Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Walther
    Beiträge: 49
    Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 13:27
Ja ich habe Verständnis für Mütter mit 2 oder mehr Kinder im Auto wenn sie beim Parken vor dem Supermarkt einfach eine freien Parkplatz nehmen ohne nach Schilder die sie vielleicht noch nie gesehen haben Parken, und nein ich halte diese Frauen nicht für dumm, ach ja der Geschilderte Twingo ist von meiner Tochter Grundschullehrin in unser Stadt ist etwas überzeichnet aber war so ähnlich ist aber schon viele Monde her.
Anzeige

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 164
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 111 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 13:33
Hallo,

Jetzt möchte ich mich mal als Threadstarter auch zu Wort melden.

Es ist völlig egal, wer sich für welches Auto nach welchen Bedürfnissen entschieden hat.
Welches mineralölgesteuerte Fahrzeug hat schon im Keller ein privates Depot ;-) .. Allein schon die Mimik der wartenden Gesichter in solchen Tankstellen sprechen eine deutliche Sprache, wenn man einwenig länger als gewohnt warten muss.. Weil eben Feierabendverkehr oder weshalb sonst ein reges Aufkommen an den Diesel-bis-Benzin-Zapfsäulen zu sehen ist. Auch da erlebt man immer wieder Konfrontationen ;-).


Ich weiss nicht, ob ich bei solchen Stammtischen wie "gemeinsames Strom-Laden" mitmachen würde..
Fact ist aber, dass erst Konsequenzen ziehen.. Egal ob im Verkehrs.-Zivil.- usw Recht.
Viele handeln erst, wenn es weh tut.

Leider brauchten wir früher einen Behindertenparkplatz; wie oft war der belegt.. mit Pkws ohne Plakette.. Mit Fahrern fern ab von einem Sozialgedanken.
Ehrlich gesagt, da wäre es mir völlig egal gewesen, wie man moralisch die Personen am Knöpfchen fassen kann..
Ein gesunder Mensch hat einfach nichts auf solch einem Behindertenparkplatz zu suchen.. und ein Benziner eben nichts auf der Stromtankstelle.. genausowenig wie ich mich mit einem E-Smart mich an die Zapfsäule stellen werde, nur um in der Tanke in Ruhe einen Kaffe zu trinken.


Egal wer, egal wo... Ob nur Knöllchen oder Abschleppdienst.... Zumindestens die meisten von uns führen einen Führerschein (sprich legal ;-)) .. es gibt Regeln, die müssen wir einhalten.. ganz gleich ob mir das passt oder nicht. Ganz gleich ob ich die 70 an dieser Stelle nachvollziehen kann oder nicht.. ob ich das nun sehe, dass dort die Feuerwehrzufahrt ist oder nicht... Wenn ich mich daran nicht halte, muss ich für meine bewusst gefällte Entscheidung meine Konsequenzen trageN. Das mag in der einen Situation der Blitzer sein oder eben der Abschleppdienst weil ich mich für die Feuerwehr halte.
Dabei spielt es überhaupt keine Rolle ob im Kollektiv gesucht wurde, ein einzelner Dorfsheriff mich fotografiert hat..
Ich habe einen Fehler gemacht und muss mit einem Echo rechnen.
Da ist dann nicht die Politesse schuld die den Strafzettel schreibt oder gar den Abschlepper bestellt, SONDERN ICH.



Selbstverständlich habe ich mich nun mit diesen Situationen beschäftigt.. und ich habe mich dabei ertappt, wie ich gedanklich an "zuparken" dachte.
Das wäre aber definitiv Nötigung und nicht rechtens. Was ist nun moralisch vertretbarer, damit ich freie (also nicht von Benziner) zugeparkte Stromtankstelle finde? Das gemeinschaftliche Laden oder mein emotionales Zuparken? Ehrlich gesagt, ich würde meine Überlegungen als krimineller empfinden.

Ich habe die mittelalterliche Stangenkämpfe auf Ross und Ritterrüstung vor Ampeln, auf der Autobahn, Straßenrennen in Dörfern usw so satt.

Mein Blick ist auf Spass gerichtet, auf gute Laune und ein nettes Lächeln im Rückspiegel gerichtet... und so wie ich bin, fahre ich auch.
Respektvoll und freundlich... mit Abstand und Blinker ect.
Doch wenn ich die Reaktionen registriere, wenn ich auf etwas hinweise, erschreckt mich das immer mehr.
Und auch wenn wir keinen Behindertenparkplatz benötigen, so bleibe ich bei meiner Taktik und sage wenn jemand nicht darauf gehört..Vielleicht wird sich der nächste kranke Mensch darüber freuen, dass er einen freien Behindertenparkplatz gefunden hat.. Ich habe mich auf jeden Fall immer gefreut.

Und so werde ich es zukünftig auch empfinden, ich freue mich wenn ich einen Stromparkplatz finde, der nicht unberechtigterweise von einem anderen Fahrzeug versperrt wird. Und weshalb sich andere Driver an diese Regeln halten, hinterfrage ich nicht. In dem Fall zählt das Ergebnis.

Gruß ABC

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    joschka
    Beiträge: 684
    Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
    Wohnort: Göppingen
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 27 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 13:51
deutsche mühlen mahlen langsam ... deutsche gehirne langsamer
es wird kommen ... aber langsam

grundproblem für den autofahrenden menschen (und ja ich wiederhole mich da):
tankstellen sind tankstellen ... elektroauto-ladestationen sind (znächst mal tatsächlich) leidergottes parkplätze
ob infantilität oder ignoranz das dann dominieren ist da erstmal völlig unerheblich

und kommunal wird das problem eben leider völlig unterschiedlich angegangen ... ist so!
und NEIN ... es gibt diesbezüglich eben LEIDER NOCH keine einheitliche vorgehensweise

im eigenen interesse .......................... wenns drauf ankommt ... langes kabel ;)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

tesla model x 90 bei drivetesla.eu
tesla model☰ seit 03.2019 :mrgreen:
smart 451 mit 22kw seit 09.2019


need a tesla ... click https://ts.la/martin37532

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 164
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 111 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 13:59
Ja.. das Stichwort "langes Kabel" war natürlich auch schon ein Thema bei uns. Wir uns nun ein 7,5 m Objekt zugelegt.
Haltet Ihr das für ausreichend?
Bei den 10 Meter-Alternativen war es eben auch eine Gewichtsantwort, deswegen auch die kürzere "Schwester".

Aber ich finde 750 Zentimeter auch schon nicht gerade kurz ;-).

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
UliZE40
    Beiträge: 2110
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 58 Mal
    Danke erhalten: 148 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 14:27
So sieht das übrigens in der Praxis aus:
viewtopic.php?f=102&t=3122&start=13150#p978116

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 164
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 111 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 14:31
UliZE40, ja..diese Aufnahme ist mir im anderen Thread schon aufgefallen.

Wie lange ist Dein Ladekabel? Hast Du schon mal einen Parkplatz weiter getankt? Ist das überhaupt möglich? Oder sind viele Stromtankstellen eingegrenzt? Zumindestens bisher habe ich Flächen wahrgenommen, die nicht mit Metall-STählen eingegrenzt waren.

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Helfried
folder Mi 10. Apr 2019, 14:35
Walther hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 13:27
Ja ich habe Verständnis für Mütter mit 2 oder mehr Kinder im Auto wenn sie beim Parken vor dem Supermarkt einfach eine freien Parkplatz nehmen
Das kann ja eiter werden. Ich bin schon gespannt, welche Dieselpostings da noch so kommen.

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
UliZE40
    Beiträge: 2110
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 58 Mal
    Danke erhalten: 148 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 14:50
ABC hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 14:31
Wie lange ist Dein Ladekabel? Hast Du schon mal einen Parkplatz weiter getankt? Ist das überhaupt möglich? Oder sind viele Stromtankstellen eingegrenzt? Zumindestens bisher habe ich Flächen wahrgenommen, die nicht mit Metall-STählen eingegrenzt waren.
ZOE-Standardkabel. 6m? Keine Ahnung.

Dazu muss der Parkplatz "eins weiter" aber erstmal frei und legal sein - d.h. ein normaler Parkplatz sein. Aber manchmal geht das - zum Glück. Das spart dann etwas Zeit. Ggf. sind dann aber dort trotzdem die Konditionen schlechter, da z. B. kostenloses Parken mit Parkscheibe für E-Fahrzeuge während des Ladevorgangs dort strenggenommen nicht gilt.

An dieser gezeigten Stelle darf man z. B. eigentlich auch nicht stehen, da dort tagsüber Ladezone (sic!) und nachts Anwohnerparken ist. Die ZOE (und auch der Twizy) standen dort nur temporär damit der Abschlepper Platz hatte. Natürlich hält das aber auch andere Autofahrer nicht davon ab trotzdem rücksichtslos in der Ladezone zu parken so dass der Lieferverkehr, Post usw. in zweiter und dritter Reihe halten muss...
Die Stadt könnte dort einen Mitarbeiter den ganzen Tag auf- und abgehen lassen und würde Rekordeinnahmen mit Regelverstößen im ruhenden Verkehr generieren.
Ist einer weggefahren kommt gleich der nächste rücksichtslose und/oder blinde Verkehrsteilnehmer und parkt wo er nicht darf. Eigentlich ist es zum schreien.

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 164
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 111 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Mi 10. Apr 2019, 14:56
Ach ja stimmt, .. an die anderen Regeln einen Parkplatz weiter, habe ich gar nicht gedacht. Und prompt fällt mir da auch in unserer Stadt solch ein Parkplatz ein.
Eine Ladesäule für 2 Autos, aber nur ein Parkplatz, der andere direkt daneben ist ein Schwerbehindertenparkplatz.
Ich habe vor ein paar Tagen eine Dame von Ordnungsamt gefragt, die war gerade bei ihrer Beschätigung Strafzettel, wie ich mich dort richtig verhalte.
Da wird dann scheinbar in 2. Reihe ein Auge von den Damen/Herren zugedrückt, so die Aussage der Outdoor-Sachbearbeiterin ;-).
Sie wusste sofort, welche Fläche ich meine ;-).

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Elmi79
folder Mi 10. Apr 2019, 17:44
Helfried hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 14:35
Walther hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 13:27
Ja ich habe Verständnis für Mütter mit 2 oder mehr Kinder im Auto wenn sie beim Parken vor dem Supermarkt einfach eine freien Parkplatz nehmen
Das kann ja eiter werden. Ich bin schon gespannt, welche Dieselpostings da noch so kommen.
Das klingt für mich, als hätte sich Rudi L/SRAM noch eine weitere Identität zugelegt, um sich selber noch öfter zustimmen zu können 😂
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag