Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Das erkläre bitte mal Ampera-e-Fahrern ...
Wieso? In 45 Minuten lädt ein Ampera-e auch mindestens genauso viel wie jedes andere eAuto mit 50KW Gleichstrombuchse.

mMn. sollte das Zeitlimit an Schnelladesäulen allerdings 30 Minuten betragen, mehr ist dem wartenden Nachfolger nicht zumutbar (wenn niemand wartet kann man ja nach den ersten 30 Minuten einen erneuten Ladevorgang starten wenn man das unbedingt möchte).
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • esykel
  • Beiträge: 1030
  • Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
  • Wohnort: 22041 HH
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
StVO hat geschrieben:Genau das. Und würde die Regelung auch vor dem Schild gelten, wie es hier der Fall sein soll, - würde sie sich ebenfalls bis sonst wohin erstrecken. Wenn das mal ein Anwalt richtig zerlegt, dann ist schnell Schluss mit dem Abschleppen.

Ich verstehe nicht, warum man das nicht vernünftig beschildert, damit auch wirklich Rechtssicherheit besteht. Überall nur so halbgares Zeug.
Bei vielen Säulen ist nur einer der beiden Ladeplätze am Boden gekennzeichnet,was fuer mich auch Schwachsinn ist. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

XVG
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Do 8. Feb 2018, 14:08
read
zoppotrump hat geschrieben:nightmare:
Bitte trolle mit Deiner Hate Speech gegen PHEV woanders.
Der Mercedes darf da parken.
Auch wenn ich das Konzept von VW und Mercedes nicht nachvollziehen kann und genauso wenig mir ein solches Auto zulegen würde, muss ich dir da komplett recht geben.
Fahre selbst ein Prius Plugin = also Schnarchlader, bin aber auf öffentliche Stationen angewiesen, da ich noch kein Eigenheim besitze.
(Was auch der Grund war kein reines E-Auto zuzulegen (= meine Kilometerlaufleistung + keine Lademöglichkeit über Nacht))

Trotzdem bin ich auf die Ladesäulen angewiesen und fahre dadurch mehr elektrische Kilometer als so mancher Rein-Elektro-Fahrer. Von daher würde ich mich da auch nie als Falschparker ansehen, sofern ich nicht länger stehe als unbedingt notwendig und / oder Schnelllader blockiere.

Ich kann den Gedanken nachvollziehen, dass man sich kurz ärgert wenn die Säule von den Autos blockiert wird, die den E-Motor lediglich zur Leistungssteigerung platziert haben. Auf den Grund warum der Fahrer das Auto fährt oder welche Fahrweise er an den Tag legt kann man leider nie an der Marke oder des Typs festmachen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • nightmare
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:30
  • Wohnort: Schweringen
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Mir geht es nicht darum wie schlecht manche Autos sind. Darf sich jeder kaufen wenn er will.
Sich mit Autos die nur mit 3,7 o. 7,4kw laden können an eine 43Kw Schnelllader hängen ist blöd. Insbesondere wenn er schnell über CCS laden kann die aber aus welchen Gründen auch immer nicht tut. Noch mal er hätte problemlos eine langsame Ladesäule in zumutbarer entfernung nehmen können. Die am Rathaus bietet ist in unmittelbarer Nähe ein Einkaufszentrum.
zoppotrump hat geschrieben:nightmare:
Bitte trolle mit Deiner Hate Speech gegen PHEV woanders.
Der Mercedes darf da parken.
Mir geht es nicht um schlechte PHEV sonder um sich asozial verhaltende Fahrer.
und nein der Mercedes darf ganz bestimmt dort nicht Parken sondern nur laden.
Seit Aug. 2017 eine gebrauchte ZOE / Pendle 130KM täglich / z.Zt. noch keine Lademöglichkeit bei der Arbeit

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2176
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
nightmare hat geschrieben: Mir geht es nicht um schlechte PHEV sonder um sich asozial verhaltende Fahrer.
und nein der Mercedes darf ganz bestimmt dort nicht Parken sondern nur laden.
Und wie soll er laden ohne zu parken? :roll:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • nightmare
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:30
  • Wohnort: Schweringen
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ok fangen wir bei Bienen und Blümchen an.:roll:
Um möglichst unmissverständlich zu komunizieren ist es von Vorteil bei der Nennung von Tätigkeiten die haupsächliche Tatigkeit zu verwenden. :prost: (saufen / Gläser mit Luft befüllen)
Wenn ich sage "er läd dort" impliziert dies logischer Weise das er dort auch parkt. Wenn du sagst "er parkt dort" ist nicht davon auszugehen das er auch läd, selbst wenn er den Rüssel eingestöpselt hat. Dann steht eben nur das Auto da rum.
Ob der Mercedes tatsächlich geladen hat kann ich nicht sagen. Die Station zeigt das nicht an, das Display im Mercedes war aus und gehört hat man nichts. Bei den gerigen Strömen auch nicht unbedingt zu erwarten. Meine Zoe hat jedenfalls wie üblich gut vernehmlich gesungen.
In diesem Zusammenhang sollte man in der Regel besser von Ladeplätzen und nicht von Parkplätzen sprechen. Es sei denn es ist ein Parkhaus mit Lademöglichkeit.
Zuletzt geändert von nightmare am Do 22. Mär 2018, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Seit Aug. 2017 eine gebrauchte ZOE / Pendle 130KM täglich / z.Zt. noch keine Lademöglichkeit bei der Arbeit

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Pfälzer68
  • Beiträge: 531
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
XVG hat geschrieben: ...fahre dadurch mehr elektrische Kilometer als so mancher Rein-Elektro-Fahrer.
...hmmm... _DAS_ sollte schwierig sein... :mrgreen:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7094
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 488 Mal
  • Danke erhalten: 339 Mal
read
Lasst die gegenseitigen Sticheleien bitte sein und lest hier erst einmal rein:

https://www.goingelectric.de/wiki/R%C3% ... lles_Laden
ladesaeulen-status/ladesaeulenpranger-f ... ml#p669456
ladesaeulen-status/ladesaeulenpranger-f ... ml#p669160
ladesaeulen-status/ladesaeulenpranger-f ... ml#p667528

Durchlesen!
Danach konstruktiv dran arbeiten.... kann ja nicht so schwer sein.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

XVG
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Do 8. Feb 2018, 14:08
read
Pfälzer68 hat geschrieben:
XVG hat geschrieben: ...fahre dadurch mehr elektrische Kilometer als so mancher Rein-Elektro-Fahrer.
...hmmm... _DAS_ sollte schwierig sein... :mrgreen:

Ich schrieb ja auch als mancher...

(3.000 elektrische Kilometer in 1,5 Monaten macht nicht jeder mit seinem e-auto. Jaaa.... manche schon, alle nicht)

Also alles gut :)
Weiter im Text :D

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • nightmare
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:30
  • Wohnort: Schweringen
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Berndte hat geschrieben:Lasst die gegenseitigen Sticheleien bitte sein und lest hier erst einmal rein:

https://www.goingelectric.de/wiki/R%C3% ... lles_Laden
Danke dafür, das war meine Intension.

Es mangelt vielen ja auch nicht an Hirnmasse, schwapt halt oft nur ungenutzt im Schädel.
Hirn einschalten und rücksichtsvoll handeln kann helfen.
(Das mit den Sticheleien muß ich mir aber noch überlegen) :mrgreen:
Seit Aug. 2017 eine gebrauchte ZOE / Pendle 130KM täglich / z.Zt. noch keine Lademöglichkeit bei der Arbeit
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag