Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Jupp78
  • Beiträge: 1411
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Gar nichts spricht dagegen, aber das sind sicher nicht die Probleme, die praktisch vorhanden sind, im Sinne von massenhaft vorhanden.
Anzeige

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

roberto
  • Beiträge: 1333
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 169 Mal
  • Danke erhalten: 420 Mal
read
Doch, diese Probleme sind vorhanden, denn ob durch Unwissenheit oder Ignoranz, es werden viele Ladesäulen leider nicht bestimmungsgemäß, vernünftig und rücksichtsvoll benutzt. Sonst würde es wohl diesen fred nicht geben oder?

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
roberto hat geschrieben: Ich habe keineswegs eine schlechte Laune, ich wundere mich nur darüber dass hier ignoriert wird, was ich geschrieben habe: Nämlich, dass der Ioniq-Fahrer lieber an 150 Kw ansteckt anstatt an 100kW weil er glaubt dort schneller laden zu können. Gehörst du etwa auch zu diesen Ignoranten, denen es egal ist wenn sie einen für ihr Fahrzeug viel zu schnellen Ladeanschluss für andere, die ihn besser nutzen könnten blockieren?
Ja und er will halt so schnell wie möglich weiter. Ist doch logisch und durchaus sozial wie du da auf ignorant kommst kannst du mal erklären.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

roberto
  • Beiträge: 1333
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 169 Mal
  • Danke erhalten: 420 Mal
read
wer lesen kann ist klar im Vorteil;-)

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Jupp78
  • Beiträge: 1411
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
roberto hat geschrieben: Doch, diese Probleme sind vorhanden, denn ob durch Unwissenheit oder Ignoranz, es werden viele Ladesäulen leider nicht bestimmungsgemäß, vernünftig und rücksichtsvoll benutzt. Sonst würde es wohl diesen fred nicht geben oder?
Nein, ich sehe diesen Fred nicht als repräsentativ, sondern als Fred der Extreme. Und selbst hier wird nicht selten falsch geurteilt.

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Ist roberto eigentlich nur noch zum stänkern unterwegs?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

roberto
  • Beiträge: 1333
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 169 Mal
  • Danke erhalten: 420 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben:
roberto hat geschrieben: Doch, diese Probleme sind vorhanden, denn ob durch Unwissenheit oder Ignoranz, es werden viele Ladesäulen leider nicht bestimmungsgemäß, vernünftig und rücksichtsvoll benutzt. Sonst würde es wohl diesen fred nicht geben oder?
Nein, ich sehe diesen Fred nicht als repräsentativ, sondern als Fred der Extreme. Und selbst hier wird nicht selten falsch geurteilt.
Von einem "Pranger", der Mißstände aufzeigt erwartest Du, dass er repräsentativ ist? Repräsentativ wofür?

@kub0815: Willst du nicht lieber schlafen gehen anstatt Dich hier lächerlich zu machen?

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 566
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 127 Mal
  • Danke erhalten: 165 Mal
read
roberto hat geschrieben: Ich habe keineswegs eine schlechte Laune, ich wundere mich nur darüber dass hier ignoriert wird, was ich geschrieben habe: Nämlich, dass der Ioniq-Fahrer lieber an 150 Kw ansteckt anstatt an 100kW weil er glaubt dort schneller laden zu können. Gehörst du etwa auch zu diesen Ignoranten, denen es egal ist wenn sie einen für ihr Fahrzeug viel zu schnellen Ladeanschluss für andere, die ihn besser nutzen könnten blockieren?
@roberto Deine vorherigen Beiträge fand ich ja nur amüsant bis lustig. Und gelesen hatte ich deine Beiträge sehr wohl.
Aber,
1. - und da muss ich dir mal klar widersprechen - weiß bei weitem nicht jeder wie schnell sein Auto laden kann. Und selbst wenn, kann
2. die "langsame" Säule möglicherweise belegt gewesen sein als der Ioniq dort ankam, das verwässert dann auch noch weiter, wenn der "schneller Ladende" kam, die langsame Station inzwischen geräumt wurde, es jetzt aber für ihn so aussieht als hätte dieser mit "Vorsatz" diese Station "blockiert".
3. Guckt man sich auch nicht jede Säule erst darauf hin an (auch ich nicht), welche Leistung sie liefert. Insbesondere die HPCs von Alpitronic sehen ziemlich gleich aus. Und selbst wenn all das nicht zutrifft, wäre es
4. statt rumzumeckern es vielleicht auch hilfreich den Menschen freundlich(!) zu erklären, dass es höflich wäre, wenn sie das nächste Mal, an der Säule nebenan laden würden weil das keinen Nachteil für sie hätte, aber andere evtl. schneller laden könnten.

Ferner bin ich persönlich der festen Überzeugung, dass alles so sein muss, dass es für Otto- (oder ist das jetzt Elektro-)Normal(?) so ist, dass man einfach laden kann. Es sollte nicht sein, dass man über die verwendende Ladestation, die benötigte Ladekarte, die Preise usw.. Das wäre - und ist - einfach Gift für jede Art von Technologie. Auch für Elektromobilität. Es muss einfach nach dem Schema K-I-S-S (keep it simple and smart) funktionieren. Nicht anders. Und niemand(!) sollte sich den Kopf darüber zerbrechen müssen ob und an welcher Ladesäule er oder sie idealerweise steht und ob die Leistung denn angemessen sei für das eigene Fahrzeug.

Die meisten fahren ja wahrscheinlich nicht E-Auto um einen Stecker in ne Steckdose stecken zu können oder weil sie es so toll finden sich mit den noch immer vorhandenen Unzulänglichkeiten der Ladeinfrastruktur rumzuärgern.

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Jupp78
  • Beiträge: 1411
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
roberto hat geschrieben: Von einem "Pranger", der Mißstände aufzeigt erwartest Du, dass er repräsentativ ist? Repräsentativ wofür?
Nicht ich, du hast es getan. DU hast erzählt, dass der Pranger hier die wahren Probleme aufzeigt, "sonst würde es diesen Fred nicht geben" ... deine Worte.

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

roberto
  • Beiträge: 1333
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 169 Mal
  • Danke erhalten: 420 Mal
read
@Jupp78: Falsch, ich habe nicht geschrieben dass die Probleme repräsentativ sind sondern nur dass sie vorhanden sind. Den Unterschied solltest Du kennen.

@GrillSgt: Es tut mir leid, Du hast trotzdem etwas mißverstanden, deswegen sind alle Deine Punkte zwar richtig aber in diesem Fall völlig unzutreffend.
Der Ioniq-Fahrer hat nämlich in einem fred hier folgendes geschrieben:
"Aufgrund meines Fahr- und Ladeprofiles bevorzuge ich CCS-Schnelllader mit mehr als 100 kW."
Verstehst Du jetzt was ich meine?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag