Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4443
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Hallo

Bei meiner heutigen Ladesäulenrally hab ich keine E-Cars gesehen aber dieser ist mir aufgefallen
20150328_122828 - Kopie.jpg
Falschparker
der hat Rückwärts eingeparkt muss also die die Tafel gesehen haben :(

war der 2te Falschparker heute

http://www.goingelectric.de/forum/infra ... ml#p184812

von gut 30 Besuchten Ladesäulen kein einziges Elektroauto am Laden :shock:

was ist los sind alle am Fahren :?:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Spürmeise
read
energieingenieur hat geschrieben:Schuko ist ja bei Mennekes m.W. nicht verriegelt.
Richtig, die sind nicht verriegelt. Könnte jeder abziehen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Ich habe so das Gefühl in Nürnberg nimmt das zuparken so langsam überhand. Und dann auch noch so "breit" hingestellt.
Hab 'nen freundlichen Zettel hinterlassen, hoffentlich wirkt er.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ben-1/856/
IMG_1527.jpg
Ladesäulenabhängiger Zweiterstockmietswohnungsnutzer
BMW i3 08.04.2014 - 25.02.2019
Model 3P 25.02.2019 - ?
FW 2020.24.6.4
Dein neuer Tesla mit zusätzlichen 1500km kostenlosem Supercharging:
https://ts.la/manfred40397
---

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Spürmeise
read
Emscha hat geschrieben:Hab 'nen freundlichen Zettel hinterlassen, hoffentlich wirkt er.
Renault Twingo-I Fahrer sind sehr offenbar sehr rücksichtsvolle Zeitgenossen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • fabbec
  • Beiträge: 1952
  • Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
So jetzt parkten uns die Anderen E Autos schon unsere SuperCharger zu! Stinksauer !!!

Heute waren mehrere E Auto Events und Tesla Events das auch viele Tesla unterwegs waren und dann sowas!
ImageUploadedByTapatalk1427579494.554932.jpg
Jetzt hat Tesla extra die Kamen SuC Parkplätze abschreckend bemalt und dann kommt dieser Ignorante nicht ladende Zoe und stellt sich dahin
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Als Rügener in Kamen kann er auch nicht behaupten, keine Ahnung zu haben. Um mit dem Zoe durch halb Deutschland zu fahren, braucht man schon Ahnung und Enthusiasmus - sollte also wissen, was man beim Parken vor Ladesäulen tut.

Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit Foto

USER_AVATAR
  • fabbec
  • Beiträge: 1952
  • Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Genau das ist ein Punkt! Und der Beweis das heute SuC Hochbetrieb hatten ;-)
ImageUploadedByTapatalk1427587146.974951.jpg
Uhrmond


Gruß aus Lauenau jetzt geht's weiter Richtung Hamburg
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

e-lectrified
read
Wow! Das Foto sollte man den deutschen Verbrenner-Lobbyisten schicken. Vielleicht fällt bei denen dann mal der Groschen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Chris
read
Sogar ein Norweger dabei (ganz rechts im Bild). Und da soll nochmal jemand sagen E-Autos seien nicht Langstrecken tauglich. ;)

EBREICHDORF BÜRGERMEISTER TRIPPELLADER

USER_AVATAR
  • Bauchweh
  • Beiträge: 319
  • Registriert: Mo 19. Mai 2014, 22:41
  • Wohnort: Wien
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Nachdem ich mir vom Bürgermeister in Ebreichsdorf eine dumme Antwort anhören musste habe ich mich entschlossen diese Geschichte hier zu Posten.

Sehr geehrte Damen und Herrn, Herr xxxxx (TANKE), Herr xxxxx (Journalist EV Stromfahren),Bürgermeister W.Kocavar (Ebreichsdorf)

Sonntag 29.03.2015/08:20 Ladestation Ebreichsdorf Hauptplatz
Ich mache hier absichtlich einen Verteiler über einen Tatsachenbericht den die WienEnergie und den Bürgermeister von Ebreichsdorf betrifft. Der Grund ist immer die "Meckerei" mit E-Ladestationen (E-Autos) ist kein Geld zu verdienen! Nur soviel wenn man allgemein zugängliche Ladestation baut dann sollten diese auch nutzbar sein.Wenn Ladestationen nicht nutzbar sind dann wird sich keiner E-Mobilist dort hin verirren.Ergo ist kein Geld zu verdienen.
Unter die Nutzbarkeit (Wien ENERGIE) fällt auch die Möglichkeit einer Anmeldung mit der RFID Karte. Nach 10 Versuchen und einen Anruf bei der Hotline hat es dann funktioniert. Der Lesechip der RFID Karte ist bei diesen Modell offenbar im Bildschirm integriert da sonst nirgens ein RFID Zeichen zu finden war. Das Zeichen wird am Bildschirm angezeigt. Nach 35 Minuten laden wollte ich mich wieder abmelden leider nicht möglich.Ein abermaliger anruf bei der Hotline das ich mich jetzt nicht abmelden kann ergab.
Hotline: Wo stehen sie
E-Mobilist: Hauptplatz nähe 14 Ebreichsdorf
Hotline: Da habe ich keine Ladesäule
E-Mobilist: kann ich mir nicht vorstellen da ist ein Tanke E Zeichen aufgeklebt und ein Trippellader, ich habe mich mit einer Tanke E Karte auch angemeldet.
Hotline: Wo stehen Sie beim Spar oder Billa ?
E-Mobilist: weder noch am Hauptplatz weit und breit kein Billa oder Spar zu sehen.
Hotline: Tut mir leid ich finde sie auch nicht im E-Tankstellenfinder.Ich werde mir das notieren
E-Mobilist: Dann wird das wohl oder übel eine "geheime BÜRGERMEISTER SÄULE" sein. Jetzt bleibt mir nur der NOTAUS Knopf über oder ?
Hotline : JA
E-Mobilist: Danke, Aufwiederhören.

Sonntag 29.03.2015/08:50 Ebreichsdorf Hauptplatz Bereich der Hausnummer 14 steht also der Trippellader der Wien Energie mit Logo Etanke und Förderung der Modellregion (nicht wie im Verzeichnis auf Hauptplatz 1)
Die Ladesäule steht in einen Marktgebiet welcher jeden Sonntag laut Bügermeister stattfindet und auch genehmigt ist.
Da ich nur mehr 10 KM Restreichweite hatte und auch mit der Lademöglichkeit kalkuliert habe blieb mir keine andere Wahl als im "Dreck" illegal mein Fahrzeug zu laden.Siehe Bilder.
Nachdem ich wissen wollte wie der Bürgermeister dazu steht wenn die Säule nicht nutzbar ist habe ich mir erlaubt Ihn am Sonntag um 09:40 anzurufen.Die Telefonnummer des Bürgermeisters ist offiziell auf der Gemeindeeigenen Seite ersichtlich
http://www.ebreichsdorf.at/system/web/p ... =223387113
Zuerst hat der Bürgermeister nicht abgehoben dann aber 5 Minuten später freundlichwerweise zurückgerufen.
Ich fragte den Bürgermeister höflich ob er wisse das es eine E-Ladesäule am Hauptplatz gibt. Seine Antwort war ja .Auf meine Frage was man sich dabei denkt, die Ladesäule auf einen Marktplatz aufzustellen, kam eine sehr aufschlußreiche Antwort die ich hier gerne Wort für Wort wiedergebe.
Bürgermeister: "DER MARKT IST JEDEN SONNTAG IN DER WOCHE GENEHMIGT"
E-Mobilist: Kann man die Zufahrt bei der Genehmigung nicht frei lassen bzw den Markt auf der anderen Seite gegenüber veranstalten?
Bürgermeister: "DER MARKT IST GENEHMIGT FAHREN SIE ZUR ÖMVTANKSTELLE VIELLEICHT BEKOMMEN SIE DORT EINEN STROM UND SEHEN SIE WIE SIE WEITER KOMMEN.WIR SIND DIE EINZIGE GEMEINDE MIT EINEN TRIPPELLADER, DER HAT EURO 100 000 (Hunderttausend) GEKOSTET UND IST SOWIESO NUTZLOS.
E-Mobilist: Natürlich ist er nutzlos wenn man ihn nicht benutzen kann aber Förderungen von der Modellregion haben sie doch gerne genommen.
Bürgermeister: "ES GAB KEINE FÖRDERUNGEN UND WENN GEHEN DIESE SIE NICHTS AN.
E-Mobilist: In Ihrer Gemeinde sind also E-Fahrzeuge unerwünscht sehe ich das richtig.
Bürgermeister: WARTEN SIE BIS FÜNF UHR UHR DA IST DER MARKT DANN ZU ENDE GEHEN SIE IN UNSERER SCHÖNEN STADT SPAZIEREN KAUFEN SIE SICH EINEN KAFFEE (Bem.Im Bürgermeistereigenen Kaffeehaus)
E-Mobilist: Das Gespräch wurde beendet mit den Worten nach den Wahlen kann man als Politiker immer arogant sein!

Gottsei danke habe ich wieder 120 KM am Schnellader geladen und komme weiter.
Fazit ist Herr Bürgermeister wenn Sie sowieso wissen das es dort jeden Sonntag in der Woche einen Flohmakt gibt warum verlegen Sie den Markt nicht auf die andere Strassenseite.Die Seite ist exakt aufgebaut wie die wo die Ladesäule steht. Also was ist da hinderlich daran den Flohmarkt dorthin zu verlegen. Ich kann es Ihnen vielleicht sagen, BÜROKRATIE und BEAMTEN DENKEN. Wozu baue ich eine INFRASTRUKTUR die gefördert wurde aber nicht benutzt werden kann. Ich vergleiche es mit der Wasserleitung. Was würden ihre BÜRGER von ihnen halten wenn Sie Ihnen eine teure Wasserleitung bauen Steuergelder dafür verwenden und dann aber die Anschlüsse ins Haus nicht genehmigen.So verhält es sich auch mit der Ladesäule 100000 Euro verschwendet Nutzlos weil Sie keiner verwenden kann.ACHSO Entschuldigung, nachdem die Säule ja nicht wirklich offiziel exestiert ist es wohl oder übel nur eine BÜRGERMEISTERSÄULE wo hochrangige Politiker zur Eröffnung gekommen sind um zu zeigen wie Grün man auch als tief Schwarzer sein kann. Was natürlich niemand weis,den es nicht betrifft.Man will nur zeigen wie Grün man als tief SCHWARZE Landerregierung sein KÖNNTE.Es hat ja nicht einmal gereicht für den Grassamen
am Grünstreifen.Ich gebe ihnen noch eine Anregung mit auf dem Weg HERR BÜRGERMEISTER. Dort wo das Auto jetzt steht sehen Sie sich den Platz genau an, machen Sie eine Auffahrt über den Randstein und legen den Platz mit einigen GRÜNSTEINEN aus, im Bereich der Ladesäule, wo in den Zwischenräumen das Gras wachsen kann.So haben beide ihr Erfolgserlebnis Sie eine Nutzlose E-Ladesäule welche Euro 100000 gekostet hat und der E-Mobilist freut sich auch an Markttagen an einer nutzlosen Säule laden zu können.

Zum Schluß will ich ihnen noch etwas auf dem Bürgermeisterweg mitgeben. Nicht alles was man als Bürgermeister zu entscheiden hat ist nutzvoll. Definitiv die Ladesäule war keine nutzlose Entscheidung daher denke ich wären Sie auch am richtigen weg gewesen.Ihre Aussagen belegen jedoch etwas anderes.Stehen Sie zu ihren Entscheidungen es ist sicher nicht in jeder Gemeinde eine E-Ladesäule (Trippellader) zu finden.Wenn sie finden das es Nutzloses Geld war in die Ladesäule zu investeieren warum haben sie es gemacht.Im Nachinein dann schlechtreden bringt niemanden etwas.Also stehen Sie zu Ihrer Entscheidung auch wenn sie damit nicht mehr Wählerstimmen bekommen.
Dateianhänge
E3B.JPG
E2a.JPG
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag