Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Anzeigen, anzeigen, anzeigen. Es ist müßig, ich weiß, aber die Verpeilten lernen nur durch den Geldbeutel
Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17) – 60tkm and counting
www.tne.digital
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Ich muss mich auch selber an den Pranger stellen. Ich habe am 17. August 2007 in Kopenhagen für etwa eine Stunde auf einem Parkplatz geparkt, der für die Ladung von Elektrofahrzeugen vorgesehen war.

Ich habe leider erst beim Zurückkommen bemerkt, wo ich geparkt hatte, war beim Abstellen etwas in Eile. Wenn ich mich richtig erinnere, war das mit einem normalen Parkplatzzeichen (weißes P auf blauem Grund) gekennzeichnet, unter dem ein Schild war, auf dem vermutlich "kun elbiler" stand (habe gerade "nur Elektroautos" per Google Translate übersetzt, aber so etwas ähnliches wird drangestanden haben). Leider konnte ich kein dänisch, aber als ich zurückgekommen war, hatte ich das Schild gesehen und dann auch die Ladesäule gesehen und mir das entsprechend zusammengereimt. War mir natürlich peinlich, aber mir war damals eigentlich auch nicht wirklich bewusst, dass es Elektroautos gibt.

Falls jemand wegen mir nicht laden konnte - Entschuldigung!

Moral der Geschichte: In Dänemark gab es schon 2007 öffentliche Ladesäulen!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Es ist so zum Schreien... Nächste Säule vorhin angefahren. Hatte nicht mehr viel im Akku. Natürlich auch hier alles zugeparkt. Trotz korrekter Beschilderung, welche sogar der StVO entspricht.
Ordnungsamt natürlich am wochenende nicht erreichbar, Notruf wollte ich auch nicht wählen und lokale Polizei (keine Ahnung, welches Revier das richtige da ist), hab ich dann nach langem hin und her überlegen, auch nicht angerufen. Gab dort nämlich keine Haltemöglichkeit, musste also immer wieder um den ganzen Kreis fahren, um zur Station zurückzukehren. Die Reichweite sank natürlich entsprechend. BIs die Polizei dann eingetrudelt wäre, hätte es dann bestimmt noch gedauert und bis dann Abschlepper kommt (wenn überhaupt)... ne danke..
Also noch Sachen erledigt, ohne laden zu können, nach Hause und mit 8%, 10km oder so, angekommen..

Es ist einfach nur noch grauenvoll, draußen laden zu gehen.... Hätte ich einen Parkplatz da bekommen, hätte ich vermutlich echt die Polizei angerufen. So langsam platzt mir nämlich echt der Kragen
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Du hast aber auch ein Pech...

Ich bin heute Vormittag nach Ludwigsfelde gefahren, um den neuen Schnelllader beim Autohaus Wegener zu testen. Der war leider noch außer Betrieb, er wird erst Dienstag freigegeben... Das war mein einziges Pech heute...

Anschließend bin ich zu Edeka weitergefahren, wir wollten noch unseren Wochenend-Einkauf erledigen. Was soll ich dir sagen, dort stand ein Audi Etron an der Ladestation... Der Fahrer kam gerade raus, wir plauschten einen Moment, dann war die Säule frei und ich konnte laden. Während meine Frau noch Action, Woolworth und co abklapperte, nuckelte der Schlumpf bis auf 68% Akkustand.
Anschließend ging es weiter ins Sterncenter nach Potsdam, tolle Sache, so ein Ladeplatz direkt neben dem Eingang... 2 von 4 Plätzen waren belegt (e-Golf am Typ 2 und Mitsubishi Outlander an der Schukodose). Also hab ich mir den 2. Typ 2 - Anschluss genommen, nach dem Shoppen war der Schlumpf dann bei 75%, die letzte Schukodose und der Platz neben mir wurden jetzt von einem weiteren Hybrid genutzt.

Weil ich so gute Laune hatte, bin ich dann noch zum (neuen) Schnelllader vom Autohaus Wegener in Potsdam gefahren, der war schon online, hier habe ich dann den Schlumpf bis 94% geladen und bin dann nach Hause gefahren...

Eine solche Story, wie sie dir passiert ist, habe ich noch nie erlebt, mein aufrichtiges Beileid zu soviel Pech...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

schwabenbube
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Di 4. Apr 2017, 17:20
  • Wohnort: Offingen
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hinundher hat geschrieben:
zoppotrump hat geschrieben:Laden unmöglich:
Diese Säule ist zu gefühlten 90% zugeparkt. Besonders schade daran ist, dass sie natürlich online als frei angezeigt wird und man daher mit leerem Akku anrollen könnte. Nur käme man dann nicht weiter.
Geht nicht gibt es nicht , ich hab 20 Meter Ladekabel an Bord 8-)

Tut mir Leid das Elektroauto kann wenn einmal Angesteckt nicht weggefahren werden , in etwa 8 Stunden können sie ihren Verbrenner wieder holen :?

lg.
:lol: :lol: :lol: :lol: :applaus: :applaus: :applaus:
Seit Juli 2017 mit Ioniq unterwegs. E-Niro bestellt am 15.1.2019. 🙄 E-Niro heute, 11.2.2020, storniert und dafür sofort verfügbaren E-Soul gekauft. 😊

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

schwabenbube
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Di 4. Apr 2017, 17:20
  • Wohnort: Offingen
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Isomeer hat geschrieben:
Arpad68 hat geschrieben:10 Ladepunkte, 9 von Verbrennern zugeparkt, obwohl ab Boden und an der Stirnseite jedes Parkplatzes eine eindeutige Markierung ist.
In diesem Fall (kreative bunte Öko-Blümchen) würde ich allerdings auch zugunsten der Angeklagten entscheiden.
Wie doof kann man den eigentlich noch eine Beschilderung gestalten?
Hi
Also da kann ich nicht wirklich zustimmen , es ist eindeutig ein Stecker zu erkennen und die schwarzen Kisten an der Wand sind keine Münzfernsprecher . Ein bisschen sollte man den Kopf benutzen , auch beim parken und nicht nur beim fahren.
Aus diesem Grund habe ich mir ein 7,5 m Kabel zugelegt , da stelle ich mich quer dahinter und lade.
Die freuen sich immer wenn ich zurückkomme . 8-)

MFG Martin
Seit Juli 2017 mit Ioniq unterwegs. E-Niro bestellt am 15.1.2019. 🙄 E-Niro heute, 11.2.2020, storniert und dafür sofort verfügbaren E-Soul gekauft. 😊

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Ja, ärgelich und echt Pech zurzeit @tomas-b.

Aber gut, ich beruhig mich dann auch wieder - ist halt nur ärgerlich in dem Moment.

Ich versuche mich immer selbst sehr vorbildlich zu verhalten:
Vor ein paar Tagen zum Beispiel, war ich abends einige Minuten schnell laden an einer 30kW Säule (Triple Charger). Nach ca. 7-8 Minuten kam ein e-Golf. Er hat gerade Typ2 anstecken wollen, dann hab ich ihn gefragt, ob er CCS haben will, er war total froh, dass ich ihm das anbiete, hat sich sehr gefreut. Ich hab gesagt, ich wollte zwar ein paar Minuten noch laden, aber ich hab genug geladen, um nach Hause zu kommen, also kann er ruhig laden. Fand er super.
Ich habs gemacht, um ihm eine Freude zu machen. Das sind die schönen Momente, die solche Vorfälle von heute wieder ausgleichen :)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
GcAsk hat geschrieben:Ja, ärgelich und echt Pech zurzeit

Tatsächlich glaube ich nicht mehr an "Pech". Ich denke, regional ist in manchen Gegenden ist die Dichte an E-Autos mittlerweile wirklich schon zu hoch für die vorhandene Ladeinfrastruktur.
Ich habs gemacht, um ihm eine Freude zu machen. Das sind die schönen Momente, die solche Vorfälle von heute wieder ausgleichen :)
:applaus:
... zeigt aber wieder, dass auch an dieser Stelle die Infrastruktur unzureichend ist. Wenn Du nicht beim Auto geblieben, sondern z.B. Essen gegangen wärst, dann hätte er in die Röhre geguckt ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
GcAsk hat geschrieben: Ich versuche mich immer selbst sehr vorbildlich zu verhalten:
Vor ein paar Tagen zum Beispiel, war ich abends einige Minuten schnell laden an einer 30kW Säule (Triple Charger). Nach ca. 7-8 Minuten kam ein e-Golf. Er hat gerade Typ2 anstecken wollen, dann hab ich ihn gefragt, ob er CCS haben will, er war total froh, dass ich ihm das anbiete, hat sich sehr gefreut. Ich hab gesagt, ich wollte zwar ein paar Minuten noch laden, aber ich hab genug geladen, um nach Hause zu kommen, also kann er ruhig laden. Fand er super.
Ich habs gemacht, um ihm eine Freude zu machen. Das sind die schönen Momente, die solche Vorfälle von heute wieder ausgleichen :)
5-Sterne! :D
Vorbildlich. Sowas kann man (heute) nicht (mehr) von jedem verlangen, aber es ist sehr schön zu lesen, daß es sowas noch gibt. Weiter so - Vorbild sein, Freude bereiten und selbst Freude dabei haben.
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Noch besser kann man einen Ladeplatz ja kaum kennzeichnen - für Hausfrauenpanzer gelten aber bekanntlich andere Regeln...
20171209_174433.jpg
Der hier parkt einfach mal auf der Sperrfläche, vor zwei Notausgängen und auf dem Fußweg, der im Hintergrund nur auf Sperrfläche+Fußweg :roll:
20171209_181114.jpg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag