Audi, der e-tron und die Ladesäulen

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Danke für den Hinweis.

Bei einem Gespräch mit einem Händler in Stuttgart (der noch keine Ladesäule hat) verwies dieser auf die hohen Kosten der Säule. Ich vermute mal, dass die Händler einen nennenswerten Anteil an den Kosten selbst bezahlen müssen. Wenn die dann nichts von Ihrer Investition haben, ist die Begeisterung sicher gering.
Nicht dass ich das gut finde, aber verstehen kann ich das.

Edit: Bei BMW ist auch ein hoher Anteil der Ladestationen für die Öffentlichkeit gesperrt.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer
Anzeige

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

USER_AVATAR
read
BrabusBB hat geschrieben: Danke für den Hinweis.

Bei einem Gespräch mit einem Händler in Stuttgart (der noch keine Ladesäule hat) verwies dieser auf die hohen Kosten der Säule. Ich vermute mal, dass die Händler einen nennenswerten Anteil an den Kosten selbst bezahlen müssen. Wenn die dann nichts von Ihrer Investition haben, ist die Begeisterung sicher gering.
Nicht dass ich das gut finde, aber verstehen kann ich das.

Edit: Bei BMW ist auch ein hoher Anteil der Ladestationen für die Öffentlichkeit gesperrt.
Was soll der Händler von den Investitionen "haben", wenn er markenfremde e-Fahrzeuge verscheucht? Oder umgekehrt: was hat er "mehr", wenn nur eigene Markenfahrzeuge dort stehen?

Wenn die Säule über Anbieter abgerechnet wird, dann hat er ja um so mehr Einnahmen, je mehr Fahrzeuge da laden. Dass die natürlich nicht kostendeckend sind, darüber brauchen wir uns nicht unterhalten.

Das Verhalten klingt IMHO eher so nach angekratzem Ego.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Was soll der Händler von den Investitionen "haben", wenn er markenfremde e-Fahrzeuge verscheucht? Oder umgekehrt: was hat er "mehr", ...
Dass die Säule, wie egn geschrieben hat, für Servicezwecke und Vorführer verfügbar ist?

Aber ja, es gibt Solche und Solche.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

USER_AVATAR
read
BrabusBB hat geschrieben:
SüdSchwabe hat geschrieben: Was soll der Händler von den Investitionen "haben", wenn er markenfremde e-Fahrzeuge verscheucht? Oder umgekehrt: was hat er "mehr", ...
Dass die Säule, wie egn geschrieben hat, für Servicezwecke und Vorführer verfügbar ist?

Aber ja, es gibt Solche und Solche.
Hm, wieso Servicezwecke? Wenn Du einen Verbrenner in den Service gibst, erwartest Du dann auch, dass Du den vollgetankt zurück bekommst?
Und der Vorführer kann über Nacht geladen werden. War das nicht immer ein Argument für eMobile?

Neee, ich kann dieser "Argumentation" nicht folgen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Hm, wieso Servicezwecke? Wenn Du einen Verbrenner in den Service gibst, erwartest Du dann auch, dass Du den vollgetankt zurück bekommst?
Nö. Aber es gab schon zu Verbrennerzeiten Kunden, die ein Fahrzeug mit fast leerem Tank auf den Hof gestellt haben. Ähnliche dürfte es unter den E-Fahrern geben.
Aber wir müssen diese Diskussion nicht weiterführen. Ist OK, wenn wir hier unterschiedlicher Meinung sind.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3054
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 365 Mal
read
Macht Renault in der Hamburger Automeile auch so durch Dauerparken. Ich finde das so abschreckend, daß ich dort nie ein Auto kaufen würde. In der Behringstrasse ist die Box abgeschaltet usw. Wie das auf potentielle Kunden wirkt ist wohl klar.

MfG
Michael

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

Hamburger
  • Beiträge: 708
  • Registriert: So 27. Jul 2014, 11:02
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: Seit Neuestem haben mehrere Audi Händler 25 kW CCS Ladepunkte mit Abrechnungssystem über Moon Power erhalten.
...
Bei einem E-Mobil Treffen hatte ich mich dazu mit einem Händler unterhalten. Er meint VW/Audi experimentieren noch und suchen nach der geeigneten Lösung. Wenn man damit fertig ist, sollen diese Ladepunkte wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Ich glaube noch nicht so recht daran. Soll doch wohl eher für die e-Tron und I.D. Vorführer sein.
Es scheint wohl auf eine konzerneigene Lösung hinaus zu laufen:
Laut Webseite "Moon ist eine Marke von Allmobil, einem Unternehmen der Porsche Holding"
https://www.moon-power.com
09.16-09.18: i3 94Ah BEV
09.18- 12.18 : Leaf 2 nextmove
seit 14.12.18 : i3s 120Ah
https://twitter.com/alphadelta44
„Ihr sagt, dass ihr eure Kinder über alles liebt. Und trotzdem stehlt ihr ihnen ihre Zukunft, direkt vor ihren Augen”
Greta Thunberg

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

TeeKay
read
Lösung würde ich das nicht nennen. Da sind doch alles umgelabelte Fremdmarken.

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

Odanez
  • Beiträge: 3734
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 346 Mal
read
Wie wäre es damit es so zu machen wie das Nissan Autohaus Schaller in Weilheim? Ohne Roaming etc., dafür kann die Säule nur vom Autohaus selber freigeschaltet werden, dazu muss man ins Autohaus gehen und eine 5€ Ladegebühr abgeben. Und es gibt keine Diskriminierung gegenüber Fremdmarken.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 83%, 80.000km

Re: Audi, der e-tron und die Ladesäulen

TeeKay
read
Pauschalentgelte sind aber nicht mehr erlaubt und für ein paar Euro lohnt sich keine manuelle Abrechnung nach kWh. Gleichzeitig heißt das aber auch, dass die Kosten für kostenloses Laden im Rauschen der Autohauskalkulation untergehen würden. Trotzdem haben viele Geschäftsführer prinzipbedingt Angst davor, etwas zu verschenken. Und dann auch noch an pöse Fremdmarken. Da geben sie dann beim Autokauf lieber 3000 Euro Extrarabatt als Eroberungsprämie, wenn man als pöser Fremdmarkenfahrer kommt.

BMW Autohaus Nefzger in Berlin war so genial, mich als Fremdlader (Zoe) sogar dann von ihrer Ladesäule zu verscheuchen (prinzipbedingt, kein Eigenbedarf ihrerseits), während wir gerade auf die Probefahrt mit einem ihrer Autos warteten. Sie könnten es nicht abrechnen... Den Kaffee übrigens auch nicht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag