Ladesäule für Behinderte?

Ladesäule für Behinderte?

menu
Benutzeravatar
    rip-deal
    Beiträge: 188
    Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:26
    Wohnort: 47929 Grefrath
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 12:30
Im PArkhaus in Monheim ist eine Ladesäule mit zwei Stellplätzen. Der linkeist dabei mit zwei Schildern ausgestattet: "Parken für Behinderte" und "Parken für Elektrofahrzeuge". Am rechten steht nur "Parken für Elektrofahrzeuge". Ist der linke Platz jetzt nur für Behinderte mit Elektrofahrzeug oder darf dann da sowohl als Behinderter als auch mit einem Elektrofahrzeug parken?
Dateianhänge
bbc49062d65e0deae1f7575f28cb76b3.jpg
Renault Zoe R135 Intens in titangrau (bestellt) Kia Niro PHEV Spirit pearlwhite-metallic Bj. 2018
Smart ED in weiß Bj. 2014 (noch bis Lieferung Zoe)
PV-Anlage 9.1KwP, Wallbox-Eigenbau EVSE
Anzeige

Re: Ladesäule für Behinderte?

menu
Benutzeravatar
folder Do 22. Nov 2018, 12:40
Da das beides keine offiziellen, StVO-konformen Schilder sind, darf da jeder parken, wie er will. Bei StVO-konformen Schildern gibt es meines Wissens nach keine Hierarchie unter den Zusatzzeichen, so dass dort dann beide Nutzergruppen parken könnten.
"Area man who cannot deny committing securities fraud would like to sell you a money printing machine along with a robotaxi." @ContrarianShort auf Twitter

Re: Ladesäule für Behinderte?

menu
Benutzeravatar
    flor_tim
    Beiträge: 48
    Registriert: Mo 16. Jul 2018, 13:32
folder Do 22. Nov 2018, 12:57
Naja, dank vieler Verbrenner die Ladesäulen zuparken, defekten Ladern usw. gibt der E-Mobilist doch eh als "Fortbewegungseingeschränkt".......wahrscheinlich eine moderne Behinderung :lol:

Re: Ladesäule für Behinderte?

menu
Benutzeravatar
    hghildeb
    Beiträge: 653
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 72 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 14:33
Jou, sowas wird gerne gemacht. In Bamberg an der Konzerthalle gibt es so eine ähnliche Kombination.
Wahrscheinlich gehen die Betreiber davon aus, dass Gehbehinderte und E-Mobilisten beides so kleine Randgruppen sind, dass die sich die "Sonderrechte" ruhig teilen können.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Ladesäule für Behinderte?

menu
Helfried
folder Do 22. Nov 2018, 16:26
Beide brauchen etwas breitete Plätze (Tesla...) , insofern keine schlechte Idee, sofern der Bedarf gelegentlich evaluiert wird.

Re: Ladesäule für Behinderte?

menu
StVO
    Beiträge: 423
    Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
    Danke erhalten: 44 Mal
folder Do 22. Nov 2018, 22:17
Ich halte das für keine gute Lösung, da einer immer benachteiligt wird.

Re: Ladesäule für Behinderte?

menu
Hellkeeper
    Beiträge: 551
    Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25
    Wohnort: AT
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Fr 23. Nov 2018, 18:08
TeeKay hat geschrieben:Da das beides keine offiziellen, StVO-konformen Schilder sind, darf da jeder parken, wie er will.
Es gilt das was in den AGB drinnen steht und natürlich ob der Garagenbetreiber Verstöße ahndet.

Beispiel:
Wird das Fahrzeug so abgestellt, dass angrenzende Stellplätze nicht den Markierungen entsprechend benützt werden können, so ist für die mitbenützten Plätze das anfallende Entgelt lt. Kurzparktarif zu entrichten. WIPARK behält sich vor, das Fahrzeug auf Kosten des Kunden so zu versetzen, dass nur ein Stellplatz in Anspruch genommen wird.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag