Schnellladesäulen in Ostösterreich

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
applefox
    Beiträge: 56
    Registriert: Do 16. Nov 2017, 14:05
    Wohnort: Wien
    Hat sich bedankt: 28 Mal
folder So 7. Apr 2019, 09:25
Ich bin mit der Situation in Ostösterreich schon (noch) zufrieden.
Gestern hatte ich das erste Mal einen kleinen Stau bei IONITY St. Valentin.
Ja das sind 2 Model3 bei CCS!Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
saust dahin seit 04/18 mit: Ioniq Elektro in Phoenix Orange :)
Anzeige

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
gemike
    Beiträge: 60
    Registriert: Di 13. Mär 2018, 14:06
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 09:20
Ich bestreite ja nicht, dass die CCS Ladesäulendichte an Autobahnen in (Ost) Österreich im Vergleich zu anderen Regionen recht gut ausgebaut ist. Allerdings hilft das relativ wenig, wenn es jeweils nur eine Ladesäule gibt und diese besetzt ist, was nach meinen Beobachtungen immer häufiger der Fall ist. Ich kalkuliere meist so, dass ich in solchen Fällen problemlos zur nächsten Ladesäule ausweichen kann. Nur passiert es mir immer wieder, dass diese dann ebenfalls besetzt ist und dann heissts eben warten. Das Argument, dass das nicht so schlimm ist und man als E Auto Fahrer sich die Zeit nehmen muss ist meiner Meinung nach das "Killerargument" Nr. 1 gegen die E-Mobilität!! Ich habe mein Auto ja nicht zum Spaß oder in der Freizeit, sondern muss es beruflich nutzen!!

Ich meine nur, dass die Situation mit der staatlichen Forcierung der E-Mobilität sicher nicht besser wird. Da hilft es auch nichts, wenn Wien Energie 1000 11kw Ladesäulen in Wien und Umgebung errichtet; diese bringen bei Autobahnfahrten nichts. Eine Verbesserung der Situation kann meines Erachtens nach nur durch die Aufstockung von CCS Säulen an bereits bestehenden Standorten (ähnlich wie die Tesla Charger - da sind dann auch immer gleich 6-8) erreicht werden.

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Hannes63
    Beiträge: 23
    Registriert: Fr 14. Sep 2018, 17:42
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 11:31
Ja. es ist schon paradox, für die ach so tollen Verbrenner mit 1000 km Reichweite haben wir auf der Autobahn alle 40-50 km ein Tanke mit 6 oder mehr Zapfsäulen. aber der E-Fahrer muß sich mit 1er alle 100 km zufrieden geben. :evil:
E-Golf seit März 2016

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5297
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 147 Mal
    Danke erhalten: 352 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 11:38
Hannes63 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 11:31
Ja. es ist schon paradox, für die ach so tollen Verbrenner mit 1000 km Reichweite haben wir auf der Autobahn alle 40-50 km ein Tanke mit 6 oder mehr Zapfsäulen. aber der E-Fahrer muß sich mit 1er alle 100 km zufrieden geben. :evil:
Korrigiere: Elektrofahrzeuge mit DC müssen sich mit 1er alle 100km zufrieden geben. Die Abhängigkeit von DC in die man sich begeben hat war doch ab zu sehen, oder?

Klar kann man fordern, baut mehr von diesen 100.000€ Stücken auf die Straße, aber wer soll das bezahlen? Jede Säule 50kW kostet so viel wie 3 Fahrzeuge. Die 150er Säulen kosten noch mehr, aber zugegebenen, die bringen auch mehr als die 50er CCS / AC43. Und ja das wird ide Zukunft. Mehrere 150er CCS an einem Parkplatz. Aber billig wird das nicht. Wenn die dann stehen, kommen wieder alle und regen sich über Strompreise von 1€/kWh auf. Alles nur, weil wir zu knausrig sind Leistungsstarke AC Ladegeräte im Fahrzeug zu verbauen. Geiz ist geil.

Und die Verbrenner Fahrer sind bereit für den Sprit zu zahlen. 80€ pro Tank für diese 1000km sind keine Seltenheit. Da zahlen sich die Tankstellen auch aus. Wenn man fordert den Strom zu verschenken, wird sich das nie rechnen. Wenn wir uns die Förderungen für die 50kW CCS gespart hätten, weil die nicht mehr bringen als die starken AC, hätten wir jetzt Geld für die 150kW CCS, aber leider, das Geld ist weg, die Trippl stehen, und alle sind unzufrieden.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Helfried
folder Mo 8. Apr 2019, 12:14
Boah, was ihr jammert! Dabei gibt es fast nichts Unbeschwerteres als E-Autofahren in Ost-Österreich!

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Hannes63
    Beiträge: 23
    Registriert: Fr 14. Sep 2018, 17:42
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 12:23
Ich sehe gerade, daß ich den :ironie: vergessen habe.
E-Golf seit März 2016

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 1759
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 678 Mal
    Danke erhalten: 181 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 18:46
Ja, stimmt schon - allmählich kommen wir in den Bereich der eAuto-Dichte, bei der ein Ausbau entlang der Autobahnen mit jeweils mehreren Säulen absolut Sinn macht! Und da das die Gesellschaft bzw. Politik will sollte das auch etwas gefördert werden. An manchen Rasthöfen kostet das vielleicht auch gar nicht so viel weil dort durch die erste Säule schon ein Mittelspannungs-Anschluß vorhanden ist. Die halt dann als erstes ausbauen. Leider bekommt man derartige Planungen ja leider nicht mit.

Grüazi MaXx

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Helfried
folder Do 11. Apr 2019, 11:17
Grins, jetzt weiß ich, was der Threadersteller mit dem Drama in Ostösterreich meint:

Ich habe da auf der Landkarte tatsächlich eine für mich völlig neue Autobahn entdeckt, die nicht eine einzige Ladesäule aufweist *staun*.
Die A6, "Nordostautobahn", die habe ich noch nie gesehen oder registriert, obwohl ich seit Jahrzehnten in Ostösterreich lebe. Über diese Autobahn spricht wohl nicht einmal der Verkehrsfunk. Muss ich gleich mal nachschauen, ob die mein Ioniq im Computer hat... Der ist ja sonst auch nicht der Hellste.

Ist das die einzige Autobahn in Europa ohne Ladesäule?

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Benutzeravatar
    i3lady
    Beiträge: 727
    Registriert: Mi 28. Nov 2018, 19:51
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Do 11. Apr 2019, 11:27
A6 hat in Kitsee ladesäulen, und am Knoten A4/A6

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp

Re: Schnellladesäulen in Ostösterreich

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5297
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 147 Mal
    Danke erhalten: 352 Mal
folder Do 11. Apr 2019, 11:39
Es gibt keinen Grund die A6 als EV Fahrer zu verwenden, die B9 ist kürzer. Es gibt auf den 22km (länger ist die A6 nicht) keinen Parkplatz.
Die Frage müsste lauten: Wozu gibt es diesen 22km langen Autobahnabschnitt überhaupt?
Vielleicht könnte man dort mal den Versuch eines Weltrekordes machen? 22km Elektrofahrzeuge in einer Reihe....

Nachtrag: Potzneusiedl, nie gehört aber da hat die Asfinag einen Parkplatz angelegt... denke für LKW die wegen der Wochenendruhe nicht nach Österreich weiter fahren dürfen....
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag