Ladesäulen Prototypen mit 350 kWh Akku von VW

Ladesäulen Prototypen mit 350 kWh Akku von VW

USER_AVATAR
  • Nélè-Blue
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Mi 17. Okt 2018, 09:04
  • Wohnort: Bayreuth
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
http://motorzeitung.de/news.php?newsid=544912

Interessante Überlegung von VW.

Schnelladen in kurzer Zeit.
Die Ladesäule lädt die eigenen Akkus auf wenn keiner lädt.
Kona Elektro in Ceramic Blue bestellt 20.4.19, abgeholt 30.4.19 in Leipzig
Toyota RAV4 Hybrid Allrad als Zugfahrzeug für die Wohnwagen, damit seit 26.07.2019 kein reiner Verbrenner mehr im Haushalt.
Anzeige

Re: Ladesäulen Prototypen mit 350 kWh Akku von VW

ft90d
  • Beiträge: 109
  • Registriert: Do 24. Mär 2016, 17:03
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
das bringt doch nur was, wenn die ladesäule nur sporadisch genutzt wird. im dauerbetrieb, also ohne Leerlauf zwischen 2 ladevorgängen, hat der Akku keine Zeit zum aufladen.

Re: Ladesäulen Prototypen mit 350 kWh Akku von VW

Ich-naklar
  • Beiträge: 557
  • Registriert: Mi 25. Jul 2018, 10:55
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Als Puffer in Gegenden mit schlechter Stromanbindung bringt das schon was - der Akku kann mit 100 kW laden - wenn der gleichzeitig aber selbst mit 50KW geladen wird dann reicht das schon für ein paar Autos hintereinnander.
Also reine Insellösung wie in dem Artikel beschrieben halte ich es aber für ziemlichen Unsinn - ausser bei nem eBike Treffen vielleicht.
In God we trust - all others pay cash!

Re: Ladesäulen Prototypen mit 350 kWh Akku von VW

tom9404
  • Beiträge: 503
  • Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
  • Wohnort: 8050
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Nichts neues nicht:
Da lade auch ich häufig und sogar kostenlos.

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-70/7112/
Honda GL 1800 f6c + Citigo e iV

Re: Ladesäulen Prototypen mit 350 kWh Akku von VW

USER_AVATAR
  • Nélè-Blue
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Mi 17. Okt 2018, 09:04
  • Wohnort: Bayreuth
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
ft90d hat geschrieben:das bringt doch nur was, wenn die ladesäule nur sporadisch genutzt wird. im dauerbetrieb, also ohne Leerlauf zwischen 2 ladevorgängen, hat der Akku keine Zeit zum aufladen.

Laut Bericht können so bis zu 15 Autos hintereinander schnell geladen werden.

Sporadisch sieht für mich anders aus.
Zudem lädt kein Auto, dann steht die Ladesäule nicht "dumm rum" sondern lädt wieder den Akku als Puffer auf.

So wird zum einen die ladefreie Zeit sinnvoll genutzt und gleichzeitig kann so einfach und effektiv mit 350 kW Leistung geladen werden, ohne entsprechend dicke Stromkabel vom Trafohaus bis zur Station verlegen zu müssen.
Kona Elektro in Ceramic Blue bestellt 20.4.19, abgeholt 30.4.19 in Leipzig
Toyota RAV4 Hybrid Allrad als Zugfahrzeug für die Wohnwagen, damit seit 26.07.2019 kein reiner Verbrenner mehr im Haushalt.

Re: Ladesäulen Prototypen mit 350 kWh Akku von VW

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Porsche selbst hat ja auch ein solches System umgesetzt (allerdings nicht mobil), da man einfach auch nicht überall so einfach dicke Anschlüsse bekommt. Oder es wird dann extremst teuer. Da ist der Speicher halt auch die günstigere Alternative. Und gleichzeitig kann man damit auch das Netz entlasten, gerade wenn man da eine größere Zahl an Boxen steuert. Überschüsse können aufgenommen werden, Ladevorgänge selbst belasten nicht, wenn das Netz ohnehin am Limit ist. Alles Überlegungen, die in der Tat nicht völlig neu sind und auch schon öfter im einzelnen umgesetzt wurden. Insgesamt ist das schon sehr sinnvoll.

Gerade diese Säule besticht halt durch ihre Mobilität. Das wird dann z.B. auch für Events evtl. interessant.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag