Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • green_Phil
  • Beiträge: 2282
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
  • Wohnort: Roding
read
Völlig ausreichend beschildert. Eindeutig.
Mit den Ausreden "nicht auf Augenhöhe", "keine farbige Markierung" und ähnlichem seit ihr doch den herausredenden Verbrennerfahren bereits auf den Leim gegangen. Wer irgendwo in einer Stadt parkt, muss die Augen auf machen, ob er es da auch darf! Das ist schon lange so. Würden die guten Ordnungsämter das bei Elektroladeparkplätzen scharf verfolgen, wäre das kein Diskussionsthema. Ihr könnte Euch noch so gute Beschilderungen und Markierungen ausdenken, solange es keine ernsthaften Konsequenzen für Falschparken an Ladeplätzen gibt, ändert sich rein gar nichts, außer die Ausreden der Falschparker.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • TimoS.
  • Beiträge: 978
  • Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
In dem Fall bin ich mir sicher, dass er es gesehen hat. Vielleicht nicht beim Parken selbst, aber in dem Moment wo er die Karte "Ohne Stecker kein Parken" am Auto gelesen hat, hat er sich nochmal umgesehen und auch Richtung Schild gesehen.
VW e-up! Juli 2014 - Mai 2019
PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013
Model 3 seit Mai 2019
referral code für 1.500km Supercharger: https://ts.la/timo27878

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Rudi L.
read
TimoS. hat geschrieben:
Georgstraße Hannover
image.jpg
Dieser Parkplatz noch dazu in einer Gegend, mit permanenter Parkplatznot, ist wirklich unzureichend gekennzeichnet. Wer kein Elektroauto besitzt erkennt das tatsächlich nicht sofort, der sieht nur die freie Parklücke und sticht rein.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

tom
  • Beiträge: 1854
  • Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
  • Wohnort: Region Winterthur CH
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
  • Website
read
Genau Rudi! Ich will den Typen nicht in Schutz nehmen, erst recht nicht, da er ja sogar darauf hingewiesen wurde. Aber ich wunder mich eben keine Sekunde lang, wenn eine Parkplatz wie dieser ständig von Verbrennern besetzt ist...
Das Teil grün anmalen und die Zuparkierquote reduziert sich ganz schnell ganz markant. Ist nicht immer Böswilligkeit im Spiel.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Rudi L.
read
Der Typ hat seinen Fehler erkannt, weil er die Karte gelesen hat, die man an seine Scheibe geklemmt hat. Aber hat nicht reagiert und frei gemacht, das kann man ihm vorwerfen. Nicht aber,daß er zunächst dort geparkt hat.

Wie schon geschrieben, es ist einer der am schlechtesten gekennzeichneten Ladeplätze die ich kenne. Was ich gar nicht verstehen kann, weil in der Gegend es so gut wie nie freie Parkplätze gibt und man öfters wie einmal kreisen muß. Außer man fährt gleich ins Parkhaus.

Ich fahre den Platz schon gar nicht mehr an, zumindest nicht wenn ich laden will. Meistens steht da sowieso jemand drauf. Selten ein Elektroauto. Der gehört in der Tat grün angemalt und eindeutig gekennzeichnet.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Kurzschluss
  • Beiträge: 440
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Der Behindertenparkplatz, der genau hinter dem E-Parkplatz ist, ist genauso "schlecht" beschildert. Warum hat er sich nicht dort hingestellt? Weil da sofort abgeschleppt werden würde!

Und die 10€ Knöllchen, die manchmal verteilt werden, ich bitte euch - ein paar Stunden Parkhaus kosten fast genauso viel. Und da muss man es zahlen, hier kann man Glück haben.

Und dann fällt es vielleicht noch unter "Betriebsausgaben".

Ärgert mich aber auch jedes Mal, die Ladesäule im Parkhaus Oper wird auch nicht fertig! Doof! :twisted:
Smart EQ Cabrio Schnelllader + Renault Twizy Life weiß. 22kW Go-e Charger + AWattar + PV 3kWp, E-Liegerad Basis Noell SL4L mit Tongsheng TDSZ2

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Rudi L.
read
Ich will nicht ausschließen, daß kein böser Wille dahinterstecken kann, wenn sich da einer mit dem Verbrenner draufstellt. Der Behindertenparkplatz ist eindeutig gekennzeichnet. Da ist ein Rollstuhl draufgemalt, neben der üblichen Beschilderung. Umso unscheinbarer wirkt der E-Ladeplatz davor. Jeder denkt im ersten Moment es ist ein freier Parkplatz.

Knöllchen gelten fiskalisch nicht als Betriebsausgaben, Parkgebühren hingegen schon.
Zuletzt geändert von Rudi L. am Fr 27. Mär 2015, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

energieingenieur
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich meine exakt der gleiche Audi hätte dort im November 2014 schon einmal gestanden. Habe damals keine Karte angesteckt, weil ich in Zeitdruck war und nicht zurück in die Tiefgarage laufen wollte, aber das Kennzeichen ist das gleiche, wenn ich mich nicht ganz arg täusche.

Ich fahre diesen Parkplatz eigentlich auch nicht mehr an, weil er IMMER belegt ist. Bei Fahrzeugen mit Hannoveraner Kennzeichen habe ich dafür inzwischen kein Verständnis mehr. Die sollten es mittlerweile alle Wissen, da die Parksituation dort wohl auch schonmal in der Presse war. Bei Auswärtigen habe ich da mehr Verständnis. Die haben sich durch die Großstadt bis dahin gewühlt und sehen einfach nur eine Parklücke in einer langen Reihe Fahrzeuge. Die Beschilderung fällt so gut wie nicht auf. Schon gar nicht, wenn hinter einem 3 Fahrzeuge drängeln, die warten müssen, bis man eingeparkt hat.

Viele können mit dem Satz "Elektrofahrzeuge während des Ladens frei" auch nichts anfangen. Dieser lässt sich in mehrere Richtungen interpretieren. Viele denken z.B. auch: "Parken ist hier ja nicht verboten, ich lese aus dem Schild, dass Verbrenner ein Parkticket brauchen und E-Fahrer nichts bezahlen müssen, solange Sie denn laden... Aber hier steht nicht, dass ich hier nicht Parken darf."

Hier sollte m.E: ein Halteverbotsschild stehen mit Ausnahme E-KFZ beim Laden. Ein Halteverbotsschild wirkt viel intensiver und ist einfacher erfassbar, als diese Parkschildkombination an der Georgstraße.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9341
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 187 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
so. nun zum zweiten mal in flagranti erwischt. wen will dieser e-fahrer provozieren? daneben sind 50 parkplätze frei... angeblich soll der fahrer direkt neben der säule wohnen. leider scheint er zuhause nur kerzenlicht zu haben. naja, vielleicht kapiert ers irgendwann. z.b. wenn sein ziegel fehlt und er ihn dem autohaus ersetzen muss?
Dateianhänge
20150325_152010.jpg
20150325_152025.jpg
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 6858
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 366 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Wieso?
Er wartet auf den bevollmächtigten Steckereinsteckservice!
Sep 2014: Renault Zoe
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag