Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
read
und welcher kassiererin willst du das antun?

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

Model Y LR MIC
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
Tronity
Anzeige

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 280
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Also im Rahmen von Payback, Deutschland Karte, Pfandbon, PLZ abfrage und co. ist das lediglich ein Artikel mehr über den Scanner. Wo ist das Problem? Immerhin beziehe ich ja auch vom Markt ein Produkt.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und spart bei eurem Tesla Solardach

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 563
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 724 Mal
  • Danke erhalten: 146 Mal
read
Da gibt's nur ein Problem.
Das Laden soll vor dem Einkauf gestartet werden!
Wenn der nach dem Start nicht in den Laden geht, hilft auch der Mindestumsatz nicht.
Zuletzt geändert von fiedje am So 1. Mär 2020, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh, Megane E-Tech bestellt

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

SamEye
read
Hallo zusammen,
ich finde, man sollte es als das ansehen, was es ist: ein Service der Händler/Handelsketten für ihre Kunden ohne Anspruch der Verfügbarkeit im Einzelfall, genauso wie bei allen anderen Waren aus deren Angebot. ;)
Klar, dass da vielleicht auch mal einer in die Röhre schaut, der die Lademöglichkeit gut gebrauchen könnte; aber das haben wir gestern beispielsweise auch getan, als wir in unserer Stammfiliale mittags die üblichen 3 Liter Milch kaufen wollten, es aber keine mehr gab, da der Laden wohl von einer heuschreckenartigen Invasion Hamsterkäufern heimgesucht wurde... ist doof, aber man kann daran prinzipbedingt auch kaum was ändern :|
Die Nutzung der Säulen kostenpflichtig zu machen, ändert meiner Meinung auch nichts an der Situation sondern führt vermutlich eher dazu, dass sich dort, speziell auch an den leistungsfähigeren Ladesäulen, noch mehr "nicht-Kunden" tummeln dürften, sobald die Säulen für sie verkehrstechnisch günstiger liegen sollten, als alternative Ladesäulen eines beliebigen Ladenetzes. Außerdem sorgt der Verkauf von Strom über die Lader vermutlich bei den Händlern zu einem - sofern mit unterschiedlichen Preis- und Rabattmodellen versehen Modell wie von @WesterwaldBauer vorgeschlagen - recht unangenehmen und zudem buchhalterisch schlecht auseinander zu dividierenden Steuerposten, den sicher jeder Einzelhändler vermeiden wollen dürfte.
Wie es z.B. Ikea macht, halte ich es für sinnvoll: auch die DC-Lader leistungsmäßig eher am unteren Rand der Möglichkeit belassen (20kW) um so zumindest die Attraktivität der Säulen für durchreisende gegenüber "normalen" Triple-Chargern zu minimieren und sie so für die Kunden frei zu halten. (wir sind mit unserem i3 vor zwei Wochen bei Ikea in Kaarst gewesen und haben den Service dort während unseres Einkaufs und Mittagessens nutzen können) :)

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 280
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
fiedje hat geschrieben: Da gibt's nur ein Problem.
Das Laden soll vor dem Einkauf gestartet werden!
Wenn der nach dem Start nicht in den Laden geht, hilft auch der Mindestumsatz nicht.
??? Wieso, Ladekarte der Handelkette oder beispielsweise direkt die Payback Karte die eh von den meisten an der Kasse vorgehalten wird startet beim Anschließen des Wagen den Ladevorgang, wie an jeder anderen Säule auch. Nicht Kunden zahlen normal den Strom wie gewohnt. Kunden mit Mindestumsatz haben hier Glück.

Und steuerlich ist das auch kein Problem. Ist wie ein Naturalrabatt zu behandeln.

Früher oder später kommt eh das Finanzamt an, die möchen auch am Frei-Bier, ähm, Strom was verdienen.

Solange können wir uns halt freuen über den Gratisstrom, man sollte dies aber nicht unverschämt übertreiben.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und spart bei eurem Tesla Solardach

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
  • e-beetle
  • Beiträge: 558
  • Registriert: Di 14. Mai 2013, 10:04
  • Wohnort: Flensburg
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Das solch ein Thema die Geister scheidet, war zu erwarten.
Ich selbst gehöre dann jetzt wohl zu den "Teilzeit-Schnorrern", da ich nicht jedes Mal einkaufe, wenn ich bei famila kostenlos an der Ladesäule stecke.
Trotzdem denke ich einen funktionierenden moralischen Kompass zu haben, denn letztendlich geht es aus meiner Sicht um Etikette.

Leider habe ich keine Heimlademöglichkeit mehr und bin daher auf öffentliche Lademöglichkeiten angewiesen, die in meinen Alltag passen, also z.B. nicht irre Umwege bedürfen.
Ich weiß wie lange ich laden muss, ohne durch unverhältnismäßig langsames Laden auf die 100% zu kommen.
Sprich: Ich plane spätestens bei 95% den Stecker wieder zu ziehen (ja, so lange lädt er schnell) und bin spätestens zu dem Zeitpunkt auch wieder beim Fahrzeug. Wenn jemand angerollt kommt spricht man kurz wie dringend wer was braucht und regelt es unter sich.

Ob ich mir nun ein Kaugummi bei dem entsprechenden Laden gekauft habe, oder einfach nur spazieren gehe, sollte mir selbst überlassen sein.
Für mich selbst habe ich damit ein reines Gewissen, denn ich kaufe dort (famila) regelmäßig und meistens während des Ladens ein.

Mich persönlich ärgert es dann aber schon, dass es ein paar Fahrer gibt (man kennt irgendwann seine Pappenheimer), die das mehr als Sport ansehen ausschließlich kostenlos zu laden und immer bis 100% warten müssen, sonst scheint es am ganzen Körper Juckreiz zu geben.
Die lassen sich im Gespräch auch nicht davon abbringen, weil sie meinen das das ihr Recht wäre. Super!
Samstag erst um 15:00 Uhr an die Ladesäule gekommen, es steht ein Kona dort an der Säule (45% SOC) mit einer Karte (wie Parkscheibe) im Fenster "Ladezeit bis: 20:00 Uhr".
Kann ich nicht ändern, muss ich so hinnehmen, ist trotzdem scheiße.

Micha
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
10/2019 BMW i3 BEV upgrade von 60Ah auf 120Ah (42,2 kWh)

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

drilling
read
Bei Aldi mußt du das nicht hinnehmen. Da gilt maximal 1 Stunde laden pro Kunde.

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 563
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 724 Mal
  • Danke erhalten: 146 Mal
read
WesterwaldBauer hat geschrieben: ... gekürzt....
??? Wieso, Ladekarte der Handelkette oder beispielsweise direkt die Payback Karte die eh von den meisten an der Kasse vorgehalten wird.....
Ich hab weder eine Payback-Karte, noch möchte ich in Zukunft Ladekarten von allen Handelsketten dabei haben müssen.
Ich bleib dabei. Es ist mit vernünftigem Aufwand nicht zu kontrollieren.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh, Megane E-Tech bestellt

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2938
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 266 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
fiedje hat geschrieben:
WesterwaldBauer hat geschrieben: ... gekürzt....
??? Wieso, Ladekarte der Handelkette oder beispielsweise direkt die Payback Karte die eh von den meisten an der Kasse vorgehalten wird.....
Ich hab weder eine Payback-Karte, noch möchte ich in Zukunft Ladekarten von allen Handelsketten dabei haben müssen.
Ich bleib dabei. Es ist mit vernünftigem Aufwand nicht zu kontrollieren.
Es zwingt Dich auch keiner, da zu laden.

Also ich fände es verständlich (nicht gut, aber durchaus logisch), wenn jede Handelskette ihren eigenen "e-Treuebonus" machen würde. Dafür ist das mit dem Laden ja auch gemacht, dass Du einen Anreiz hast, da hin zu gehen..

Wer das nicht will, kann halt nicht laden.

Ich bekomme ohne Payback-Karte auch keinen Bonus und verzichte bewußt auf den "Vorteil".

Wenn ich dann keine solche Ladekarte habe, verzichte ich auch bewußt auf diesen Vorteil.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Umsonst Laden aber nicht einkaufen!

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 563
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 724 Mal
  • Danke erhalten: 146 Mal
read
c2j2 hat geschrieben: Es zwingt Dich auch keiner, da zu laden.
Was willst Du mir damit sagen? Ich hab nicht geschrieben, dass mich irgendjemand zu etwas zwingt. Ich hab mich auch nicht über irgendwas beschwert.
Ich gab lediglich meine Meinung kund, dass ich Ladekarten von Handelsketten nicht gut finde und keine Prepaid-Karte hab und haben will.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh, Megane E-Tech bestellt
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag