Ladesäulen nicht überdacht

Re: Ladesäulen nicht überdacht

menu
Benutzeravatar
    dibu
    Beiträge: 1160
    Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
    Wohnort: Braunschweig und Bremen
    Hat sich bedankt: 53 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder Mi 6. Nov 2019, 11:02
Man wird sicher nicht an allen Ladestationen Dächer anbringen können. Aber an Schnellladern entlang Schnellstraßen oder z. B. an Park&Ride-Plätzen (Bahnhöfe, usw.) wünsche ich mir ein Dach. Und ist ein Dach nicht auch als Schutz für die teure Hardware selbst sinnvoll? Ich habe Fotos von Ladesäulen, die bis zur Hälfte im Schnee stehen.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Akku-Upgrade auf 41 kWh im März 2018 bei km-Stand 99500.
Eon-Wallbox 22 kW.
Anzeige

Re: Ladesäulen nicht überdacht

menu
0x00
    Beiträge: 1020
    Registriert: Do 18. Aug 2016, 14:15
    Wohnort: Wien
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mi 6. Nov 2019, 11:08
lustige Diskussion😊 die sind natürlich nicht überdacht und weit weg vom Eingang oft, damit sich die Verbrenner nicht hinstellen/verparken, also froh darüber sein 🤣 (ja ich hätte mir auch schon öfter ein Dach gewünscht im strömenden Regen bei Eiseskälte..)
Blog: 20000km Hyundai Kona EV: https://e-klar.xyz/2019/11/10/kona-ev-2 ... m-asphalt/
Kostenüberblick Ladevorgänge – Ein Jahr Nutzung: https://e-klar.xyz/2019/11/10/kona-ev-k ... r-nutzung/

Re: Ladesäulen nicht überdacht

menu
Michael_Ohl
    Beiträge: 2523
    Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 267 Mal
folder Mi 6. Nov 2019, 11:26
Wenn ihr euch die Kosten für ein Dach anseht, sollte jedem klar sein, das es besser ist das Geld für mehr Ladensäulen als für Weicheier Luxus auszugeben. So ein Dach braucht ein Fundament, eine Baugenehmigung einen Statiker einen Prüfstatiker usw. - Rausgeworfenes Geld wo es ab und an ein Regenschirm genau so gut tut.

mfG
Michael

Re: Ladesäulen nicht überdacht

menu
Kombjuder
    Beiträge: 251
    Registriert: Mo 14. Jan 2019, 21:40
    Wohnort: Weil am Rhein
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Mi 6. Nov 2019, 12:21
SkyPower hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 07:49
Kombjuder hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 11:38
Grüner Zauberer hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 23:22

Dass man sich in Deutschland mit der Genehmigung schwer tut ist doch erbärmlich.
Dann schaffe die persönliche juristische Belangbarkeit des einzelnen Mitarbeiters ab.
Ich verstehe beides nicht. Ihr sprecht in Rätseln.

Wer ist MAN und was genehmigt er (nicht)?

Wessen Mitarbeiter wird weswegen "belangt"?

🤔
Wenn z.B. die Säule überdacht werden soll muss die Genehmigungsbehörde das bauaufsichtlich genehmigen. Fällt dir das Dach auf den Kopf und der prüfende Mitarbeiter hat z.B. einen Fehler in der Statik nicht gesehen, kannst du den Mitarbeiter als Schädiger verklagen. Er hat den Fehler zumindest fahrlässig übersehen.

Also wird der Mitarbeiter einen Gutachter einschalten der das prüft. Schon wartest du weitere sechs Wochen oder länger auf deine Baugenehmigung.
Hyundai Kona Caramic Blue Premium seit August 2019

Re: Ladesäulen nicht überdacht

menu
Benutzeravatar
folder Mi 6. Nov 2019, 18:19
Ich brauche mit Sicherheit kein Überdach, das die ganze Anlage einfasst, wie es bei Tankstellen der Fall ist. Wobei ich denke/vermute, dass die Tankstellenüberdachungen nicht nur dem Komfort dienen, sondern vorgeschrieben sind (damit ausgetretener Kraftstoff nicht vom Regen weggespült werden kann, sondern am Ort bleibt). Ist aber auch wurscht. Mir würde schon ein kleines Dach an jeder Ladesäule reichen, das einem minimalen Schutz vor Regen, Schnee, Wind bietet und das Display beschattet. Ich will da nicht übernachten, mich auch nicht an gewagter Architektur oder Kunst am Bau ergötzen und auch auf Freigang auf 100 m² kan ich bei Regen, Schnee & Eis verzichten . Ich will einfach nur laden und gut is'. und dementsprechend will ich Strom bezahlen, aber keine architektonischen oder designerischen Meisterleistungen finanzieren. Hier wird wegen jeder Preiserhöhung (sicher auch nicht zu Unrecht) geheult und dann sollen Dächer gebaut werden, die teurer sind als die betreffenden Ladesäulen, die sie überspannen?
In Grunde täte es ein Regenschirm.......der ist bloß ein bisschen sperrig und bei Wind ist er vielleicht auch nicht das geeignete Hilfsmittel zum Schutz der Frisur.......aber eine kleine Haube, unter der sich der Nutzer verkriechen kann, während er mit der Ladesäule diskutiert - vielleicht auch noch mit einer kleinen Funzel.....das sollte reichen.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ladesäulen nicht überdacht

menu
Afaik
    Beiträge: 149
    Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 51 Mal
folder Mi 6. Nov 2019, 20:20
GAF5006 hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 18:19
[...] vielleicht auch noch mit einer kleinen Funzel.....das sollte reichen.
Ist doch schon dran. Da viele Displays eh nicht vernünftig ablesbar sind, kann es sich ja im Grunde nur um Ambientebeleuchtung handeln.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag