Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

aequivalenz
  • Beiträge: 343
  • Registriert: Mi 29. Jul 2020, 12:52
  • Wohnort: Wiesbaden
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Ich schreibe das jetzt einfach mal hier rein, weil es ja auch nur eine Frage der Zeit sein wird, wann ich mal an den Pranger komme. Ich bin Laternenparkerin und umgezogen. In meiner neuen Umgebung werden Halteverbotszonen ignoriert (hatte eine zum Umzug, hat nix gebracht), Zweitereiheparker an der Tagesordnung, Parkraum Mangelware. Um die Ecke in einer Sackgasse, 50 m von meiner Haustür entfernt, steht eine Ladesäule mit einem (!) Kabel (kein sonstiger Anschluss da) und zwei (!) Parkplätzen ("Elektrofahrzeuge während des Ladens frei").
Nun, wenn ich abends keinen Parkplatz finde, kann ich ich dort nicht ladend auf einen der Plätze über Nacht stellen, ohne dass mich mein schlechtes Gewissen nachts vom Schlaf abhält und ich hier im Thread benannt werde?

Mii electric Plus weiß, 30.3.20 bestellt, Empfang 20.1.21
Kilometer sammeln via &charge: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=REQVPK
THQ https://elektrovorteil.de/ref/_4bE3aj3M ... 85Us4tEbpg
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

k_b
  • Beiträge: 2659
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 698 Mal
read
Ich würde mir (ich vermute, es handelt sich um Köln) einen Tiefgaragenplatz mieten und mir somit den Ärger ein für alle Mal vom Hals nehmen.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
@aequivalenz Ja, das kann schon sein, wenn Du Dich offensichtlich ordnungswidrig verhältst. Und nein, das Unrecht, dass Deine Halteverbotszone ignoriert wurde rechtfertigt kein anderes Unrecht. Das verstehen ja auch nicht so viele.

An Deiner Stelle würde ich mal auf die Stadt einwirken und denen erklären, warum diese Beschilderung ziemlich blöd ist. Dann kann man um eine Änderung der Beschilderung bitten. Bspw. wie dieses Schild:
Muenchen-01.jpg
(Quelle)
Das erzwingt zwar keinen Ladevorgang, sorgt aber dafür, dass die Säule zumindest theoretisch tagsüber nicht dauerblockiert wird. Es ist halt das Dauerproblem der nicht sinnvoll oder gar richtig beschilderten Ladeplätze.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • GBrick
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Do 11. Jun 2020, 10:15
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
https://www.freiepresse.de/mittelsachse ... el11750178

Wenigstens konsequent gleich die Ladesäule mitzerstört…wäre zum Lachen, wenn‘s nicht so traurig wäre
BMW i3 120 Ah mit Sportpaket (EZ 10/2020)

Energieverbrauch (inkl. Ladeverluste und Vorklimatisierung): Bild

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

bfbones
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Fr 3. Sep 2021, 13:10
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Heute Nacht um 23:15 bekomme ich die Benachrichtung, dass mein 500e das Laden abgebrochen hat, nix weiter bei gedacht, war fast voll.
Ich komme heute früh zum Auto und traue meinen Augen nicht: Der Fahrer eines Hyundais war der Meinung, scheinbar mit Gewalt (weil ja nicht anders möglich) mein Kabel aus der Säule zu reißen und sein Fahrzeug dort anzustecken. Der Clou: Die Säule hat zwei Steckplätze, er hätte sein Fahrzeug normal anstecken können. Um zu verifizieren, dass die andere Seite funktioniert und er das nicht wegen einem defekt gemacht hat, habe ich mich dort fix angesteckt: funktioniert.
Nachdem ich losgefahren bin meldet mein Fiat dann mit roter Warnlampe: Ladesystem prüfen. Cool, wieder zurück gefahren, gesteckt, zum Glück alles ok.

Scheinbar muss er aber zumindest an der Säule, vllt auch beim Fahrzeug irgendwas kaputt gemacht haben, keine Ahnung.
Schön fand ich auch, dass er zwar den Staubschutz auf den Deckel hat, aber dafür das Kabel schön gegen Lack und co. gehängt hat.

Der Kollege ist mir schon paar mal negativ aufgefallen, ich hab mittlerweile ne Bildersammlung wie er entweder schei** parkt, nicht angesteckt parkt und grundsätzlich immer auf der "falschen" Seite steckt - auch wenn das jetzt nicht so tragisch ist.

Den Fahrer habe ich noch nie getroffen, muss auch meist schnell los auf Arbeit.. ich hab Ihm eute einen Zettel ran mit dem Text:
"Guten Morgen!
Ich bitte Sie höfflichst darum mein Auto/Kabel nicht anzurühren.
Bitte arbeiten Sie auch an Ihrer Parkweise. Schönen Tag!"

Trotzdem nervt mich das, ich würde gerne das direkte Gespräch suchen, oder wenn nötig und wenn es wieder passiert dagegen vorgehen.

Ich schreib das hier weil ich Fragen habe:

1. Sehe ich das richtig, dass der Stecker in der Ladesäule immer so lang verriegelt bleibt, wie er nicht am Fahrzeug durch öffnen freigegeben wurde, unabhängig davon ob der Ladevorgang abgeschlossen ist?
2. Was kann ich eurer Ansicht nach dagegen tun? - Meldung beim Ordnungsamt, Anzeige, ..?

Grundsätzlich hat er sich an meinem Eigentum vergriffen, ich kam zu spät auf Arbeit und möglicherweise ist auch was defekt.. uncool. Mir gehts natürlich aber auch bisschen ums Prinzip.

Leider bisschen Stereotype.. aber dann noch schön den Biosaft aufm Beifahrersitz liegen habe.. übrigens ein Berliner in Chemnitz, er hat auch nen Berliner Parkausweis.. spannend.
Dateianhänge
photo5978544062162122321.jpg
photo5978544062162122322.jpg
photo5978544062162122320.jpg

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Zu 1.) Hängt von der Konfiguration der Ladesäule ab. Es kann durchaus sein, dass die Ladesäule das Kabel freigibt, wenn der Ladevorgang - warum auch immer - beendet wurde. Deswegen kann man beim Kona beispielsweise auch einstellen, ob das Auto das Typ-2 Kabel nach Beenden des Ladevorgangs freigibt oder weiter festhält.

Zu 2.) Nichts. Was willst Du ihm vorwerfen?

Ich würde mal sagen, es ist nicht zu 100% sicher, dass er der Grund war, warum Dein Auto den Ladevorgang beendet hat. Das kann alles mögliche gewesen sein. Es ist nicht einmal sicher, dass er, sollte der Ladevorgang beendet gewesen sein, das Kabel aus der Säule gezogen hat und bei Dir "umgehängt" hat. Das kann genauso gut ein unbekannter dritter gewesen sein, die sich dazu berufen fühlen. Es gibt merkwürdige Zeitgenossen da draußen.

Dass der Kona Fahrer in der "falschen Seite" ansteckt ist jetzt zwar etwas merkwürdig - mehr aber auch nicht.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

bfbones
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Fr 3. Sep 2021, 13:10
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Danke für die Antwort.

zu 1.) Also ich weiß, dass diese Ladesäule nach beenden des Ladevorgangs und auch bei Fehlern das Kabel grundsätzlich festhält. Ich weiß aber natürlich nicht, ob es andere Umstände gibt, bei denen die Ladesäule entriegelt.

zu 2.) Sicher, allerdings bin ich mir unsicher, ob er nicht doch an der Ladesäule, an meinem Fahrzeug oder womöglich sogar an meinem Lack was zerstört hat.

Ja, es ist nicht sicher, dass er das Kabel entfernt hat. Die Vermutung liegt aber mMn sehr nahe, da er immer an 001 (also da wo er auf dem Bild steckt) lädt, egal auf welcher Seite er steht und er weiterhin sogar vor ein paar Tagen dort geparkt hat ohne zu Laden, möglicherweise weil ich auf 001 steckte. Wer weiß.

Das er in 9/10 Fällen auf der 001 lädt bringt natürlich die Vermutung, dass in seiner App die 002 nicht verfügbar ist, was wiederrum aber auch nicht sein kann, weil ich Ihn schon auf der Buchse laden sehen habe.

Doof ist auch, dass der Fiat entriegelt, wenn man die andere Seite irgendwie rausgezogen bekommt.. somit war das Ladekabel natürlich auch entwendbar.
Alles doof, mich nervt einfach die Gesamtsituation, hoffentlich treffe ich ihn mal an.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Also wenn der Fiat das Typ-2-Kabel entriegelt wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, ist ein Design-Fehler vom Fiat. Wüßte sonst kein Auto wo das ohne explizite Einstellung so gemacht wird, weil ja >90 % der AC-Ladevorgänge mit dem eigenen Typ-2-Kabel durchgeführt werden und das Kabel damit entwendbar wäre. In dieser Hinsicht würde ich bei Fiat nachfragen.

An der Ladestation kann im Endeffekt fast jeder entriegeln lassen, der an der Hotline den Telefonisten überzeugen kann, daß da irgendein Fehler vorliegt. Wenn dann jedesmal das Kabel auch am Auto entriegelt wird ist das nicht im Sinne des DIN-Erfinders von Typ 2...

Was hat er denn mit dem Kabel gemacht, daß Du befürchtest daß da jetzt ein Lackschaden vorliegt? Und auch das Ladegerät von Deinem Fiat darf beim Ausfall der Ladesäule nicht kaputt gehen - das kannst Du ihm nicht vorwerfen. Wenn dann zu Fiat gehen und auf Garantie reparieren lassen.

Grüazi, MaXx

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
bfbones hat geschrieben: an meinem Fahrzeug oder womöglich sogar an meinem Lack was zerstört hat.
Also falls der Lack durch eine Berührungskraft der Steckerkappe mit 0,1 N zerstört wird, müsstest du auch alle Insekten verklagen, die auf deinem Auto landen...
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Was mir gerade einfällt: Es könnte einer diesen seltsamen 22/11kW Säulen sein, die nur auf einer Seite 22kW abgeben - auf der anderen aber immer 11kW. Wenn es ein älterer Kona ist, der AC nur einphasig lädt (das Kabel sieht zumindest nach 1P aus), könnte das eine Erklärung sein, warum er immer auf der einen Seite lädt. Denn da bekommt er die vollen ~7,4kW. Wenn er auf der 11kW Seite lädt sind es nur ~3,7kW. Das wäre zumindest eine Begründung für die Motivation.

Hast Du einen Link zu der Ladesäule im Verzeichnis?

Ob er den Stecker abgezogen hat, lässt sich dadurch natürlich immer noch nicht belegen. Zumal die ja Verriegelung von AC Säulen schon ziemlich gut festhält.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile