Audi, der e-tron und die Ladesäulen

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
folder Do 9. Mai 2019, 07:12
falsch gelesen. hat mit dem Ausgang Thema nichts mehr zu tun..
Zuletzt geändert von PeterMüller am Do 9. Mai 2019, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it
Anzeige

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 1191
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 136 Mal
    Danke erhalten: 92 Mal
folder Do 9. Mai 2019, 12:18
Wenn Du Triple für 500€ bekommst, nehme ich auch zwei.
(Edit: Referenzierter Beitrag wurde gelöscht).
Zuletzt geändert von BrabusBB am Fr 10. Mai 2019, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
egn
    Beiträge: 116
    Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
    Hat sich bedankt: 39 Mal
    Danke erhalten: 29 Mal
folder Fr 10. Mai 2019, 13:13
Mir scheint dass einige eine überzogene Erwartungshaltung hinsichtlich Ladeinfrastruktur beim Händler haben. Anscheinend wird erwartet dass jeder Autohändler Lademöglichkeiten bereitstellt, am besten auch noch kostenlos.

Ich habe nicht gesehen dass bisher bei den Autohändlern auch Tankstellen vorhanden waren.

Vielleicht wird diese Erwartungshaltung auch von den vielen noch vorhandenen kostenlosen Lademöglichkeiten genährt. Da werden sich bald einige wundern, die ihre E-Fahrzeuge ob der günstigen Ladekosten mit auf Kante genähtem Budget gekauft haben. Die Ladekosten gehen nach oben, und es verschwinden auch immer wieder kostenlose Ladesäulen. Die waren bisher gut für das Image und die Kosten tragbar so lange sie wenig genutzt wurden. Mit stärkerer Nutzung stehen diese kostenlosen Ladesäulen auf dem Prüfstand. Da kommt man bei intensiver Nutzung eventuell sogar auf 5-stellige Kosten pro Jahr.

Also ich kann den Händler verstehen. Er hat es ausprobiert, hat fest gestellt dass es ihm nichts bringt, und deshalb den Betrieb eingestellt. Das ist sein Recht.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), 120 Tkm, weiß, Leder beige, steht zum Verkauf

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 10. Mai 2019, 13:21
Sein Recht ist es natürlich. Wenn ich Händler wäre, würde ich es vielleicht anders machen und das Laden nur während des Besuchs des Autohauses erlauben. Fände ich ok. Andererseits bekommt man so zwar viele Leute in den Laden, aber auch viele, die nicht wirklich interessiert sind, zu kaufen.

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 10. Mai 2019, 13:34
Wenn die Ladestation ein Abrechnungssystem besitzt gibt es eigentlich gar keinen Grund, irgend jemandem das Laden zu verweigern. Und es ist auch echt schwer das zu vermitteln, schließlich tauchen diese Ladestationen in sämtlichen Apps auf.

Beispiel Audi Chemnitz. Da hat man jetzt einen 25 kW Delta Charger installiert. Das ganze läuft über Moon Power und man kann die Ladestation bei NewMotion, EnBW, Maingau und Co. sehen. Woher soll ich da jetzt wissen, dass ich dort nicht laden darf? Wenn es in der App drin ist, hat es auch zu funktionieren. Und dafür bezahle ich dann.

Im Moment bin ich mir total unsicher, ob diese Ladestationen ins Verzeichnis sollen. In Dresden gab es auch Schelte dafür und sie mussten alle wieder gelöscht werden, obwohl Allego als Service- und Abrechnungspartner dahinter steht. Nach telefonischer Klärung durch Guy und mich sind die Herzchen bei NewMotion wieder verschwunden und die Karten werden nun alle abgelehnt. Ich habe keine Lust mehr auf so einen Mist. Das ist umso ärgerlicher, als dass da gerade eine Flut an (wenn auch nicht ganz so schnellen) CCS Ladestationen auf uns zu rollt. Vor allem werden auch eher ländliche Gegenden damit ausgerüstet, wo das echt gut wäre, wenn man die nutzen dürfte.
Dateianhänge
IMG_20190501_193152187.jpg
Audi Chemnitz - Ladestation ist online und Abrechnungssystem aktiv.
Darf ich laden oder nicht?
IMG_20190501_193120466_HDR.jpg
Audi Chemnitz - Ladestation ist online und Abrechnungssystem aktiv.
Darf ich laden oder nicht?
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 10. Mai 2019, 13:41
"Audi Chemnitz - Ladestation ist online und Abrechnungssystem aktiv. Darf ich laden oder nicht?"
Klar, die halten Dir doch mit den Hütchen den Platz frei!

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 10. Mai 2019, 13:42
In Dresden haben sie auch Hütchen vor ihrer Allego DC Wallbox. Damit dort niemand dem hauseigenen Audi e-Tron den Platz wegschnappt. Und auf Rücksprache zwischen Allego und VW wurden die Stationen (4 Stück in Sachsen) offline genommen, da nur für interen Nutzung vorgesehen. Das soll dann bei den Moon Power Stationen sicher auch so werden, ansonsten verstehe ich die Linie nicht.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 1620
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 537 Mal
    Danke erhalten: 149 Mal
folder Fr 10. Mai 2019, 15:08
Dieses Geschäftsgebaren war doch bei den meisten größeren Autohäusern immer schon so: Auto verkauft - kein Interesse mehr an weiterführendem Kundenkontakt - der könnte ja sogar noch auf die Idee kommen irgendwas auf Garantie repariert zu bekommen. Und genau so machen es halt die Audi-Werkstätten.

Bei meiner Zoe war ich hinterher noch ein paarmal beim Renault-Händler und hab verschiedenes gefragt, Reifen abgeholt, etc. Da durfte ich immer an deren Ladestation. War allerdings auch nicht im Verzeichnis eingetragen...

Grüazi, MaXx

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 10. Mai 2019, 15:21
MaXx.Grr hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 15:08
Dieses Geschäftsgebaren war doch bei den meisten größeren Autohäusern immer schon so: Auto verkauft - kein Interesse mehr an weiterführendem Kundenkontakt - der könnte ja sogar noch auf die Idee kommen irgendwas auf Garantie repariert zu bekommen. Und genau so machen es halt die Audi-Werkstätten.

Bei meiner Zoe war ich hinterher noch ein paarmal beim Renault-Händler und hab verschiedenes gefragt, Reifen abgeholt, etc. Da durfte ich immer an deren Ladestation. War allerdings auch nicht im Verzeichnis eingetragen...
Ich denke, wir müssen hier zwei unterschiedliche Situationen unterscheiden:

- Eine Ladestation, die das Autohaus komplett selbst aufgestellt hat und der Strom wird aus dem laufenden Budget des Autohauses bestritten. So eine Ladesäule kann man getrost als privat ansehen. Die ist für die Belange des Autohauses (bspw. Vorführwagen) oder wenn sie nett sind darf auch mal ein Kunde da schnorren.

- Eine Ladestation, die komplett an die öffentliche Ladeinfrastruktur mit externem Abrechner angebunden ist. In der Regel bekommt das Autohaus dann auch noch was vom Umsatz, der über die Ladesäule generiert wird. Hier scheint es mir ziemlich unsinnig, warum das Autohaus da jemanden verscheuchen wollte, nur um eigene Fahrzeuge des Autohauses zu laden.

SüdSchwabe.

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

menu
Misterdublex
    Beiträge: 1641
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 77 Mal
folder Fr 10. Mai 2019, 19:30
Aber genau so lief es in Mülheim. Erst im Innogy-Back-End, dann zu viele Nicht-Audi am CHAdeMO-Lader. Ihhh, CHAdeMO-ladende Fremdfahrzeuge, wollen wir nicht vor unserem Haus!

Wieso stellt man dann den Nicht-Audi-Standard Chademo auf??? Häää, das klingt für mich wie vollkommen planlos.

Oder bei Audi hat niemand damit gerechnet, dass es schon so viele Nicht-Audi-E-Autos auf den Straßen gibt. Denn ein Kleiner-200 km-Reichweiten-Autos will ja niemand.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag