Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Rita
  • Beiträge: 1774
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 323 Mal
read
es müßte ja nur das
"im Ladezustand"
oben stehen.....

Rita
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Benutzeravatar
read
Der Run auf die Ladestationen hat sich so verschärft, daß die vor Jahren gute Beschilderung inzwischen überholt ist.
Vielleicht wird es bei der nächsten Bestellung von Schildern geändert.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 115 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

ich55
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Do 15. Nov 2018, 02:01
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
In essen und oberhausen kann man mit einem e kennzeichen auf gebührenpflichtige Parkplätze mit einer parkscheibe max. 4std parken. Alles gut.

Nur in mülheim nicht. So mal zur info.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Rainer
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Fr 29. Nov 2013, 10:04
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Ich finde auch, Ladeplätze sollten grundsätzlich nur zum Aufladen genutzt werden. Jetzt gibt es aber ein neues Ärgernis. Die gängigsten Ladekarten Herausgeber haben eine Blockiergebühr eingeführt, die in unsinniger Weise auch nachts das Laden bis zu 12 Euro verteuert. Dies wird in anderen Threads auch ausführlich beschrieben und kritisiert, trotzdem wird hier nicht nachgebessert. Da kaum einer mitten in der Nacht (Nach 4 Std) sein Auto umparken will, wird folglich der Ladeplatz nachts bald nur noch als E-Auto Parkplatz genutzt werden, ohne die teure Blockiergebühr.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Xochipilli
  • Beiträge: 583
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 690 Mal
  • Danke erhalten: 367 Mal
read
Seltsam? Wie man es macht, macht man es verkehrt. Und macht man es verkehrt, ist es auch nicht richtig!
Die einen beklagen, dass nachts die Ladesäulen blockiert sind und sie deshalb nicht laden können.
Die anderen beschweren sich über eine Blockiergebühr auch nachts.
Das nennt man dann Meinungsvielfalt. Für den Ladesäulenbetreiber bedeudet es, dass es eigentlich egal ist, was er macht. Irgendwer wird sich darüber ärgern.
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Rainer
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Fr 29. Nov 2013, 10:04
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Also ich glaube, ich bin missverstanden worden. Ladesäulenblockierer sind für mich Fahrzeuge, die auf Ladeplätzen parken, ohne tatsächlich zu laden. Es gibt viele E-Autos älterer Bauart, die einphasig laden und dafür länger als 4 Std. brauchen. Für Laternenparker bot sich daher das Laden über Nacht an. Durch die Blockiergebühr wird das jetzt höchst unattraktiv. Deshalb werden diese Fahrzeuge nun tagsüber laden und die Fahrer von 3-phasig ladenden (Z.B. Zoe) verärgern. Denn diese Autos brauchen weit weniger als 4 Std von 0 bis voll. Dafür werden dann die Ladeplätze nachts als Parkplätze benutzt, sofern die Beschilderung das erlaubt.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

k_b
  • Beiträge: 2668
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Natürlich kann man auch nachts ein Fahrzeug umparken. Und natürlich können diejenigen, die das nicht möchten, stehen bleiben (und die Blockiergebühr bezahlen). Es geht also tatsächlich beides.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Ist aber alles andere als nutzerfreundlich ... und völlig praxisfern. Nach der Maloche 4 h schlafen, dann aufstehen, umparken, sich wieder schlafen legen? Oder die Blockiergebühr zahlen, für die dann ein Teil der Maloche von morgen gleich wieder draufgeht? Dann bleibt #Laternenparker eh beim Verbrenner ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

k_b
  • Beiträge: 2668
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Du wirst den Auto nicht komplett leerfahren und dann erst an eine Säule hängen. Also nach der Maloche direkt an die Ladesäule, dann zuhause duschen, 1/2 Stunde entspannen und den Wagen wieder abholen. Dabei bekommst du gratis einen kleinen Abendspaziergang. Danach schläft es sich dann um so besser.
In der Praxis braucht man nur das nachladen, was man an dem nächsten Tag verfahren möchte. Da ist dann 1 Stunde meistens ausreichend. Mit einer Blockiergebühr kommt man überhaupt nicht in Berührung. Womöglich braucht man dieses schöne Abendritual auch gar nicht täglich.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15479
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4782 Mal
read
Der Streit ist so alt wie das Forum selber. Eine Laternenladestation für das Übernachtparken kann von einem Betreiber als solche auch geplant werden ein Preismodell dafür erarbeitet (siehe City Ladeplätze Wien). Da aber nur der Betreiber diese als solche auszeichne kann, und auch nur er diesen Säulen in der Nacht dieses Preismodell zuordnen kann, kann man dieses Feature auch nur beim Ladesäulenbetreiber nutzen. Ein Roaming Anbieter der nur ein Preismodell für einfach eh alles ausruft ist an diesen Säulen sicher schlechter.

Daher: Roaminganbieter: Unterwegs wenn ich das Gebiet nur schnell durchfahren möchte, direkt beim Betreiber wenn ich einen Spezialtarif für eine Spezial Säule wie das Übernacht Laden benötige. (In Wien ist es nicht ganz so leicht die Säulen wo der Nachttarif gilt zu erkennen, aber das lernt man auch irgendwann nach der Ersten Rechnung)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile