Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
iOnier hat geschrieben:PHEV vs. BEV!
Er meint: BEV vs. Rest der Welt.
Er spricht gegen ein Gruppenbashing und holt direkt mal zum Schlag gegen die BEV-Fahrer aus :-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2080
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Hört doch einfach auf zwischen BEV und PHEV zu unterscheiden und lasst das Thema ein für alle Mal ruhen.
Alles, was nen Stecker hat, wird geladen und verbrennt damit weniger fossile Brennstoffe.
Fertig.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben:Hört doch einfach auf zwischen BEV und PHEV zu unterscheiden und lasst das Thema ein für alle Mal ruhen.
Alles, was nen Stecker hat, wird geladen und verbrennt damit weniger fossile Brennstoffe.
Fertig.
Eben.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

EddyB
read
zoppotrump hat geschrieben:Hört doch einfach auf zwischen BEV und PHEV zu unterscheiden und lasst das Thema ein für alle Mal ruhen.
Alles, was nen Stecker hat, wird geladen und verbrennt damit weniger fossile Brennstoffe.
Fertig.
Sry., aber mit solcher Einstellung haben wir die Stinker noch jahrzehntelang rumfahren.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
EddyB hat geschrieben:Sry., aber mit solcher Einstellung haben wir die Stinker noch jahrzehntelang rumfahren.
Sry. Dumm Zeug. Viele meiner Kunden fahren PHEV und sind stolz, wenn sie die Zapfsäule nur noch in Ausnahmefälle anfahren müssen. Für 90% aller Fahrstrecken reicht die elektrische Reichweite eines PHEV. Bei vielen gibt es den Strom kostenlos vom Dach und die versuchen damit möglichst viel zu fahren.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2080
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
EddyB hat geschrieben:
Sry., aber mit solcher Einstellung haben wir die Stinker noch jahrzehntelang rumfahren.
Das hat nix mit der Einstellung zu tun, sondern mit der Verfügbarkeit. Du hast solange Verbrenner herumfahren bis BEVs langstreckentauglich sind, preislich Verbrennern ebenbürtig sind, eine vernünftige Größe haben und nicht nur Kleinwagen sind, ein vernünftiges Ladenetz etabliert ist und es eine ausreichende Modellvielfalt gibt. Bis es soweit ist, kannst Du Dir überlegen ob Du entweder auf jeden PHEV Fahrer eindrischst oder ihm dankbar bist, weil er wenigstens seinen alten Diesel gegen ein Auto eingetauscht hat, bei dem er in der Stadt keine Abgase mehr produziert. Ersteres wird rein gar nichts daran ändern, dass diese Leute nicht auf BEVs umsteigen, sondern nur den Hass zwischen den Menschen schüren und das war in der Geschichte der Menschheit noch niemals eine besonders kluge Idee.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben:Es ist keine Verbrennerlobby sondern ein Autolobby, die mit Hochdruck an die E-Mobiltät arbeitet. Aussage eines Entwicklungsingenieur: "Bei uns verlässt kein Fahrzeug in der (minderwertigen) Qualität eines Teslas unser Werk. Dafür braucht man (Entwicklungs-) Zeit". Diese zeit haben die Autolobbyisten von der Regierung halt bekommen.
Muahaha, DER war gut!

Dumm nur, dass diese "mindere Qualität" die so besonders "hohe Qualität" sowas von ausgestochen hat, dass die Teslas die S-Klasse, die 7er und A8s längst vom ersten Platz verdrängt hat.

Und man muss schon sehr fest die Augen geschlossen haben, um nicht zu erkennen, wie die Verbrennerlobby jahrzehntelang mit den windigsten "Argumenten" die eMobilität aufhalten wollten. Alles schon vergessen, wie oft Mutti im Auftrag der Verbrennerlobby jegliche Verbesserung der Umweltbelastung durch Verbrenner ausgebremst hat?

Und von wegen Zeit: Die hatten Jahrzehnte. Und haben sie fahrlässig ungenutzt verstreichen lassen. Aber nebenbei Milliarden für "Forschung" abgegriffen, die nichts, aber auch gar nichts gebracht hat. Ohne den "minderwertigen" Tesla wäre heute noch kein i3 auf dem Markt.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Segeberger
  • Beiträge: 646
  • Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
@ Alex1

:danke:
Ioniq Style Phoenix-Orange , von 06.17 - 03.19 = 52.000 Km (verkauft)
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow , auf der Straße seit dem 06.03.19 :D
Corsa First Edition , auf der Straße seit dem 21.08.20 :D

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Alex1 hat geschrieben:Muahaha, DER war gut!
Warst Du oder ich in den heiligen Hallen. Ich darf nicht über alles schreiben was ich gesehen habe. Als Ing. kann sehr wohl beurteilen ob eine Aussage nur so ne halbe Werbeaussage ist oder ob die technisch fundiert ist. Meine Aussage beruht auch technische Details, die ich gesehen habe.
Alex1 hat geschrieben:Und von wegen Zeit: Die hatten Jahrzehnte. Und haben sie fahrlässig ungenutzt verstreichen lassen. Aber nebenbei Milliarden für "Forschung" abgegriffen, die nichts, aber auch gar nichts gebracht hat. Ohne den "minderwertigen" Tesla wäre heute noch kein i3 auf dem Markt.
Der E-Saxo usw. mit Blei sind in meinen Augen auch E-Fahrzeuge aber mit dem riesen Mangel bei der Reichweite. Bei den Akkus ist heute noch nur Schmalhans Küchenmeister. Nicht jeder kann 100.000 und mehr € auf den Tisch für ein Auto legen. Die Kosten müssen noch weiter runter aber mit der Li-Technik wird das schwer. Das bedeutet noch jahrzehnte Entwicklungsarbeit. Die Schlafen nicht aber die müssen auch die Aktionäre zufrieden stellen, damit die Firma genug Kapital bekommt. Ohne Kapital keine Entwicklungsarbeit. Das Kapital wird z.Zt. weltweit immer noch mit Verbrennungsmotoren verdient. Leider ist aber so.

Aber das war jetzt ein wenig of Topic.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2080
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Alex1 hat geschrieben: Dumm nur, dass diese "mindere Qualität" die so besonders "hohe Qualität" sowas von ausgestochen hat, dass die Teslas die S-Klasse, die 7er und A8s längst vom ersten Platz verdrängt hat.
Fake News! Machen wir doch mal den Faktencheck:
Neuzulassungen 2017 in Deutschland Tesla alle Modelle: 3.332
Neuzulassungen 2017 in Deutschland Mercedes S-Klasse: 6.759
Neuzulassungen 2017 in Deutschland BMW 7er: 4.594

Quelle: www.kba.de
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag