Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Oldy62
  • Beiträge: 909
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 304 Mal
read
Nicht schon wieder.
Es gibt durchaus die Möglichkeit, in ein paar Minuten am AC-Lader noch die 20-30 km zu laden, um am Zielort anzukommen und dort dann komplett zu laden.
Klingt komisch, ist aber so.
Und von an der Autobahn ohne DC war nicht die Rede. Ich fände es nur wichtig, neben den Schnelladern auch AC anzubieten. Auch für die E-Motoradfahrer.
.
Gibt es auch Autos mit 11 kW ohne DC?
Jede Menge. Die sollte man nicht vergessen.
VW E-Up in Rot, CSS, Ladeziegel, Mode2-Kabel als Lagerfahrzeug, Gekauft am 30.07.2020, Abholung 18.8.20
Nachrüstung: Tempomat, Fenstermoutfunktion
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Casamatteo
  • Beiträge: 882
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 217 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Gibt es auch Autos mit 11 kW ohne DC?
Mercedes B250e. "Das beste oder nichts".
Die Technik beim B250e stammt von Tesla, sogar der Anschluss ist auf der Fahrerseite wie bei Tesla, und nicht auf der Beifahrerseite wie bei üblichen Tankstutzen. Auf Schnellladen am Supercharger hat Daimler verzichtet. Es kann aber Chademo nachgerüstet werden.
einziges Auto: Smart ED3 EZ2013 53000km zweiter 22-kW-Lader
6 Liter Diesel brauchen keine 42 kWh als Strom sondern 12 kWh als 1,2 Liter Ölverbrauch in der Raffinerie. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Casamatteo
  • Beiträge: 882
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 217 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Oldy62 hat geschrieben: Ich fände es nur wichtig, neben den Schnelladern auch AC anzubieten. Auch für die E-Motoradfahrer.
Gerade bei denen sollte DC direkt in den Akku gehen, ohne ein eigenes schweres und platzraubendes AC-Ladegerät an Bord haben zu müssen. Aufgrund der kleinen Akkus mit wenigen Zellen kommen Zweiräder angeblich meist nicht auf die nötige Mindestspannung von ca. 200V.
einziges Auto: Smart ED3 EZ2013 53000km zweiter 22-kW-Lader
6 Liter Diesel brauchen keine 42 kWh als Strom sondern 12 kWh als 1,2 Liter Ölverbrauch in der Raffinerie. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

ich55
  • Beiträge: 248
  • Registriert: Do 15. Nov 2018, 02:01
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Dann wäre mein outi zB viel zu lang für diesen parkplatz

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

SamEye
read
exakt; ich hab zu dem Thema schon die Stadtplanerin in Viersen angeschrieben, die das dann an die zuständige Abteilung weitergeleitet hat... leider bisher komplett ohne Feedback, außer der "ich hab es an die zuständige Stelle weitergeleitet"-Mail... hab es heute nochmal zum Anlass genommen, eine weitere Mail dorthin zu schreiben und den Verteiler um unsere Bürgermeisterin bzw. deren Referentin, und anderen Kandidaten der letzten Kommunalwahl erweitert... schauen wir mal ;)
Das interessante an dem Parksteifen: es gibt nur diese drei Markierungen; im weiteren Verlauf fehlen diese; dadurch kommt es regelmäßig zu den im Bild gezeigten "Überhängen"; mal vorne, mal hinten...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
SamEye hat geschrieben: Wieso markiert man derart winzige Lücken?
Elektroautos sind in den Augen der Planer alles Kleinwagen?

Der Platz links scheint ja genauso klein zu sein, dass der schwarze Verbrenner so sehr in den Ladeplatz hineinragt.

Gibt es dafür keine Norm?

Laut Wikipedia müssen es eigentlich 5,70 m sein bei Parkplätzen im öffentlichen Raum, in die man rückwärts parallel einparken muss.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • reini1305
  • Beiträge: 45
  • Registriert: So 29. Dez 2019, 21:29
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Casamatteo hat geschrieben:
Oldy62 hat geschrieben: Ich fände es nur wichtig, neben den Schnelladern auch AC anzubieten. Auch für die E-Motoradfahrer.
Gerade bei denen sollte DC direkt in den Akku gehen, ohne ein eigenes schweres und platzraubendes AC-Ladegerät an Bord haben zu müssen. Aufgrund der kleinen Akkus mit wenigen Zellen kommen Zweiräder angeblich meist nicht auf die nötige Mindestspannung von ca. 200V.
Also ich freu mich ueber DC weil meine Energica dort mit ca. 20 mit AC aber nur mit 3 kW laedt. Ausserdem brauche ich fuer DC kein Kabel mitnehmen :)
Energica Esseesse9+

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

SamEye
read
manche werden es nie kapieren...
gibt es bei dem Sharing-Gedöns eigentlich keine entsprechenden Abstellregeln?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Elektro1
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Fr 2. Okt 2020, 11:07
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Dabei sind die AC Lader ja paar Meter weiter

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Odanez
  • Beiträge: 5032
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 689 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben: @timmey so würden die wirklich nur ticken, wenn diese Firmen absolut dumm sind, anders kann man es nicht sagen. Der Aufwand sich auch um
Sind doch die Fahrer der beiden Elektroautos die nicht Parken können...warum sind die Firemen da schuld?
Die einzelnen Bausteine einer Firma sind die Angestellten, stellt einer was dummes an, schadet es der Firma für die er arbeitet, oder nicht? Die Strafen darf dann die Firma zahlen - wie sie damit umgeht ist ihre Sache, entweder sie reicht sie an den Fahrer direkt weiter, oder nicht, aber tun müssen sie da was, und sie wären wirklich dumm wenn sie sagen würden, dass man an den Verhalten der Leute eh nix ändern kann, also lieber wieder auf Verbrenner umsteigen.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag