Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
kukuk-joe hat geschrieben:Aber nur so lange bis das Fahrzeug geladen ist, danach hat man einfach freizumachen, dass kann doch nicht so schwer sein.
Und alles andere ist nur blöde Ausrede um sein eigenes Interesse über das der allgemein geltenden Regeln zu stellen.
Sein eigenes Interesse kann man ja gerne verfolgen, aber nicht an einer für alle zugänglichen Ladestation.
Wie soll das gehen soll man neben seinen Auto Campieren bis es voll ist dann macht es bing und ich muss an die Ladesäule sprinten auszustecken und mir einen neuen Parkplatz zu suchen? Ich denke du hast das Konzept Destination Lader nicht verstanden.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
kukuk-joe hat geschrieben:Aber nur so lange bis das Fahrzeug geladen ist, danach hat man einfach freizumachen, dass kann doch nicht so schwer sein.
Und alles andere ist nur blöde Ausrede um sein eigenes Interesse über das der allgemein geltenden Regeln zu stellen.
Sein eigenes Interesse kann man ja gerne verfolgen, aber nicht an einer für alle zugänglichen Ladestation.
Wie soll das gehen soll man neben seinen Auto Campieren bis es voll ist dann macht es bing und ich muss an die Ladesäule sprinten auszustecken und mir einen neuen Parkplatz zu suchen? Ich denke du hast das Konzept Destination Lader nicht verstanden.
Zumal wir von einem Bahnhof reden in diesem Fall. Da heißt es Park and Ride ...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
@kukuk-joe

Das passt.

Der Destination Lader ist kein Konzept sondern eine unverschämte Erfindung von Fahrern die sich nicht verantworten wollen für die 4 Räder die sie gekauft haben.

Hier ist es ja nur antriebspezifisch zu beobachten, grundsätzlich gehört (ausser evtl. auf dem platten Land) zum Fahrzeug ein Stellplatz (um den sich der Eigner zu kümmern hat).

Seine eigene Bequemlichkeit oder "Sparsamkeit" bzw. Geiz auf Fusswegen, Radwegen in Feuerwehr Rettungswegen oder auf frei erfunden Destination Plätzen abzuladen ist Asozial.

Ich erkenne grundsätzlich keinen Unterschied zwischen einer Tanksäule für Benzin, Diesel oder Strom und schon gar nicht Ladesäule am Hbf und Tankstelle am Hbf oder lasst ihr euren Verbrenner da auch immer stehen?
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Diese Diskussion um diese Ladesäule ist völlig unnütz, der Betreiber der Säule und der Betreiber des Parkplatzes haben doch mit einem Schild deutlich gemacht wie die Säule zu verwenden ist. PUNKT

Während des Ladevorgangs frei.

Da gibt es keinen Raum für Interpretationen und wenn wir uns über klare Beschilderung hinwegsetzen gibt es auch keinen Grund irgendeinen Verbrennerfahrer für irgendwas anzuprangern.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • kukuk-joe
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:42
  • Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
@MasterOD und @Jochen2003

Danke :D

Ich dachte schon ich wäre der einzige mit dieser Ansicht....

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 820
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
MasterOD hat geschrieben:Während des Ladevorgangs frei.

Da gibt es keinen Raum für Interpretationen und wenn wir uns über klare Beschilderung hinwegsetzen gibt es auch keinen Grund irgendeinen Verbrennerfahrer für irgendwas anzuprangern.
doch, da gibt es Raum für Interpretationen.

Der Ladevorgang beginnt mit dem Willen oder dem Vorhaben das Elektrofahrzeug zu laden
und endet wenn das Elektrofahrzeug die Fläche verlässt.

Demnach würde sich die Frage wann das Elektrofahrzeug denn weg muss erledigen.
Auch ein vollgeladenes Elektrofahrzeug befindet sich noch im Ladevorgang,
denn sonst hätte es die Fläche verlassen.


Es wurde noch nicht richterlich beschlossen wie genau die Definition für:
"Während des Ladevorgangs frei."
lautet.

Meine obige Beschreibung passt zu allen Säulen bis 22KW AC.

In Berlin sind alle Ladesäulen mit einem absulutem Halteverbot beschildert.
Nur mit meiner Definition darf die Fläche überhaupt befahren werden.

Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
MasterOD hat geschrieben:Ich erkenne grundsätzlich keinen Unterschied zwischen einer Tanksäule für Benzin, Diesel oder Strom und schon gar nicht Ladesäule am Hbf und Tankstelle am Hbf oder lasst ihr euren Verbrenner da auch immer stehen?
Du erkennst keinen Unterschied zwischen einem 5-Minütigen Tankvorgang bei einem PKW und einer mehrere Stunden dauernden Akkuladung an einer AC Ladesäule? :shock:
Wenn du da wirklich keinen Unterschied erkennst dann liegt das Problem bei dir.

Ich glaube eher das du den Unterschied genau kennst, du möchtest einfach nur das dir niemand im Weg steht wenn DU laden möchtest. Ein ziemlich egozentrisches Weltbild...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
@ drilling

nix für ungut, aber:

Ich denke der Egozentriker ist derjenige der seinen beladenen Wagen aus Bequemlichkeit an SEINEM Ziel/Destination stehen lässt und andere am Ladevorgang hindert.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Jochen2003 hat geschrieben:Während des Ladevorgangs frei.

Da gibt es keinen Raum für Interpretationen und wenn wir uns über klare Beschilderung hinwegsetzen
"Während des Ladevorgangs frei" ist in Deutschland ein reines Phantasie-Verkehrszeichen, das durch nichts in der STVO abgedeckt ist. An sowas muss sich niemand halten, auch nicht die hier parkenden Verbrenner, die regelmäßig in der ersten Instanz evtl. Auslagen durch Abschleppen etc. erstattet bekommen haben.

In der STVO verankert ist seit 2015 das "Auto-mit-Stecker-Symbol".
Zuletzt geändert von mweisEl am Mi 21. Jun 2017, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

harlem24
  • Beiträge: 7686
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 235 Mal
  • Danke erhalten: 526 Mal
read
Hier zeigt sich mal wieder, dass an so eine Stelle keine 22kW Doppelsäule sondern 8 3,7kW Säulen gehören. Oder zumindest die gleiche Anzahl Säule, aber dann mit Lastmanagement.
Das Problem ist, dass aktuell die 8 Säulen deutlich teurer sind als die einzelne Säule und der Betreiber sagen kann, dass man ja eine Lademöglichkeit geschaffen hätte.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag