Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

SamEye
read
Casamatteo hat geschrieben: ....

Und nein, nicht jeder kann bequem zu Hause oder auf der Arbeit laden. Es gibt genug Leute die "trotzdem" ein E-Auto fahren und den Fahrstrom öffentlich "organisieren" müssen.

Deswegen will man beim Einkaufen auch Strom in den Einkaufswagen laden können, genauso zuverlässig wie jede andere Ware auch.
Guten Morgen :)

und genau diese beiden Ansätze sorgen meiner Meinung nach für Frust!
Die Ladesäulen der Handelsketten sind zwar in der Regel für jedermann zugänglich, gehören aber deswegen trotzdem nicht zur Kategorie "öffentlich", da sie meist nur während der Öffnungszeiten genutzt werden können. Klar, das ist ja genau Deine Absicht, aber wie oft kauft man völlig alleine im Laden ein? Deswegen ist es eben unwahrscheinlich, dass die Säule genau zu dem Zeitpunkt auch frei sein wird (und wird künftig vermutlich sogar noch unwahrscheinlicher) ;)
Aus diesem Grund "will" ich z.B. auch nicht während des Einkaufs laden. Wenn der Akkustand passt und die Säule frei ist (würde bei uns in der Gegend ohnehin nur bei einem Kaufland in Mönchengladbach gehen; da kaufen wir aber nicht ein; Edit: und bei einem Edeka in Viersen, bei dem wir ebenfalls nicht einkaufen) nimmt man den Strom natürlich gerne mit; aber wenn besetzt, dann besetzt. Daher plane ich lieber mit den Säulen der NEW, die bei uns recht großzügig aufgestellt sind, wie ich finde und die der Grund sind, weswegen wir die Installation einer Wallbox oder einer Steckdose noch nicht angegangen sind. Das mag in anderen Städten vielleicht etwas anders aussehen, aber ich denke, niemand hier ohne Heimlademöglichkeit hat sich ein E-Fahrzeug gekauft, nur weil der Händler um die Ecke eine Ladesäule zur Verfügung stellt und es sonst keine Alternative gibt ;)
Anzeige

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

Spiekie
  • Beiträge: 245
  • Registriert: Di 5. Mär 2019, 23:00
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Um mal aus meiner kleinen Laubfroschperspektive heraus den letzten Vorpostern einen kleinen Denkanstoss zu geben in Richtung dessen was der ursprüngliche TE sagen wollte, und auch gesagt hat.

Es geht nicht darum das die Säulen besetzt sein könnten, es geht darum das die häufig von 'Dauerparkern' besetzt sind die weder für Umsatz im Geschäft sorgen noch für eine gute Lobby unter den E-Mobilisten die in den Geschäften einkaufen würden, und bei freier Säule, während des Einkaufes, laden würden.
Wer Fehler in meinen Kommentaren findet, darf diese gerne behalten. Ich habe genug davon.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

drilling
read
Ich finde es drollig wie sich hier einige um die Umsätze von Lidl/Kaufland/Aldi sorgen. ;)
Ob der ladende im Markt einkauft oder nicht ändert nichts dran das der ladende zu erst da war und man eben warten muß wenn man auch laden möchte.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

LtSpock
read
Xochipilli hat geschrieben: Und nein, nicht jeder kann bequem zu Hause oder auf der Arbeit laden. Es gibt genug Leute die "trotzdem" ein E-Auto fahren und den Fahrstrom öffentlich "organisieren" müssen.
Wenn ich mir eine E-Auto kaufe und dann herum weinen muss, wenn ich beim Einkaufen nicht (kostenlos) laden kann, weil die Ladesäule besetzt ist und dann evtl. noch von einem "unverschämten" Nichteinkäufer, was aber für die Situation irrelevant ist, dann sollte man schnell wieder zum Verbrenner wechseln.

Am Anfang habe ich es auch sportlich gesehen bei Kaufland kostenlos zu Laden und in der Zeit einen Kaffee mit Kuchen oder eine Wurst zu essen. Mittlerweile ist mir das zu blöd und ich lade zu Hause in der Garage für 24c/kWh oder ums Eck am DC-Lader von Allego bzw. Telekom für 32c. Die sind immer frei und ist nicht teurer als Kaffee mit Kuchen, aber dafür gesünder weil ich mir das Fett und den Zucker spare.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
read
MAVE hat geschrieben: @fl95
warum muss man so ein schmarotzer sein?
vermutlich wird es bald den mindestumsatz geben, da es ja einige wieder übertreiben müssen.
Wenn ich ein Sonder-Lock-Angebot für Bananen bei Aldi kaufe bin ich ein Schmarotzer ? Wenn ich die umsonst Plastik-Tüte bei Rewe mitgenommen habe war ich ein Schmarotzer ? Wenn es ein Freibier in meiner Stammkneipe gibt bin ich ein Schmarotzer? Wenn die Mutter ihr Kleinkind in das Spielparadies im Einkaufzentrum kostenlos während der Shopping-Tour abgibt ist sie eine Schmarotzerin? Wenn ich ein paar Bonus-Megabyte im Handytarif nutze bin ich ein Schmarotzer ? Wenn ich kostenlos den Service eine E-Mobilitäts-Forum benutze bin ich ein Schmarotzer? Wenn ich umsonst beim Bäcker parke obwohl ich gegenüber einen Arztbesuch mache bin ich ein Schmarotzer ?

Wenn ich kostenlos bei Aldi (leider nicht bei uns in Norddeutschland) Lidl, Ikea u.s.w. nutze, habe ich in den letzten Jahrzehnten xx-tausende von €uro dort gelassen. Wie bei einer "Deutschlandcard" oder "Cashback" oder "Payback" die Rabatte gegen die Daten eintausche, zahlen das alle, die es nicht nutzen, mit.

Es ist jedem selbst überlassen, Sonderangebote, Rabatte oder giveaways mit zu nehmen.

In dem Moment, wo mir jemand eine Kostengerechte Ladesäule in der Nähe meiner kleinen Wohnung aufstellt oder mein Arbeitgeber mir eine Lademöglichkeit bietet (muß nicht kostenlos sein), fahre ich auch nicht mehr zum nächten Supermarkt um dort den Akku meines Kleinst E-Mobil zu laden.

Achim
Bild
Citigo iV Style Sunflower-Gelb 02/2020 - 08/2022
CUPRA Born 58KW Rayleigh Red 09/2022
https://ph-crj.eu

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
read
fl95 hat geschrieben: Wenn die Mutter ihr Kleinkind in das Spielparadies im Einkaufzentrum kostenlos während der Shopping-Tour abgibt ist sie eine Schmarotzerin?
Um dieses Beispiel herauszugreifen: Wenn sie das Kind jeden Morgen um 8 dort abgibt, um dann arbeiten zu gehen, schon. Und so werden auch die vielen Ladeschnorrer empfunden, die -um den Threadtitel zu zitieren- umsonst Laden aber nicht einkaufen.

Und ich gebe zu, als Kunde, der wieder mal nicht laden kann, weil ein Nicht-Kunde wartend im Auto sitzt, um seine kostenlose tägliche Ration abzugreifen, fühle ich mich durchaus auch vor den Kopf gestoßen. Wenn auch nicht über Gebühr, dann lade ich halt zuhause und habe 4€ weniger Rabatt bekommen.
Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Skoda Enyaq 80 First Edition

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

Afaik
  • Beiträge: 674
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 353 Mal
  • Danke erhalten: 263 Mal
read
fl95 hat geschrieben: Wenn ich umsonst beim Bäcker parke obwohl ich gegenüber einen Arztbesuch mache bin ich ein Schmarotzer ?
Zumindestens etwas unglücklich, wenn die Kunden der Bäckerrei dann alle gegenüber beim Arzt parken müssen :roll:

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 635
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 817 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
hghildeb hat geschrieben: ...
Und ich gebe zu, als Kunde, der wieder mal nicht laden kann, weil ein Nicht-Kunde wartend im Auto sitzt, um seine kostenlose tägliche Ration abzugreifen, fühle ich mich durchaus auch vor den Kopf gestoßen. ...
Wahrnehmung kann von der Realität abweichen. Seine Frau könnte in der Zeit einkaufen gegangen sein.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
Megane E-Tech EV60 Techno

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 280
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Wie auch immer, das Hauptproblem ist doch meist das Autos angesteckt stehen und niemand ist da, obwohl die Akkus voll sind. Lassen wir das mal mit dem Einkaufen einfach weg. Ich hab mir mal die Nutzungsbedingungen von Aldi durchgelesen die jeder akzeptiert wen er die Säule nutzt. Dort steht nix von einkaufen drin. Wohl aber von Nutzungsdauer. Und diese ist zumindest beim Aldi Süd auf 1 Std. begrenzt. Dann hat man zu räumen oder kann kostenpflichtig Abgeschleppt werden.

Bei Lidl und Kaufland habe ich nix gefunden. Wobei letzterer ja dafür wirbt mit dem Spruch: Hier können Sie Ihr Elektrofahrzeug während der Ladenöffnungszeiten kostenlos mit Ökostrom aufladen.
Demnach darf man dort voll machen.

In meiner Heimatstadt steht eine Städtische noch kostenlose Säule, dort dürfen nur Kunden der Lokalen Geschäfte laden. Die Park- und Ladedauer ist auf 30 Min. beschränkt. Besser mit 22KW laden für 30 Min. als überhaupt nichts. Wobei mein Outlander nach 20 min. meist voll ist und ich dann die 30 km voll-elektrisch bis nach hause komme.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und spart bei eurem Tesla Solardach

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

LtSpock
read
Ich frage mich, warum es bei Kaufland & Co. nicht für jeden Einkäufer an der Kasse einen 2L Kanister Super oder Diesel oder Tankgutscheine als Rabatt gibt und woher man sich mit einem Elektroeimer den Anspruch auf eine jederzeit freie und kostenlose Ladesäule herleitet.
Wenn dann jemand noch im Auto sitzt ist es gleich ein Ladeschnorrer, obwohl ja der Kofferraum mit Einkäufen bereits voll sei könnte und man vollladen möchte und/oder der Partner noch im Geschäft ist. Mit Typ2 geht es auch nicht immer ganz so schnell ...
Die Diskussion zeugt von Intoleranz, einem ausgeprägten Egoismus (welches man ja gerade dem anderen vorwirft!), einzig der eigene Ladeanspruch ist legitim und der Blockwart lässt grüßen ... Was ist denn das für eine Lebenseinstellung und Niveau?
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag