Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
witt18
folder Sa 26. Jan 2019, 10:05
DerMarodeur hat geschrieben:Dazu passt es nicht, wenn an immer mehr werdenden Säulen der Typ2 einfach weg gelassen wird.
Die Trennung zwischen Normal- und Schnellladeplätzen finde ich sinnvoll. Sonst gibt's berechtigte Kritik, wenn man mit langsamem AC-Lader (sagen wir mal 11kW) einen mit viel Aufwand errichteten Schnellladeplatz blockiert.
Anzeige

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
Benutzeravatar
folder Sa 26. Jan 2019, 10:25
DerMarodeur hat geschrieben:Das ist kein marktkonformer Ausbau, sondern ein dem deutschen Autokartell (VDA) recht machender.
Das hat mit Deutschland und dem VDA überhaupt nichts zu tun. Das ist überall, weltweit so. Und bei aller Liebe: So viel Einfluss hat der VDA nicht.
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Blog zum Thema Elektroauto

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
Benutzeravatar
folder Sa 26. Jan 2019, 10:45
DerMarodeur hat geschrieben:Die Argumentation finde ich ziehmlich absurd. Willst du Typ2 die Existenzberechtigung aberkennen?
Wie ich Anduko verstehe will er das natürlich keineswegs - nur gehört ein Typ2-Kabel nicht an einen Schnelllader. Die Zeiten, als 43 kW "Schnellladung" waren, sind endgültig vorbei. Das gehört natürlich immer noch an den Rastplatz - aber eben räumlich getrennt.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 1369
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 265 Mal
    Danke erhalten: 150 Mal
folder Sa 26. Jan 2019, 10:46
DerMarodeur hat geschrieben:Willst du Typ2 die Existenzberechtigung aberkennen?
Das will hier keiner. Aber eine glorreiche Zukunft als Schnellladesystem hat Typ2 sicher nicht mehr.

Ich finde viele Typ2-Ladepunkte auch gut. Aber das nächste Fahrzeug (bzw. der Verbrenner-Ersatz) wird CCS haben. Und wenn ich mir die Statistik mal so ansehe: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... utschland/
finde ich die These von der "Diskriminierung des Typ2" schon etwas übertrieben. Wir haben aktuell 18.872 Typ2 >= 22kW vs. 1.937 CCS in D.

Falls man für einen HPC Ladestandort jeweils 1-2 AC-Ladepunkte in einer separaten Säule wünscht, kann ich das verstehen und unterstützen. Aber in der HPC-Säule: never ever.

Edit: Und iOnier war schneller ...
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
Anduko
    Beiträge: 163
    Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Sa 26. Jan 2019, 10:51
iOnier hat geschrieben:
DerMarodeur hat geschrieben:Die Argumentation finde ich ziehmlich absurd. Willst du Typ2 die Existenzberechtigung aberkennen?
Wie ich Anduko verstehe will er das natürlich keineswegs - nur gehört ein Typ2-Kabel nicht an einen Schnelllader. Die Zeiten, als 43 kW "Schnellladung" waren, sind endgültig vorbei. Das gehört natürlich immer noch an den Rastplatz - aber eben räumlich getrennt.
Exakt.
Die Zoe Fahrer müssen verstehen das 43kW keine Schnellladung ist. Und die Zoe nun mal Lein Langstrecken Auto ist. Auch wenn es einige gibt die das machen aber eben mit langen Ladepausen leben.
In Zukunft sind 70kW wie der Ioniq hat auch langsam. Wir dürfen nicht an morgen denken lieber an übermorgen.
Das Typ2 ja gerne überall sein darf und meiner Meinung nach auch sollte ist was anderes.
Ich würde sogar sagen Typ2 Säulen an die Restaurants an der Autobahn. Da kann man anstecken und dann in Ruhe essen. Man blockiert keine 350kW Säule für ne Stunde oder anderthalb. Sondern nuckelt eben entspannt über Typ2.
Der Rest lädt super schnell da wo es passt.

Genauso gehört Typ2 noch viel mehr verbreitet. Jedes kleine Dorf braucht eine 2*22kW Typ2 Säule.

ABER an die Autobahn gehört nun mal kein Typ2 für die Schnellladung. Weil ich lade aktuell mit 22kW 1 Stunde. DAS IST NICHT SCHNELL!

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
AndiH
    Beiträge: 1929
    Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
    Hat sich bedankt: 40 Mal
    Danke erhalten: 76 Mal
folder Sa 26. Jan 2019, 11:20
Es sollte irgend wann auch der Letzte kapieren das AC und DC Ladung gegenläufige Anforderungen haben und sich im Idealfall ergänzen. AC muss für die tägliche Ladung überall, zuverlässig und effizient an jeder Installation funktionieren und DC muss so schnell wie irgend möglich, im Idealfall ohne viel zusätzlichen Aufwand im Auto sein. Der AC Lader der ZOE war ein guter Kompromiss, ist aber weder wirklich zuverlässig noch sonderlich effizient und auch nicht wirklich schnell.
Seit 02/2016 über 2.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
DerMarodeur
    Beiträge: 396
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 21:46
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 24 Mal
folder Sa 26. Jan 2019, 14:57
AndiH hat geschrieben:Es sollte irgend wann auch der Letzte kapieren das AC und DC Ladung gegenläufige Anforderungen haben und sich im Idealfall ergänzen. AC muss für die tägliche Ladung überall, zuverlässig und effizient an jeder Installation funktionieren und DC muss so schnell wie irgend möglich, im Idealfall ohne viel zusätzlichen Aufwand im Auto sein.
Die Frage ist, ob die Industrie das kapiert hat. Derzeit erolgt dort eine Hyperfokusierung auf DC.
AndiH hat geschrieben: Der AC Lader der ZOE war ein guter Kompromiss, ist aber weder wirklich zuverlässig noch sonderlich effizient und auch nicht wirklich schnell.
In Punkto Zuverlässigkeit muss ich dir widersprechen. Ich habe seit knapp einem Jahr (Neuwagen) keine Probleme beim Laden gehabt.
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
Benutzeravatar
folder Sa 26. Jan 2019, 15:27
PapaCarlo hat geschrieben:Unsinnige Petition. Es ist zwar blöd für early adopters, aber damit hätte ja jeder rechnen können. Mir ist auch klar, dass 3 phasiges Laden bald normal sein wird, kaufe mir aber trotzdem 1 phasiges Auto, auch wenn ich mir sucher bin, dass in 5 Jahren das obsolete sein wird.
Ich sehe 3P AC nicht als Zukunft!
Meines Erachtens wird DC Standard werden und zwar auch im Eigenheim und an jeder Tante Emma Säule - wohlgemerkt nicht als Schnelllader. Die Preise werden in den nächsten Jahren gewaltig fallen für kleine DC-Lader. Diese werden dann auch im Heimbereich im Bereich von etwa 10-20kW eingesetzt und sind Voraussetzung für bidirektionales Laden und die Energiewende.

Mit AC bekommen wir das nicht hin und mehr Ladeleistung als etwa 20kW im Heimbereich dürfte bei Massenverbreitung für die Netze kritisch werden.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
DerMarodeur
    Beiträge: 396
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 21:46
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 24 Mal
folder Sa 26. Jan 2019, 20:14
Schwani hat geschrieben:
Ich sehe 3P AC nicht als Zukunft!
Meines Erachtens wird DC Standard werden und zwar auch im Eigenheim und an jeder Tante Emma Säule - wohlgemerkt nicht als Schnelllader. Die Preise werden in den nächsten Jahren gewaltig fallen für kleine DC-Lader. Diese werden dann auch im Heimbereich im Bereich von etwa 10-20kW eingesetzt und sind Voraussetzung für bidirektionales Laden und die Energiewende.

Mit AC bekommen wir das nicht hin und mehr Ladeleistung als etwa 20kW im Heimbereich dürfte bei Massenverbreitung für die Netze kritisch werden.
Dein Hausanschluss ist DC? :o :lol:

Seit wann kann CCS V2G? :shock: :lol:
[Sarkasmus] Sorry, das ich lachen muss. Ließ die letzte Zeile in meinem Footer. [/Sarkasmus]
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Petition - Änderung der Ladesäulenverordnung wegen Typ2

menu
WinnieW
    Beiträge: 443
    Registriert: Mo 3. Okt 2016, 20:24
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Sa 26. Jan 2019, 20:21
Meine Meinung dazu:
Ich halte nichts davon dass AC-Ladestecker zwangsweise an DC-Schnellladesäulen montiert werden müssen. Für sinnvoll halte ich jedoch eine Vorschrift dass nicht ausschliesslich DC-Ladesäulen an einem Ort bzw. Grundstück aufgestellt werden dürfen, sondern dass auch AC-Ladeanschlüsse vorhanden sein müssen,
aber dann bitte separat mit eigenen Stellplätzen und nicht an den DC-Ladesäulen.
Die Betreiber der DC-Schnelllader dürften kein betriebswirtschaftliches Interesse daran haben dass Autos die mit AC laden stundenlang einen DC-Schnelllader blockieren.
Zuletzt geändert von WinnieW am Sa 26. Jan 2019, 20:23, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag