Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
read
Zoebr17 hat geschrieben:Ich weiß ich habe nicht das Recht dazu, ich habe es einfach drauf ankommen lassen.
Sehr riskant. Wenn der Dir Dein Kabel angefahren und Säule und/oder Fahrzeug dabei beschädigt hätte, wäre es ein anstregender Rechtsstreit mit ungewissem Ende.

In der letzten Woche habe ich allerhand erlebt, was ich meist nicht so schnell fotografieren konnte.
Queer abgestellter Stinker vor dem Schnellader Südkreuz. hab mich dann so hin gestellt, das ich grad so laden konnte.
Der Fahrer musste dann schon etwas "rudern", um heraus zu kommen. Das Gespräch hat er aber nicht gesucht. Der wusste wohl ganz offensichtlich, dass er da nicht stehen durfte.

Ein anderer stellte sich auf den Ladeplatz der daneben stehenden Typ2 Säule "nur mal kurz"...

Über Nacht sehe ich häufig von Stinkern zugeparkte "graue kästen" mit 2x11 kW
Die bekomme dann immer einen Zettel von mir. Mal schauen, ob es hilft. :roll:

Bei Obeta laden war ja schon immer schwierig:
photo_2018-03-19_10-14-47.jpg
photo_2018-03-19_10-14-30.jpg
Einen habe ich am Einparken erwischt bzw. daran gehindert. habe mich mittig auf die Ladefläche gestellt. Umgefahren hat er mich dann nicht, sondern ist dann wieder gefahren.
photo_2018-03-19_10-27-15.jpg
Carsharer konnte sich nicht entscheiden :roll:

Bodenmarkierung könnte helfen:
photo_2018-03-19_10-14-53.jpg
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

OlafSt
  • Beiträge: 250
  • Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Immerhin traf ich am Sonntag auf Einsicht. Stand mit meinem PHEV an der Ladesäule und stöpselte gerade ab, Batterie war ja voll. Kam ein alter Toyota angeflogen und dachte sich "oh prima, gleich hier n Parkplatz". Bis ich mit schüttelndem Kopf auf die Beschilderung zeigte.

Schaute genervt, dann aber einsichtig und fuhr auf den Platz vier Autos weiter.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Michael_Ohl hat geschrieben:Heute hätte ich beinahe einem E-Auto fahrenden Anwalt auf die Schnauze gehauen.
wie ist es ausgegangen?
Nissan LEAF SVE, EZ 07/2015 (ZE0)
Mercedes-Benz C350e, EZ 10/2016 (S205)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Roland81
  • Beiträge: 1017
  • Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
  • Wohnort: Freiburg i.B.
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
puddnig hat geschrieben:Ich muss hier gerade für 1h warten, da der einzige Chademo Stecker blockiert wird, obwohl daneben noch drei weitere CCS Säulen sind und ich nur ca. 15 min nachladen müsste um nach Hause zu kommen. Die anderen drei Säulen haben auch 50kw statt nur 25kw.
IMG_20180318_191008.jpg
Musste mich bei Allego in Achern leider auch schonmal an die Tripple stellen, weil ausgerechnet diese die einzige war, die meine Karte akzeptiert hat. War allerdings damals draußen deutlich wärmer und ich konnte am Auto bleiben...wenn der Kollege ein ähnliches Problem hatte...ein Zettel hätte geholfen-
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
iOnier hat geschrieben: Sie gelten nicht für Parkstreifen / Parkboxen, sie gelten nicht auf Parkplätzen.
So nicht richtig. Hier ein Gegenbeispiel:[Z_229]Damit gilt das absolute Halteverbot auch auf Parkstreifen oder Parkplätze mit der Ausnahme von Taxen
Das ist ein besonderes Schild für den Taxistand, kein "normales" Halteverbotsschild.
Ein analoges Schild "E-Auto-Ladestand" gibt es (noch) nicht. Könnte "man" schaffen, aber kaum Du oder ich.
Und dass man den Seitenstreifen in ein Halteverbot einbeziehen kann ist mir durchaus bekannt, dürfte aber schwieriger werden, wenn es ein Parkstreifen ist.
Ist halt so, "Parken" und "Halteverbot" widersprechen sich "ein wenig", also ist es einfacher und rechtlich sicher haltbarer eine Parkerlaubnis "für etwas spezielles" (wie z.B. Elektroautos) zu definieren als eine "für alle" gegebene Parkerlaubnis mit einem Halteverbot "aufzuheben", von dem wiederum Ausnahmen nicht betroffen sein sollen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Bezüglich dem Allego Ladepark kann es auch ein Problem gewesen sein. Wir haben so ein identisches Ding in Nossen und dort kann man nicht an den drei SLAM Säulen laden, weil diese den Ladevorgang zuverlässig nach 1-2 Minuten abbrechen. Nur der Triple Lader lädt dort halbwegs problemlos. Eventuell hat der e-Golf Fahrer die gleiche Erfahrung gemacht und einfach die eine Ladesäule genommen, die in dem Moment funktioniert hat.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3538
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 498 Mal
read
Der Mercedes hat nach 2Stunden und 2 Minuten den zweiten Platz geräumt. Der fand es halt prima dank Alibihybrid dort Parken zu dürfen. Vorher hatten der Anwalt versucht den Smart mit in die Lücke zu stellen. Das wäre auch gelungen.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 113000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 86000km, E-UP seit 2020, C180TD seit 2019 21000km , max G30d seit 2020 200km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
iOnier hat geschrieben: rechtlich sicher
Deswegen ist es in D so schwierig. Ein absolutes Halteverbot ist für jeden einleuchtend. Nur mit dem Taxi-Schild hat man mal was einleuchtendes gemacht. Es gibt viel zu viele Juristen in der Gesetzgebung. Die machen alles rechtlich sicher aber nicht unbedingt einleuchtend. Aber Gesetz wäre Gesetz auch wenn man es mal nicht exakt entlang einer juristischen Linie machen würde. Die Erfahrung zeigt doch, dass ein "P"-Schild mit dem Zusatz "Stecker-Auto" häufig nicht beachtet wird. Das absolute Halteverbot aber schon auch wenn es rein juristisch betracht eventuell keine rechtliche Wirkung entfaltet. Mehr Pragmatismus würde viele Sachen erheblich vereinfachen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Anpassen von Gesetzen könnte man ja auch Mal passieren.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Baseln
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:50
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Lücke treffen geht nicht. Beschilderung lesen auch nicht. Konnte aber auf Lücke fahren und Laden. Bild

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk
Renault ZOE Q210 04/2014 bei uns seit 12/17 bis 02/19
Tesla Model 3 SR+ ab 09/19
Honda E ab 10/20
Wallbox: wallbe Eco 2.0 - 11kW
"Wallbox 2": Tesla UMC an CEE blau
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag