Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

GAZ66-Fahrer
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mo 10. Apr 2017, 19:08
  • Wohnort: Mörfelden-Walldorf
  • Website
read
Hallo,
Martin_BY hat geschrieben:Was passiert denn, wenn 2 Elektrofahrzeuge in der gleichen Nacht zu Gast sind? Darf dann der erste? Oder der, der zuerst angerufen hat?
das geht ganz einfach: Derjenige, der die Reservierung hat, hat die Ladesäule. Geht genauso einfach wie mit einem Zimmer. Wenn das Hotel dann einen richtig guten Service bietet, dann ist der Nachtportier bereit und in der Lage, das erste Auto nach erfolgreichem Abschluss der Ladung umzuparken und das nächste Auto an die Ladesäule zu hängen. Ich hätte mit dieser Prozedur kein Problem, am Ende muss das aber jeder für sich und sein Auto entscheiden.

Grüße

Marcus
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
bei 148 Betten könnten sie sich 2 oder 3 Ladestation montieren wenn die nacht schon 19 Euro parkgebühr kostet. Das sollte die nächsten 2-3 Jahre reichen das so ein fall so gut wie nicht vorkommt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Exciter
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:00
  • Wohnort: Monheim am Rhein
  • Website
read
Bei uns in Monheim am Rhein ist die einzige Ladesäule auch regelmäßig belegt. Aber eher selten von Elektro Fahrzeugen :(
Und obwohl die Säule für zwei Fahrzeuge ausgelegt ist, wurde nur ein Stellplatz reserviert.

Die Schilder finde ich zu dürftig und auch der Boden ist nicht gekennzeichnet.
Ein Armutszeugnis für die reichste Stadt in NRW.....

Der Opel Fahrer war natürlich uneinsichtig und der Meinung das jenes P Schild ihm eindeutig erlaube hier zu stehen.
Das dort "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs" steht, störte ihn nicht weiter.
Er war überzeugt das dies nur bedeutet das dort auch Elektrofahrzeuge stehen dürfen.

Ist auch nicht das erste mal das ich mir so was anhören muss.
Man sollte absolutes Park und Halteverbot mit Ausnahme von Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs beschildern.
Aber im Rathaus will man davon nichts wissen.
Dateianhänge
Falschparker05.jpg
Mitsubishi i-MiEV seit Juni 2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 675
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Exciter hat geschrieben:Der Opel Fahrer war natürlich uneinsichtig und der Meinung das jenes P Schild ihm eindeutig erlaube hier zu stehen.
Das dort "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs" steht, störte ihn nicht weiter.
Er war überzeugt das dies nur bedeutet das dort auch Elektrofahrzeuge stehen dürfen.
Es macht ja auch soooo viel Sinn, dass Elektrofahrzeuge *nur* auf eigens dazu ausgewiesenen Parkplätzen stehen dürfen... Man, man, man... :roll:
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
Man kann älteren Herrschaften, die sich nicht einsichtig zeigen, übrigens mit dem Amtsarzt und einer entsprechenden Anzeige drohen. Die sind dann oft sehr schnell weg. Bei altersbedingten oder geistigen Gebrechen wollen sie lieber keine schlafenden Hunde wecken.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

geko
  • Beiträge: 2563
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Foto des Opels machen (im Beisein des Fahrers am Besten) und dieses ans Ordnungsamt.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Die Beschilderung ist etwas bescheuert. Richtig wäre "Absolutes Halteverbot" mit dem Zusatz "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs frei". Oder wenn schon ein P-Schild, dann darunter das Piktogramm eines E-Fahrzeuges.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Es sind beide Varianten richtig und eindeutig. Der Fahrer des Opel war beim Thema Verkehrsschilder in der Fahrschule eben Kreide holen. Das Piktogramm des E-Fahrzeugs allein reicht nicht, der Zusatz "während des Ladevorgang" müsste trotzdem ergänzt werden. Sonst ist es nur ein Parkplatz für Elektrofahrzeuge. Dadurch hättest du dann statt drei Schildern eben vier.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Exciter
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:00
  • Wohnort: Monheim am Rhein
  • Website
read
@Geko : Was den Photo Beweis angeht gab es folgende Antwort der Stadtverwaltung : "Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund von aufgenommenen Bildern keine Falschparker ahnden können."

Natürlich bin ich schon öfters mit Photo vom Handy ins Ordnungsamt gegangen und habe um Abhilfe gebeten.
Leider waren die zwei Mitarbeiter dann auch mal zu Tisch und hatten keine Zeit sich darum zu kümmern.
Das Ordnungsbüro ist nur 30 Meter von diesem Ladeplatz entfernt.

Auch auf die die schlechte Beschilderung wurde nach einer Beschwerde von mir eingegeangen.
Hier die Antwort der Stadt :

"Das von Ihnen beschriebene Probelm ist bei der Stadtverwaltung bekannt. Eine diesbezügliche Überprüfung der Örtlichkeit hat ergeben, dass die Beschilderung keinen Zweifel an dem vorgesehen Zweck der Parkfläche und auch an der Lage der Fläche aufkommen lässt. Zudem entspricht sie den Vorgaben der Straßenverkehrsordnung, die als verbindliche Grundlage für Straßenbeschilderung dient.
Darüber hinaus kontrolliert der Kommunale Ordnungsdienst im Rahmen seines Dienstes regelmäßig den ruhenden Verkehr und wir bei Verstößen entsprechend tätig.
Viele Grüße aus dem Monheimer Rathaus " (Stimmt, es kleben ab und an Knöllchen an den Autos - bringt mir aber nichts)

So wie ich das sehe hat im Rathaus meiner Stadt kaum jemand ernsthaft Interesse etwas für die Elektromobilität zu tun, das finde ich sehr schade.
Mitsubishi i-MiEV seit Juni 2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben:Das Piktogramm des E-Fahrzeugs allein reicht nicht, der Zusatz "während des Ladevorgang" müsste trotzdem ergänzt werden. Sonst ist es nur ein Parkplatz für Elektrofahrzeuge.
Ein P-Schild kennzeichnet einen Parkplatz. Da drunter ist ja noch die Parkscheibe mit 2 Std. Das sollte doch reichen. Wenn jemand länger parken will, kann er da nicht stehen bleiben und die Ladesäule ist wieder frei. Wenn man Pech hat, dann ist einer gerade angefangen zu laden. Kannst dann auch nix machen, muss Du auch 2 Std. warten. :roll:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag