Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben:..Sie wollten am Freitag absperren, haben sogar extra einen versenkbaren Poller. Da war es aber schon zu spät. Sie haben regelmäßig geschaut, ob sich an der Situation etwas ändert...
Schreiben die nicht auf, welches Kennzeichen zu welchem Gast gehört? Als wir am Attersee beim Restaurant Haberl essen und laden wollten, war die Wallbox auch erst zugeparkt. Den Seniorchef gefragt, der daraufhin zum entsprechenden Gast ging, und ihn bat, umzuparken. Nach höchstens 10 MInuten hat der Leaf genuckelt und wir hatten einen schönen Terassenplatz mit Sichtkontakt zum Auto...
06/14 - 7/19 Brünette (Q210) und Gerddää (Q90)
Seit 03/17 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Seit 08/19 Sir Quickly (Leaf 62KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

ElektroTom
  • Beiträge: 90
  • Registriert: So 18. Dez 2016, 20:22
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
eDEVIL hat geschrieben:
ElektroTom hat geschrieben:Sehr ärgerlich. Ich rufe ab jetzt immer bei der Stadt an und verlange ein abschleppen.
Ja, hoffentlich wird es auch umgesetzt
Ich hätte da noch etwas Schiss, dass ein abgeschleppter Verbrenner Fahrer einem dann das Auto zerkratzt... Nach meinem Anruf wollten sie direkt freischleppen, damit ich laden kann. Musste aber zum Termin und habe deshalb "normal" geparkt.
esykel hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
ElektroTom hat geschrieben:Sehr ärgerlich. Ich rufe ab jetzt immer bei der Stadt an und verlange ein abschleppen.
Ja, hoffentlich wird es auch umgesetzt
In HH klappt das eigentlich schon ganz gut mit der Abschlepperei.Was aber dringend fehlt ist die Kennzeichnung auf dem Boden vor der Säule.Die Schilder selbst sind eben nicht eindeutig genug für einige Zeitgenossen.Wenn der Boden entweder grün oder blau bemalt wäre und eventuell mit weisser Umrandung die vielleicht in der Mitte einen Stecker in weiss oder eine Durchkreuzung in weiss dann wären sämtliche Ausreden hinfällig.Bei einigen Säulen hat man das schon so gemacht und die Erfahrungen sollen lt. Pol positiv sein.
LG esykel :mrgreen:
Das sehe ich auch so! Man müsste die sehr viel besser markieren. Auf Schilder schaut am Ende niemand.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

ElektroTom
  • Beiträge: 90
  • Registriert: So 18. Dez 2016, 20:22
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
eDEVIL hat geschrieben:
ElektroTom hat geschrieben:Sehr ärgerlich. Ich rufe ab jetzt immer bei der Stadt an und verlange ein abschleppen.
Ja, hoffentlich wird es auch umgesetzt
Ich hätte da noch etwas Schiss, dass ein abgeschleppter Verbrenner Fahrer einem dann das Auto zerkratzt... Nach meinem Anruf wollten sie direkt freischleppen, damit ich laden kann. Musste aber zum Termin und habe deshalb "normal" geparkt.
esykel hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
ElektroTom hat geschrieben:Sehr ärgerlich. Ich rufe ab jetzt immer bei der Stadt an und verlange ein abschleppen.
Ja, hoffentlich wird es auch umgesetzt
In HH klappt das eigentlich schon ganz gut mit der Abschlepperei.Was aber dringend fehlt ist die Kennzeichnung auf dem Boden vor der Säule.Die Schilder selbst sind eben nicht eindeutig genug für einige Zeitgenossen.Wenn der Boden entweder grün oder blau bemalt wäre und eventuell mit weisser Umrandung die vielleicht in der Mitte einen Stecker in weiss oder eine Durchkreuzung in weiss dann wären sämtliche Ausreden hinfällig.Bei einigen Säulen hat man das schon so gemacht und die Erfahrungen sollen lt. Pol positiv sein.
LG esykel :mrgreen:
Das sehe ich auch so! Man müsste die sehr viel besser markieren. Auf Schilder schaut am Ende niemand.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 659
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
ElektroTom hat geschrieben:Ich hätte da noch etwas Schiss, dass ein abgeschleppter Verbrenner Fahrer einem dann das Auto zerkratzt...
Wenn denn dieser Zusammenhang hergestellt wird. Kann ja genauso gut sein, dass das Ordnungsamt den Wagen beim Rundgang hat abschleppen lassen, Du kommst, siehst "Oh klasse, der Parkplatz vor der Säule ist frei!" und stellst Dich hin.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

ElektroTom
  • Beiträge: 90
  • Registriert: So 18. Dez 2016, 20:22
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Zlogan hat geschrieben:
ElektroTom hat geschrieben:Ich hätte da noch etwas Schiss, dass ein abgeschleppter Verbrenner Fahrer einem dann das Auto zerkratzt...
Wenn denn dieser Zusammenhang hergestellt wird. Kann ja genauso gut sein, dass das Ordnungsamt den Wagen beim Rundgang hat abschleppen lassen, Du kommst, siehst "Oh klasse, der Parkplatz vor der Säule ist frei!" und stellst Dich hin.
Ja, da stimmt wohl! Außerdem soll man ja an das Gute im Menschen glauben! :) Allerdings fehlt mir wohl die Zeit würde ich vermuten... Aber keine Ahnung wie lange das auch wirklich dauert.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

UliZE40
  • Beiträge: 3202
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 521 Mal
read
Martin206 hat geschrieben:Uli, mit der Bildersammlung solltest Du mal auf die Betreiber und die Verantwortlichen für Parkraumüberwachung zu gehen.
Die Stadt hat selbstverständlich einen ausführlichen Bericht inkl. Verbesserungsvorschlägen und Bildern von mir erhalten. :?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Flünz hat geschrieben:Schreiben die nicht auf, welches Kennzeichen zu welchem Gast gehört?
Normalerweise schon. Das hat in dem Fall aber nichts gebracht, weil das Auto dass dort parkte, gar keinem Hotelgast gehörte. Sie meinten wenn jemand in die Tiefgarage fährt, bleibt das Tor etwa zwei Minuten offen und es könnte jemand durchschlüpfen, der nicht da hin gehört. Ich frage mich nur, wie er da wieder raus kommen will. Dazu benötigt man nämlich einen Chip von der Rezeption. Könnte teuer für ihn werden.

Ganz ehrlich, so 100% geblickt habe ich die Geschichte auch nicht. Egal, abgehakt.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • LocutusB
  • Beiträge: 1708
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:30
  • Wohnort: MUC
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Auch auf Nachfrage ist er nicht weg gefahren ;-). Musste 15km zurück zur nächsten CCS.
IMG_2872.JPG
Ladesäulenblockierer

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Hättest Du da nicht neben dran parken können und das Kabel einfach anstecken können? Sieht zumindest auf dem Foto so aus, als sei da noch ein wenig Platz :P
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Hugo Gold
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Mi 9. Mär 2016, 17:06
read
UliZE40 hat geschrieben:Null Ladechance heute in Mainz :shock:
Exciter hat geschrieben:Bei uns in Monheim am Rhein ist die einzige Ladesäule auch regelmäßig belegt. Aber eher selten von Elektro Fahrzeugen :(
Und obwohl die Säule für zwei Fahrzeuge ausgelegt ist, wurde nur ein Stellplatz reserviert.

Die Schilder finde ich zu dürftig und auch der Boden ist nicht gekennzeichnet.
Ein Armutszeugnis für die reichste Stadt in NRW.....

Der Opel Fahrer war natürlich uneinsichtig und der Meinung das jenes P Schild ihm eindeutig erlaube hier zu stehen.
Das dort "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs" steht, störte ihn nicht weiter.
Er war überzeugt das dies nur bedeutet das dort auch Elektrofahrzeuge stehen dürfen.

Ist auch nicht das erste mal das ich mir so was anhören muss.
Man sollte absolutes Park und Halteverbot mit Ausnahme von Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs beschildern.
Aber im Rathaus will man davon nichts wissen.
Hallo an Mainz und Monheim,
hier mal mein Tipp
Achtung hier schon öfter gepostet!!! (Ich weis es) Aber wichtig!!!
ich kenne das hier aus Flensburg, gleiche Beschilderung, die neuen Ladessäulen wurden immer von Stinkern zu geparkt
buse.jpg
2 Stinker.jpg
Anrufe bei der Stadt, Umweltmanager und Ordungsamt,
Antwort: die Beschilderung langt und ist gem. Ladeverordnung angeblich vorgegeben.
Es gibt nur ein Parkschild mit Zusatz Schildern! Fertig!
Ich sagte: An der ersten Ladessäule, steht schon 3 Jahre ist ein Parkverbotsschild und dort ist fast immer frei!
Antwort: dort soll die beschilderung auch noch geändert werden! :oops:
Ich fragte: was ist mit abschleppen? Nö, Strafzettel langt! Fertig! Sonst noch Fragen? :oops:
Dann hab ich das selbst in die Hand genommen! Ich habe eine Sachbeschädigung gemacht :roll: (Für die Paragraphenreiter hier!!!!)
Und seit dem sind die Ladesäulen zu 95% Frei und das habe ich zu verschiedensten Uhrzeiten selbst geprüft!
Das habe ich auch von anderen Fahrern erfahren!
Hier meine Straftat!!!!!
neu3.jpg
Ein Aufkleber bei ebay 3,56€ !!!!! Freier Ladeplatz unbezahlbar :mrgreen:
Zuletzt geändert von Hugo Gold am Mi 13. Sep 2017, 20:26, insgesamt 3-mal geändert.
Renault Zoe Intens EZ 04/2017 (Name: Wilde Hilde)
Abgas- und Schummel-Software frei :mrgreen:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag