Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Hier haben sich zwei Verkehrsteilnehmer getroffen, die beide nur eingeschränkt zum Führen eines Kfz geeignet sind. Der eine blockiert einen Ladeplatz (unterstellen wir, er war korrekt beschildert), der andere einen Behindertenparkplatz.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ob korrekt beschildert oder nicht spielt doch keine Rolle. Er parkte in der MITTE! Mittig auf zwei Parkplätzen ist nie korrekt.
Und warum bin ich nur eingeschränkt zum führen eines KFZ geeignet? Ich habe geparkt und zwar so das noch genug Platz für andere ist. Parkplätze gab es mehr als genug in der Umgebung und meine Nummer lag auch im Wagen so what?
Und wo ist hier irgendwer in der Opferrolle? BEV blockiert aktiv zwei Ladeplätz aber WEHE ein Plug In wäre so da gestanden, da wäre es hier mal so richtig rund gegangen.
Mir ist bewusst das ich mal nicht korrekt geparkt habe aber mal ehrlich - wer von euch hat noch nie falsch geparkt. Zumal ich wie gesagt darauf geachtet habe das ich möglichst wenig behindere wie man am Abstand sehen kann. Er stand genau in der Mitte und ich stand hab auf dem Ladeplätz und habe ca. 1/3 vom Behindertenparkplatz mitgenutzt. Da sollte man die Kirche auch mal im Dorf lassen. Ich lasse jedenfalls nicht auf mir sitzen ich hätte den Behindertenparkplatz BLOCKIERT. Ich habe ihn so eingeschränkt, das derjenige einen Meter weiter vorne hätte parken müssen und da ist genug Platz gewesen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Hättest du diese Sache hier nicht gepostet, hätte niemand darüber diskutiert. Aber es ist schon gewagt und ungeschickt, einen anderen Verkehrsteilnehmer an den Pranger zu stellen, wenn man selbst dort auch hingehört.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
geko hat geschrieben:Hättest du diese Sache hier nicht gepostet, hätte niemand darüber diskutiert. Aber es ist schon gewagt und ungeschickt, einen anderen Verkehrsteilnehmer an den Pranger zu stellen, wenn man selbst dort auch hingehört.
Nein hier wird immer auf PHEV Fahrer gebasht, da muss man auch mal einen krassen BEV Fail posten.
Nicht laden ist das eine aber noch quer über zwei Parkplätze stehen und damit aktiv und bewusst blockieren das andere.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Fidel
  • Beiträge: 373
  • Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18
read
Aber mal ehrlich: was erwartest Du von einem Carsharing-Nutzer?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Genau das selbe wollte ich auch schreiben :lol: Da zählt halt jede Minute, denn die kostet Geld ;)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Schüddi hat geschrieben: Ich habe von den PHEV bashern mit solchen Reaktionen gerechnet. :lol:
Da ich aber nicht zu den PHEV bashern gehöre sondern im Gegenteil die PHEV Fahrer hier in diesem Thread schon mehrmals verteidigt habe sollte dir das zu denken geben.
Und doch - ich musste laden um elektrisch wieder heim zu kommen.
Das Bedürfnis eines Behinderten problemslos ungehindert parken zu können ist deutlich wichtiger als deines elektrisch mit einem PHEV nach Hause zu fahren.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
drilling hat geschrieben:
Und doch - ich musste laden um elektrisch wieder heim zu kommen.
Das Bedürfnis eines Behinderten problemslos ungehindert parken zu können ist deutlich wichtiger als deines elektrisch mit einem PHEV nach Hause zu fahren.
Das hätte er doch machen können. Soweit habe ich schon geschaut. Ohne Probleme. Seine Stossstange hätte eben über die weiße Linie geschaut. Halb so schlimm auf einer breiten Nebenstraße.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 6858
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 366 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Ich kann von mir aus ohne schlechtes Gewissen sagen, dass ich noch nie auf einem Behindertenparkplatz oder in einer Feuerwehrzufahrt auch nur gehalten habe! Auch nicht teilweise.

Schon mal daran gedacht, warum diese Plätze größer sind?
Du hast vielleicht verhindert, dass ein entsprechend Bedürftiger mit seinem umgebauten Caddy die Heckklappe und seine Rollirampe ausfahren konnte!

Denk mal drüber nach! ... von wegen "...ist ja nur ein Meter..."
Sep 2014: Renault Zoe
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
LESEN: er hätte trotzdem genügend Platz gehabt. Das 1/3 das von seinem Parkplatz gefehlt hat hätte er eben weiter vor fahren müssen dann wäre sein Platz weiterhin genauso groß gewesen. Ich habe schon geschaut obs langt, ich kenne diese Fahrzeuge. Schließlich habe ich unter anderem in meinem Job auch mit Menschen die ein Handycap besitzen zu tun. Hätte er da nicht mehr hingepasst wäre ich da nicht hingestanden. Ihr könnt jetzt noch zwei Seiten MIMIMI machen, ändert aber nix an der Situation.

Hätte wäre wenn - für mich ist die Welt ein Miteinander. Hätte die B Klasse Rücksicht auf andere genommen, hätte ich nicht so blöd parken müssen - ich habe es aber bestmöglich doch getan um wieder Emmisionsrei nach Hause zu kommen und der dritte hätte eben ein Stück weiter vor fahren müssen. Problem gelöst. So hat man aus der dummen Situation die das BEV verursacht hat das beste gemacht und keinen außer euch hats gestört. :lol:

Es gibt Menschen die finden Ausreden - und welche die finden Wege. Ich finde Wege und euch scheint plötzlich egal das Säulen bewusst blockiert werden. Dann kann man den Thread ja schließen.


PS: ja ich fühle mich so schmutzig und konnte nicht schlafen. Ständig habe ich das Gefühl als hätte ich ein kleines Entchen in den Teich geschubst.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag