Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ja. Früher da sein oder öffentliche Säulen aufsuchen. Und vor allem nicht bei auf ein Möbelhaus setzen das diese Möglichkeit für seine Kunden anbietet und dann beleidigt sein das diese von den Kunden auch wie gewünscht genutzt wird.
Auf der einen Seite wollt ihr das möglichst jeder ohne Abgase durch die Gegend fährt und auf der anderen schließt ihr eine Gruppe aus. Heute war ich ca. 120km insgesamt mit meinem Plug in unterwegs ohne einmal den Motor gestartet zu haben. Das wäre nicht ohne zwischenlanden gegangen. Habe ich ein schlechtes Gewissen? Absolut nicht. Auch mit meinem - wie schrieb Toumal so schön - Schwachhybriden! kann ich die elektromobilität unterstützen und leben.

Und jemand der sich darüber ärgert das ein anderer korrekt an einer Ladesäule steht sollte sich mal ernsthaft Gedanken machen ob er im richtigen Auto sitzt und ob ein Elektroauto das richtige für ihn ist. An einer Tankstelle passiert sowas eben seltener. Da ich mir dieses Risiko beriüuflich nicht erlauben kann fahre ich Hybrid und setze somit nie aufs falsche Pferd was diese Problematik betrifft.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Schüddi hat geschrieben:Wenn ich mit Frau im Ikea bin - dann bin ich mit Frau im Ikea und schaue nicht die ganze Zeit auf mein Handy ob mein Auto voll ist um dann raus zu rennen und umzuparken. Das ist ein Service für Kunden - wenn ich später aufstehe und alle Ladeplätze belegt sind habe ich eben Pech.
Sehe ich genauso. Wenn ich mit dem Diesel unterwegs bin (kommt vor) dann tanke ich an meiner Tankstelle immer wenn ich vorbei komme und die Diesel-Säule frei ist obwohl der Tank ggf. nur halb leer ist und noch eine Reichweite von ca. 500 km hat. Mit den beiden ZOE's machen wirs genau so. Zuhause wird immer angesteckt, auch wenn er nicht leer ist. Dann juckt es auch nicht, wenn ne Säule mal nicht frei ist.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7085
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 476 Mal
  • Danke erhalten: 333 Mal
read
Wolfram hat geschrieben:...Ich habe den Volvo angeprangert weil er angesteckt, aber nicht ladend an der Säule hing....
Nur so nebenbei: An der 2. Säule lud ein ZOE 20 kW AC, da konnte also auch kein anderer ran...
Und nochmal: Das ist ein Destination-Lader... auch wenn er dort für 5 Stunden steht ist das in Ordnung!
Auch der Zoe an 22kW steht da richtig.

Was soll ich denn mit dem Kangoo machen, der ist prädestiniert für Ikea-Einkäufe, braucht aber 6 Stunden, wenn er leer ist!
Muss ich also nach 2 Stunden wieder zum Auto, weil ich dann genug Strom für die Rückfahrt habe?

So eine Logik führt nur dazu, dass absichtlich die Ladeleistung am Fahrzeug gedrosselt wird, damit der Ladevorgang aktiv angezeigt wird.

Hier bist da an der falschen Stelle... rege bei Ikea an,dass mehr Lademöglichkeiten angeboten werden... auch einfache 22kW Typ2 Säulen genügen.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben:rege bei Ikea an,dass mehr Lademöglichkeiten angeboten werden... auch einfache 22kW Typ2 Säulen genügen.
11 kW wären auch ausreichend. Dann könnten es doppelt so viele sein und keiner braucht sich mehr aufregen, das der Kangoo dort 4 Std. steht. Selbst ein Tesla ohne Doppellader saugt nicht mehr als 11kW.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

gekfsns
read
Die Anzahl der Destination Lader ist zu gering, im Legoland gibt es eine einzige AC Säule mit 2 Ladepunkten. Da hing diesmal ein Tesla und Q7 Hybrid Panzer von 10:00 - 18:00 dran. Der Panzer kam von auswärts, klar hat er auch seine Rechte. Ich hätte mir aber auch etwas Ladezeit erhofft​ um ohne Umstände wieder heim zu kommen. Hätte er 16:00 Uhr umgeparkt wäre sein Akku voll gewesen und ich hätte auch noch genug Saft bekommen. So lange wie die Anzahl der Säulen noch zu gering ist wäre etwas Rücksicht nicht schlecht.
Ioniq Electric + ID.3

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

corona
  • Beiträge: 205
  • Registriert: Di 30. Aug 2016, 11:49
read
:applaus: :applaus:
Zoe Intens R240 (05.12.2016) 10.000km/Jahr - CanZE ab 23.02.2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Als „E-Mobilitst“ der „ersten Stunde“ sind einem für gewöhnlich die Probleme der Ladeinfrastruktur gängig und man versucht, Mitpionieren das Leben zu erleichtern. Gerade User dieses Forums müssten es besser wissen. Da schadet eine Ladescheibe oder ein anderer Hinweis nicht. Kein IKEA ist so groß, dass es eine unzumutbare Geste wäre, für einen anderen E-Autofahrer das Gefährt umzuparken (alle Vorraussetzungen natürlich erfüllt!) – Netzempfang vorausgesetzt.

Manche machen hier ein Gewese um ein einvernehmliches Miteinander, dass einem der Gedanke kommt, ein Miteinander ist nicht gewünscht. Schade.
Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17) – 60tkm and counting
www.tne.digital

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Zoe1114
  • Beiträge: 605
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
  • Wohnort: Freiburg
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Damit es auch mal neue Bilder gibt:
Nachdem der 43kW Lader ABB Research in Baden (CH) außer Betrieb war (Display schwarz) bin ich weiter zum Lidl in Schlieren (CH) gefahren, um zu laden. Samstags sollte man dies nicht versuchen. Beide Parkplätze mit Verbrennern zugeparkt. Auf der Fahrbahn neben den reservierten Parkplätze konnte ich zwar zum Laden halten, die Fahrgasse war aber sehr eng.
Anscheinend sind einige Schweizer farbenblind und haben die deutliche grüne Ladeparkplatzmarkierung nicht gesehen.
Habe dann einen Hinweiszettel an der Windschutzscheibe hinterlassen:
"Hallo Autofahrer/in!
Sie stehen auf einem Ladestationsplatz für E-Mobile – und Ihr Auto sieht eher nicht so danach aus.
Machen Sie was aus Ihrem Leben und kaufen Sie sich eins –
oder wechseln Sie bitte den Parkplatz."
Dateianhänge
20170513_095038a.jpg
20170513_095017a.jpg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • s2m
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Di 29. Nov 2016, 16:20
  • Wohnort: Lörrach
read
Zoe1114 hat geschrieben:Damit es auch mal neue Bilder gibt:
Nachdem der 43kW Lader ABB Research in Baden (CH) außer Betrieb war (Display schwarz) bin ich weiter zum Lidl in Schlieren (CH) gefahren, um zu laden. Samstags sollte man dies nicht versuchen. Beide Parkplätze mit Verbrennern zugeparkt."
Na ich persönlich bin über jeden Schweizer froh, der Samstag auf einen Schweizer Lidlparkplatz steht. Da bleibt dann bei mir in Lörrach noch was frei.
:lol:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
siggy hat geschrieben:Sehe ich auch so. IKEA hat sich nicht oder falsch beraten lassen. Der zu große Lader lockt reine Ladegäste an und fast alle haben einen Aufreger. Und alle reden über IKEA. Also evtl. doch so geplant von IKEA 8-)
Berndte hat geschrieben:Tja, da gehen eben die Meinungen auseinander... je nachdem welchen Stecker die Protagonisten haben.
Siehe IKEA Thread ....

Wenn ihr auf Langstrecke die 20kW DC-Lader bei Ikea einplant (müsst), dann ist das eher euer Fehler!
Sehe ich ähnlich.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag