Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

zoppotrump
  • Beiträge: 2847
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Nur sieht man diese Regelung nicht am Schild. Das Kennzeichen ist auswärtig. Eventuell hat er/sie es nicht gewusst und sich aufgrund des Schildes entschieden.
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

EV_one
read
Oh je… ich befürchte wir werden noch einige Nachrichten hier wie „Faustschlag für abgezogenes Kabel“ lesen dürfen 🤷‍♂️😂 Kein Wunder bei diesen Ansichten, die dann auch noch mit Vehemenz vorgetragen werden…

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Screemer
  • Beiträge: 1252
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 22:05
  • Hat sich bedankt: 426 Mal
  • Danke erhalten: 353 Mal
read
@ev_one solange es arschlöcher gibt denen das gemeinwohl völlig scheiß egal ist, ja so lange werden wir darüber lesen, dass genau diese sorte mensch anderen ins gesicht boxt, wenn ihm was nicht passt. dir scheint das allgemeinwohl auch weniger wichtig zu sein. gehörst du evtl. auch zu dieser gruppe?

jemand in wiesbaden mit rüdesheimer-kennzeichen als auswertig zu bezeichnen, ist schon fast lustig.
Renault Zoe Z.E. 50 r110 Life + CCS
seit Nov. 2020

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

EV_one
read
Von jemand der mal auf die gegenseitige rechtliche Lage schaut, bevor er losbrüllt und diese akzeptiert, auch wenn sie ihm selbst nicht so gefällt, ist ein Faustschlag wohl kaum zu erwarten. Von jemand der abstruse Ansichten ebenso lautstark wie ignorant mit dem Deckmäntelchen des „Gemeinwohls“ durchsetzen will… vielleicht eher 😉 Gibts eigentlich die Gruppe der Querlader schon?

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Screemer
  • Beiträge: 1252
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 22:05
  • Hat sich bedankt: 426 Mal
  • Danke erhalten: 353 Mal
read
ich will hier gar nichts "durchsetzen". das hast du evtl. bei mir und anderen falsch verstanden. wir finden leute die auf das wohl anderer scheißen halt kacke, leben aber damit. ohne gegenseitige rücksichtnahme ist die welt ein nur halb so lebenswerter ort. rücksichtnahme bedeutet in diesem fall eben keinen ladepunkt zu blockieren, wenn noch andere parkplätze verfügbar sind und das sogar mit noch besseren bedingungen. rücksichtnahme bedeutet nämlich nicht etwas durchsetzen zu müssen, da es solche probleme schlicht nicht geben würde. wer das nicht sieht, der hat für mich sowieso verloren.
Renault Zoe Z.E. 50 r110 Life + CCS
seit Nov. 2020

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
FloB hat geschrieben: und der Aufsteller der Schilder hat hier leider (vielleicht mangels Erfahrung mit dem Thema) auch versagt.
Wobei da weniger die örtliche Verkehrsbehörde, sondern in erster Linie das Bundesverkehrministerium unter Dobrindt (CSU) bzw. Scheuer (CSU) mit dieser unausgegorenen Straßenverkehrs-Verordnung mit den offiziell möglichen "E-Bevorrechtigungsschildchen" versagt hat, nämlich ohne die für E-Autos nötigen Ladevorgänge zu berücksichtigen.

(es geht um viewtopic.php?p=1648566#p1648566)
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

DerNorddeutsche
  • Beiträge: 209
  • Registriert: Mi 30. Okt 2019, 22:44
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Screemer hat geschrieben: ich will hier gar nichts "durchsetzen". das hast du evtl. bei mir und anderen falsch verstanden. wir finden leute die auf das wohl anderer scheißen halt kacke, leben aber damit. ohne gegenseitige rücksichtnahme ist die welt ein nur halb so lebenswerter ort. rücksichtnahme bedeutet in diesem fall eben keinen ladepunkt zu blockieren, wenn noch andere parkplätze verfügbar sind und das sogar mit noch besseren bedingungen. rücksichtnahme bedeutet nämlich nicht etwas durchsetzen zu müssen, da es solche probleme schlicht nicht geben würde. wer das nicht sieht, der hat für mich sowieso verloren.
Ist diese Fäkaliensprache die normale Art und Weise der Diskussion hier oder ist das Userspezifisch ?
Ich frage nur, damit ich weiß, welche Themen ich demnächst meiden muss

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Screemer
  • Beiträge: 1252
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 22:05
  • Hat sich bedankt: 426 Mal
  • Danke erhalten: 353 Mal
read
vielleicht in diesem fall userspezifisch. menschen wie ev_one treiben mich leider mit ihrer ignoranz auch sprachlich zum äußersten. vielleicht möchtest du meine anderen beiträge checken ob dir dort meine wortwahl auch nicht gefällt. danach kannst du immer noch entscheiden ob du eine inhaltliche diskussion führen möchtest oder dir wortwahl wichtiger ist. so ist es für dich relativ einfach den threads fern zu bleiben, wenn du dich für gegenteilig entscheiden solltest. ich gelobe aber besserung und werde mich nicht mehr so leicht reizen lassen.

hier noch eine für dich redigierte version meines beitrags:
Screemer hat geschrieben: ich will hier gar nichts "durchsetzen". das hast du evtl. bei mir und anderen falsch verstanden. wir finden leute die auf das wohl anderer keinen pfifferling geben halt abstoßend, leben aber damit. ohne gegenseitige rücksichtnahme ist die welt ein nur halb so lebenswerter ort. rücksichtnahme bedeutet in diesem fall eben keinen ladepunkt zu blockieren, wenn noch andere parkplätze verfügbar sind und das sogar mit noch besseren bedingungen. rücksichtnahme bedeutet nämlich nicht etwas durchsetzen zu müssen, da es solche probleme schlicht nicht geben würde. wer das nicht sieht, der hat für mich sowieso verloren.

p.s.fäkalsprache.
Zuletzt geändert von Screemer am Di 3. Aug 2021, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe Z.E. 50 r110 Life + CCS
seit Nov. 2020

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

der niederrheiner
  • Beiträge: 493
  • Registriert: So 23. Mai 2021, 17:54
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Das Thema hier, sollteste nur zur Belustigung anklicken. So berechtigt es sein mag, manche Menschen mal auf ihr Falschparken anzusprechen, so mühselig ist dieses Hin&Her mit der „falschen/fehlerhaften" Beschilderung.

Gibt es in anderen Foren eigentlich Threads zu Fehlverhalten im Strassenverkehr?


Stephan
Zero SR/S
R75/5
Buell Ulysses

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Hannes1971
  • Beiträge: 597
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 1242 Mal
  • Danke erhalten: 390 Mal
read
der niederrheiner hat geschrieben:
Gibt es in anderen Foren eigentlich Threads zu Fehlverhalten im Strassenverkehr?
Ich empfehle das "Verkehr und Sicherheit"-Forum bei MotorTalk. Dagegen ist das hier eine hochintellektuelle und friedliche Kommunikation...

Zum Parken an der Ladesäule ohne zu Laden und bei ebenso freien anderen kostenlosen Parkplätzen: unnötig, asozial aber anscheinend leider nicht verboten. Wenn doch die Stadt nun an die Nutzer apelliert, dort nur zum Laden zu parken, warum ändert sie die Beschilderung nicht entsprechend?
Zuletzt geändert von Hannes1971 am Di 3. Aug 2021, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Skoda Enyaq iV 80
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile