Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
e_revo2k16 hat geschrieben:
Frosch_1977 hat geschrieben:es gibt da auch 2 SCHUKO-Anschlüsse und ganz im Ernst
Ihr vergesst aber auch gern dass man Typ1 Kabel nicht im Fahrzeug verriegeln kann. So ein 400€ Notladekabel ist dann auch sehr schnell mal verschwunden.
Ok dass man Typ1 einfach abziehen kann wusste ich leider nicht. auf der Fahrzeugseite habe ich ehr auf die Dreckschicht als auf den Steckertyp geachtet :oops: das erklärt es zumindest ein bisschen. danke für die Info.
e_revo2k16 hat geschrieben:Habe selbst schon gehört wie Leute an meinem Auto vorbei liefen mit „da müsstest du mal den Stecker heraus ziehen“ „oh ja, das wäre Lustig“ Bild
Dann bin ich auf die Herren zu und informierte sie dass die Stecker verriegelt sind, die kann man nicht ziehen Bild
Aber Schuko kennt jeder Bild
ja das ist natürlich wieder so eine typische Kindskopfscheiße, vor sowas ist man wohl nirgendwo sicher :(
e_revo2k16 hat geschrieben:Damit will ich nicht das dauerparken rechtfertigen sondern nur auf die Technischen Probleme hinweisen.
Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
das habe ich schon verstanden, freut mich auch, habe mir gerade über den Typ1 Stecker bisher noch keine Gedanken gemacht und was das "mutwillige" ausstecken angeht, da bin ich wohl mal wieder von meiner Einstellung zu solchen dingen ausgegangen, dass man so was einfach nicht macht. Ähnlich ist es mit dem Diebstahl der Ladeleitung.
Taxi-Stromer hat geschrieben:
e_revo2k16 hat geschrieben:Ihr vergesst aber auch gern dass man Typ1 Kabel nicht im Fahrzeug verriegeln kann....
Doch, Leaf kann!
Alleine *das* ist es schon wert, daß man über die kleine Unpässlichkeit #rapidgate hinwegsieht....
:mrgreen:
;)
wenn ich dich richtig verstehe ist das aber LEAF-Spezifisch und nicht allgemein gültig, oder?
GcAsk hat geschrieben:Also Typ2 oder CCS kriegt man auch ab - mit Gewalt. Da gab es leider auch tatsächlich schon Fälle.. Ich würde den Leuten das auch gar nicht erzählen, die kriegen dann nur Lust, alles zu zerstören..
ja das mit der reinen Lsut am Zerstören ist eh leider so eine traurige sache über die ich mich merh als aufregen kann :cry:
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Greenhorn
  • Beiträge: 4371
  • Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
  • Wohnort: Geesthacht
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
@TaxiStromer
Was hat Typ1 Verriegelung mit #rapidgate und Leaf 2 zu tun?
Der Leaf 2 hat Typ2 und verriegelt sowieso.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Ab 19.06.19 Hyundai Kona EV, 25,000 km
Seit 02.15-11.19 Leaf Tekna: 108.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
e_revo2k16 hat geschrieben:Ihr vergesst aber auch gern dass man Typ1 Kabel nicht im Fahrzeug verriegeln kann. So ein 400€ Notladekabel ist dann auch sehr schnell mal verschwunden.
Das stimmt nicht ganz, die meisten Typ1 Stecker haben ein Loch unterm Entriegelungsknopf wo man eine kleines Bügelschloss durchstecken kann und damit ist der Stecker verriegelt und kann nicht mehr abgezogen werden.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:
e_revo2k16 hat geschrieben:Ihr vergesst aber auch gern dass man Typ1 Kabel nicht im Fahrzeug verriegeln kann. So ein 400€ Notladekabel ist dann auch sehr schnell mal verschwunden.
Das stimmt nicht ganz, die meisten Typ1 Stecker haben ein Loch unterm Entriegelungsknopf wo man eine kleines Bügelschloss durchstecken kann und damit ist der Stecker verriegelt und kann nicht mehr abgezogen werden.
Ja, so eines habe ich auch. Aber die Sucht man schon gezielt.
Die Standardausrüstung es der Hersteller haben das in der Regel nicht. Zumindest habe ich noch nie einen gesehen.
Die meisten Mode 3 Kabel haben auch nur eine. Knopf.
Das liegt daran dass die Knöpfe fast immer gummiert sind um Wasser am eindringen zu hindern, das geht nicht mehr so einfach wenn der Knopf an der Seite ein Loch haben soll.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
e_revo2k16 hat geschrieben:Ja, so eines habe ich auch. Aber die Sucht man schon gezielt.
Die Standardausrüstung es der Hersteller haben das in der Regel nicht.
Die Typ1 Stecker am Ziegel der Drillinge haben das alle, zumindest alle die ich gesehen habe (5 verschiedene Drillinge) hatten es.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:
e_revo2k16 hat geschrieben:Ja, so eines habe ich auch. Aber die Sucht man schon gezielt.
Die Standardausrüstung es der Hersteller haben das in der Regel nicht.
Die Typ1 Stecker am Ziegel der Drillinge haben das alle, zumindest alle die ich gesehen habe (5 verschiedene Drillinge) hatten es.
Dann sind die Cleverer als andere Hersteller Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
mhf2 hat geschrieben:
Schüddi hat geschrieben:Danke liebe Stadtwerke, das ihr eine Ladesäule aufbaut und sie mit einem Verbrenner komplett blockiert! Ich hab’s versucht mit ch irgendwie hin zu quetschen aber keine Chance.
Der Rest des Parkplatzes war leer aber ist ja auch verlockend direkt vor der Tür zu parken.
Bei denen würde ich kein Strom beziehen weil ich sie nicht ernst nehmen kann.
Hab der Stadtwerke mal einen Hinweis auf diesen Post gegeben und folgende Antwort erhalten:

Zitat aus MAil: vielen Dank für den Hinweis auf diesen Eintrag. Wir können Ihnen bzw. dem Autor nur absolut zustimmen, die Ladesäule sollte nicht durch unsere Dienstwägen zugeparkt sein und wir möchten uns für dieses Fehlverhalten in aller Form entschuldigen. Wir nehmen dies als Anlass, unsere Mitarbeiter nochmals ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass die Ladesäule – auch bei kurzen Aufenthalten – stets freizuhalten ist.

Freundliche Grüße
Sehr freundlich, super!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 1969
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Frankfurt Main am Roßmarkt die Innogy Säule.

Der A3 parkt dort, obwohl er es nicht dürfte.
Auch dem 5er könnte man zumuten, dass er den Parkraum nach hinten ausnutzt, da sonst vorne wohl kein großes Elektroauto mehr hinein passt, ohne in das Halteverbot zu ragen (nach 13 Uhr).
FFM_RM.jpg
FFM Roßmarkt
Das blöde an dieser Säule ist, dass die Straße eine Einbahnstraße ist und man bei einer zugeparkten Ladesäule einen großen Umweg fahren muss um überhaupt wieder in die Nähe dieser Stelle zu kommen.

Eine weitere Ladesäule von Mainova in der Nähe ist seit über einem halben Jahr außer Betrieb. Die Elektromobilität in Frankfurt ist nach wie vor ein Desaster.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Willkommen in Frankfurt!

Du hast es erkannt.

Es gibt sooo viele Ladestationen in Frankfurt, doch nahezu keine ist wirklich nutzbar. Dauerhaft zugeparkt, egal wo man hinschaut. Schuld ist ganz klar die Polizei und das Ordnungsamt, die absolut gar nichts dagegen unternehmen! Selbst wenn man sie darauf anspricht, schiebt man sich gegenseitig die Schuld zu.
Das wissen auch die Autofahrer inzwischen, denn wenn man Leute anspricht sagen die wortwörtlich: Kontrolliert ja eh keiner.

Und Mainova ist reinste Katastrophe geworden. Im vergangenen Jahr war es perfekt, so viele Ladestationen, immer mehr kamen hinzu, alle haben perfekt funktioniert. Selbst auf Twitter hat man immer gut reagiert, wenn was war.

Jetzt - seit Monaten - fast alle Ladestationen außer Betrieb - Grund: Umstrukturierung des Tarifssystems bei der Abrechnung. Aha! Dafür muss man also wohl erstmal alle monatelang(!) außer Betrieb setzen.

Wäre mal interessant zu wissen, was die Leute sagen würden, wenn Shell überlegt, den Sprit jetzt teurer zu machen und dafür erstmal 4 Monate alle Tankstellen schließt.

Ein Trauerspiel
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

76275er
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Fr 18. Aug 2017, 20:55
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hatte heute das erste mal nen Fremdparker an ‚meiner Stammsäule‘. Da mein Akku bei 50% war geärgert aber erstmal die Überlegung: was macht man in solch einer Situation? Wen ruft man an, die 110?

Beschilderung ist eindeutig In meinen Augen
Dateianhänge
6F5F7A5C-EC92-4311-B52B-C1A541276142.jpeg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag