Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

gekfsns
  • Beiträge: 2972
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 628 Mal
  • Danke erhalten: 374 Mal
read
Ist doch gut, dann doch nicht entsorgen sondern ins Ausland exportieren ;)
Ioniq Electric seit 12/2016
Anzeige

Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

k_b
  • Beiträge: 968
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
..oder neu bestellen (mit CHAdeMO):

https://www.nissan.de/fahrzeuge/neuwage ... rator.html

weiterer Vorteil „Vehicle-to-Grid Ready“

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

150kW
  • Beiträge: 4570
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Grüner Zauberer hat geschrieben: Staatlich durchgesetzte Obsoleszenz deluxxe.
Wo verhindert der Staat Säulen mit CHAdeMO?

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7401
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 909 Mal
read
http://zoepionierin.de/slam/

Jana ist da sehr aktiv, im Raum Stuttgart und so. Damals hat sie ganz schön Wirbel gemacht, heute denke ich, dass die Förderrichtlinien sich geändert haben.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

150kW
  • Beiträge: 4570
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Hier auch noch mal eine CCS/CHAdeMO Auswertung einer Säule:
Der Hypercharger wird nahezu täglich angefahren. Im Durchschnitt sind es 1,6 Fahrzeuge pro Tag - eine leichte Steigerung ist erkennbar - und die Nutzung schon jetzt höher, als von mir erwartet. Die Nutzung selbst liegt bei 96% CCS. Selbst wenn mal ein Fahrzeug an CHAdeMO lädt, ist die geladene Menge relativ gering. Ich werde es weiter beobachten und irgendwann vielleicht umbauen müssen.
viewtopic.php?p=1102787#p1102787

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

USER_AVATAR
read
Spätestens nach diesem Post wäre mir klar das Chademo wohl wirklich nicht mehr relevant ist. An den ganzen Autobahn wird neben die trippels jetzt nur noch HPC Ladesäulen hingestellt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

Elektroautomieter
  • Beiträge: 249
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Ein Ausbau der ChAdeMO Infrastruktur würde bedeuten, dass in einen Markt investiert wird, der nicht mehr wachsen wird. Der Marktanteil von ChAdeMO-Fahrzeugen wird weiter sinken. Investiere ich in diese Infrastruktur dann bedeutet das, dass ich in 5 Jahren keine Ladevorgänge mehr haben werde.
Ich brauche Eure Hilfe. Bitte an dieser Umfrage für meine Bachelorarbeit teilnehmen.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48
Danke :)

Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

k_b
  • Beiträge: 968
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
Durch das wiederholte und wiederholte Wiederholen einer Aussage wird sie am Schluß gültig. Denkt daran, daß ihr so einer Konkurrenztechnik den Hals abdreht.
Mich würde interessieren, ob es einen CHAdeMO Fahrer gibt, der sich in diesem Forum tummelt. Es wäre interessant, von der Seite auch etwas zu hören.

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

harlem24
  • Beiträge: 7320
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 439 Mal
read
Es ist halt Tatsache, dass bis auf Leaf und eNV keine Neufahrzeuge mehr mit Chademo verkauft werden.
Und deren Anteil wird halt immer geringer. Die Zeiten, dass es neben den beiden nur noch die Mitsu-Drillinge gab sind halt vorbei.
Nissan hätte schon beim Umstieg auf Typ2 Chademo abschaffen müssen...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Ladesäule mit CHAdeMO Stecker? Ist das noch sinnvoll?

USER_AVATAR
read
Es gibt eben Leute, die sich für eine zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur einsetzen und es gibt diejenigen, die unbedingt die nicht anpasungsfähigen Fahrzeughersteller weiter unterstützen wollen. Damit werden aber auch Interessenten für E-Fahrzeuge weiter verunsichert, weil man nichts gegen die ständig angemahnte Steckervielfalt unternimmt.

Für die vorhandenen CHAdeMO Fahrzeuge ist ausreichend Ladeinfrastruktur vorhanden, damit die Fahrer problemlos von A nach B kommen.

Entschuldigung, dass ich mich für eine erfolgreiche Mobilitätswende unter Berücksichtigung regionaler Standards einsetze. Kommt nicht wieder vor. ;)
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag