Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 975
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Die Webaussagen decken sich nicht mit den tatsächlich vor Ort aufgestellten Schildern. Hier gibt es anscheinend unterschiedliche Varianten. Insbesondere bei Kaufland. Lokal aufgestellter Schilder gehen vor der Webaussage.
Sehe ich nicht so.
Der Schnorrer ist übrigens im rechtlichen Sinne auch Kunde.
Es ist eine Frage von verstandenem und gelebtem Knigge.
Die von mir betitelten Schnorrer leben aus meiner Sicht halt nicht nach Knigge.
Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
Anzeige

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
read
Auch das wurde hier schon mehrfach vorgebracht.
Ich bin dafür, diesen Thread schließen zu lassen. Es kommt nichts Neues oder Substanzielles mehr.
Alles ist gesagt.
Es gibt unterschiedliche Sichtweisen und Standpunkte.
Es gibt keinen Konsens.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

LtSpock
read
Volt hat geschrieben: Der Schnorrer ist übrigens im rechtlichen Sinne auch Kunde.
Laut Duden: jemand, der [regelmäßig] eine Ware kauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt.

Weil Geiz geil ist kommt es dann halt zu Stutenbissigkeit und Mißgunst

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
read
Ich finde die kostenlosen Lademöglichkeiten nett und nutze sie gerne für mich wenn es passt und wenn belegt ist, hab ich halt Pech gehabt, egal ob der Fahrer dann im Auto sitzt oder nicht oder gerade in den Markt oder spazieren gegangen ist oder ich das Fahrzeug jetzt schon zum wiederholten Male sehe. Klar gewöhn ich mich auch dran und wurmt es mich auch mal wenn belegt ist, aber wenn ich es zuverlässig und garantiert ohne Warten haben will, muss ich halt ein kostenpflichtiges Angebot nehmen...
Und echte A.... hatte ich noch nie, gerade unter E-Fahrern sind Stimmung&Kommunikation doch meist (noch) traumhaft.

Selbst wenn in Zukunft mehr Märkte eine Lademöglichkeit anbieten, bei nur einer Station pro Markt wird das bald (hoffentlich) viel zu wenig, nur deswegen würde ich nicht hinfahren/diesen Markt zum Einkaufen wählen, bei einer Chance von 1:50 dass ich wirklich laden kann. Generell die Zeit beim Einkaufen zum (kostenpflichtigen) (Schnell)Laden nutzen kann aber schon für viele interessant sein, vielleicht werden da so manche Supermärkte und Discounter mittelfristig auch zu Anbietern.

Es wundert mich, dass ein Punkt noch nicht für diese kostenlose Lader genannt wurde bzw. es würde mich wundern, wenn ich der einzige wäre, dem das bisher zu Ohren kam...
Beim neuen großen/größten Lidl/"Lidl Kaufhaus" in Niederrad sagte man mir, dass die kostenlose Ladesäule nicht/nicht nur von Lidl aus aufgestellt wurde, sondern eine Auflage der Stadt war, um an dieser Stelle bauen bzw. so bauen zu dürfen und zwar in beiden Aspekten, erstens Lademöglichkeit überhaupt und zweitens kostenlos (wobei ich nicht gesgat bekam, wie lange es kostenlos sein muss).
Ist sicher nicht bei allen Gratisladern bei Märkten so, aber wenn man mir da keinen Unsinn erzählt hat, sicher auch noch bei anderen Standorten. Hat davon jemand anderswo schon von gehört?
i3s 120Ah seit 9/19

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

voko
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 00:37
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Und: Wie ist denn Kunde definiert, wenn auf den verwiesen wird? Muss ich genau an dem Tag, an dem ich anstöpsle dort einkaufen oder reicht es, wenn ich immer mal wieder da zum Einkaufen gehe, aber jetzt halt gerade keine Lust dazu habe?
Ist doch logisch, dass nur derjenige Kunde ist, welcher auch in den Laden geht und einkauft.
Wie oft ist „immer mal wieder“? Bsp.: Ich habe einmal in meinem Leben eine Kaugummi bei Aldi gekauft. Also bin ich Kunde bei Aldi und gehe jeden Tag kostenlos aufladen.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

voko
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 00:37
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Casamatteo hat geschrieben: Deswegen will man beim Einkaufen auch Strom in den Einkaufswagen laden können, genauso zuverlässig wie jede andere Ware auch. Und im Zweifelsfall lieber dafür einige Euro bezahlen als einige zusätzliche Viertelstunden aufzuwenden um zu einer anderen Säule zu kurven wo man womöglich nichts sinnvolles in der Ladeweile machen kann, vor allem bei schlechtem Wetter.
Das, was er und andere sich hier wünschen, wird doch nicht dadurch gelöst, dass das Laden kostenpflichtig wird. Es ist doch vielmehr der Wunsch nach einer Art Reservierungsmöglichkeit.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
read
Gestern waren wir auch mal so richtig „böse“. Wie eigentlich jeden Freitag an dem wir uns abends bei Freunden treffen, haben wir unsere Zoe an der gegenüberliegenden Lidl Zapfsäule, mit für uns bis jetzt historischen Tiefstand von 25% angeschlossen...und zum ersten Mal NICHTS gekauft in den Läden die auf dem Platz verteilt sind.

An der Säule herrschte gähnende Leere, also dran an CCS, nach 1:17 Stunden wieder hingegangen und die Zoe mit 96% abgekoppelt. Habe ich jetzt ein schlechtes Gewissen? Nein, definitiv nicht.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

Casamatteo
  • Beiträge: 1412
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 318 Mal
  • Danke erhalten: 325 Mal
read
voko hat geschrieben:
Casamatteo hat geschrieben: Deswegen will man beim Einkaufen auch Strom in den Einkaufswagen laden können, genauso zuverlässig wie jede andere Ware auch. Und im Zweifelsfall lieber dafür einige Euro bezahlen als einige zusätzliche Viertelstunden aufzuwenden um zu einer anderen Säule zu kurven
Das, was er und andere sich hier wünschen, wird doch nicht dadurch gelöst, dass das Laden kostenpflichtig wird. Es ist doch vielmehr der Wunsch nach einer Art Reservierungsmöglichkeit.
Supermärkte werden keine zusätzlichen Gratis-Säulen aufstellen nur weil sich E-Auto-Fahrer darum streiten oder weil einer dauerbelegt. Mehr E-Autos in Deutschland sind absehbar, mehr Säulen oder mehr Ladeleistung gibt es nur wenn der Ladestrom bezahlt wird und der Verkauf von Ladestrom so kalkulierbar ist wie der von Milchtüten.
AC-Säulen sind billig, ein Nürnberger Edeka hat 4x 11kW und angeblich schon weitere Kabel verlegt.
DC-Triples sind einsam, nur IKEA hat zwei davon, meist auf 20 kW beschränkt wie bei Aldi. Schön wenn man eine freie erwischt, schlecht wenn man auf CCS angewiesen ist und nichts findet.
Smart ED3 EZ2013 55000km 2. 22-kW-Lader
6 Liter Diesel brauchen ca. 12 kWh Energie als 1,2 Liter Ölverbrauch in der Raffinerie, keine 42 kWh als Strom wie Andreas Burkert behauptet. Er hat vermutlich zudem US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

UHM
  • Beiträge: 80
  • Registriert: Sa 7. Apr 2018, 16:11
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Aldi geht normal aber bis 50 kW. Bei welchem warst Du denn da?

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
read
in AUT auch schon bemerkt das Hofer u. Lidl auf 25kw begrenzen

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

Model Y LR MIC
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
Tronity
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag