinen alten Schrotthaufen wegfahren"....

tat er dann auch (wutschnaubend)

Rita
Ein bisschen Erziehung kann man durchaus machen, aber man muss es auch nicht überteiben. Habe ich übrigens auch schon an einer Tankstelle mit einem E-Auto Fahrer gehabt, der meinte, dass der fast direkt vor der Tür parken müsste, anstatt freie reguläre Parkplätze zu nehmen, die 15m weiter vorhanden waren. Aber da dauerte die Ersparnis von 10 Sekunden dann eben 2 Minuten extra ... das geht ok meiner Meinung nach, vor allem, weil es auch die klar zumutbare Alternative gab.

Bei Lieferdiensten bin ich da deutlich toleranter, einfach weil es an Alternativen mangelt.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Udomann hat geschrieben: Ich habe da bessere Erfahrungen mit einem klärenden Gespräch ohne erhobene Lautstärke gemacht, wenn man die "Übeltäter" ruhig und gelassen auf ihr Fehlverhalten anspricht,
Wenn einem der "Übeltäter" die Chance auf ein ruhiges, klärendes Gespräch einräumt... Die Leute parken normalerweise nicht auf zwei Parkplätze, weil sie besonders rücksichtsvolle und angenehme Zeitgenossen sind.
Künstliche Intelligenz ist allemal besser als natürliche Dummheit!

E-Up United ohne E-Sound am 11.07.20 bestellt, abgeholt wurde E-Up Active mit E-Sound am 17.08.21

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Die von @Udomann zitierte Anarchie gibt es doch schon längst.
Es ist wie @Johanonymous schon schrieb. Es sind oft nicht die angenehmsten Zeitgenossen. Gerade so Fälle wie @Jupp78 sie beschreibt sind typische Fälle von:
"Ich weiß, dass ich rücksichtslos bin (und da bin ich stolz drauf). Darum reagiere ich ja so aggressiv. Und, was willst du machen? Ist ja euer Problem und wenn mir einer jetzt die Regeln erklären will kriegt der min. ne Beleidigung oder Schläge angedroht!"
Und das ist überall, in beinahe allen Lebenslagen so.
Beim Auto fahren und apparken:
- direkt vor einem Eingang
- Auf dem Behindertenparkplatz wo das Schild (oft sogar) direkt in großen Zeichen unübersehbar beim vorwärts parken durch die Windschutzscheibe anstrahlt.
- Auf dem Rad- und / oder Fußweg
- Auf dem Ladeplatz

Beim Einkaufen im Supermarkt:
- ohne Maske
- stehen bleiben an der engsten Stelle im Supermarkt mit seinem Einkaufswagen
- vordrängeln an der Kasse

Kann man noch unendlich weiter führen.

Oft ist ja leider klar zu benennen, dass die Verfehlung diesem Personenkreis durchaus bekannt sind. Es ist die pure Rücksichtslosigkeit wenn nicht sogar Absicht. Es geht nur um: mich, mich, mich und mich, niemanden mehr, lange gar nix und dann der schäbige undwürdige Rest.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Cliffideo
  • Beiträge: 334
  • Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Allerdings muss ich dir Recht geben, diese Paketautos nerven wirklich, kommen gleich hinter den Taxen, die sich auch an keine einzige Verkehrsregel halten.
Kann es sein, dass Dir nicht alle Verkehrsregeln bekannt sind?
Wenn man länger als drei Minuten anhält und das Fahrzeug verlässt, gilt das Halten als Parken – und wer in zweiter Reihe parkt, handelt grundsätzlich verkehrswidrig. Parken dürfen in zweiter Reihe nur Taxis. Nach § 12 Absatz 4 Satz 3 StVO dürfen Taxis in zweiter Reihe halten und sogar parken, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Parken bedeutet, dass Taxifahrer auch aussteigen und sich entfernen dürfen. Es ist zum Beispiel zulässig, dass der Fahrer seine Fahrgäste in einem Restaurant abholt. Allerdings dürfen auch Taxis niemanden behindern. Die Ausnahme gilt nur, wenn für andere Verkehrsteilnehmer genug Platz bleibt, um noch vorbeifahren können.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Udomann
  • Beiträge: 1232
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 177 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
@Cliffideo : Ja, die Regeln sind mir durchaus bekannt, ich meine hier auch nicht speziell das Parken von Taxis in zweiter Reihe (bliebe zu fragen, ob diese Regel auch für die taxi-ähnlichen Mietwagen mit Chaffeur zutrifft), sondern die "üblichen" rowdiehaften Fahrweisen dieser "Helden der Großstadt", Einbahnstraßen? Was ist das? Als Taxi darf ich da in jeder Richtung fahren, Wartepflicht an "Rechts-vor-Links-Kreuzungen"? Wieso? Ich bin doch Taxi im Dienst, andere haben da aufzupassen. Tempolimits? Gelächter. Überholverbote? Doch nicht für mich, bin doch Taxi im Dienst.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile