Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
So, war heute nochmals beim VW Händler in Karlsruhe wegen der Ladesäule (siehe Beitrag mit Bild weiter oben) und habe mich dort mit dem Zuständigen unterhalten.

Folgendes kam dabei heraus:
Die Ladesäule ist nur für Kundenfahrzeuge gedacht, d.h. VW des örtlichen Autohaus oder auch Durchreisende mit VW. Am Besten soll man sich vor dem Laden anmelden.
Die Ladesäule ist absichtlich zugeparkt, da sonst jemand anderes sein Auto dort abstellt.
Während den Öffnungszeiten kann dann umgeparkt werden. Eine Beschilderung würde nichts bringen, da die Polizei sowieso nichts macht.

Die Säule ist bei SLAM gelistet, also habe ich gefragt, ob sie dann nicht generell zugänglich sein sollte.
Dies wurde verneint, es ist eine Säule des Autohaus, also bestimmt das Autohaus wer laden darf und wer nicht. Nicht VW sind nicht gern gesehen, da sonst die Säule zu lange blockiert ist. Außerdem kann kein Strom verschenkt werden.
Abrechnungssystem gibt es keines, ich hatte aber auch nicht den Eindruck, dass daran ein Interesse besteht.

Weitere Diskussionen wurden recht einfach abgeblockt: Unsere Säule - wir bestimmen - Punkt.

Ich lasse das so 'mal stehen, ansonsten könnte es sein, dass ich ein paar unschöne Dinge schreibe. :evil:
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

e-lectrified
read
@Tom: Hm, ich sehe das nicht so ganz. Wenn sie sicherstellen wollten, dass nur VWs tanken können, dann wäre das durchaus machbar (da geht doch bestimmt was mit PIN-Code oder so). Auf dem gesamten Platz sieht man aber nirgendwo ein Verbotsschild oder -hinweis in Richtung "nur für VW-Kunden" o.ä. . Und abends kann die Ladung definitiv nicht zu lang sein oder jemanden stören. Was unsere Handhabe angeht, wird es wohl wirklich schwierig sein. Wir können VW halt nicht nachweisen, dass die "Forschungsgelder" vom SLAM-Projekt nicht doch direkt in die Säule und sonst nichts anderes geflossen sind - dementsprechend entweder abends laden oder bleiben lassen. Ein Armutszeugnis für VW, das mir nochmal ganz deutlich illustriert, dass es hier nicht um den mobilen Gedanken geht, sondern schlichtweg um ein "Dabeisein", "keine Schwäche zeigen".

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
VW wird das Problem demnächst sicher lösen mit der eigenen "Charge & Fuel Card". Trotzdem gute Frage, warum die Ladesäule nicht benutzt werden darf, wenn sie bei SLAM integriert ist. Und was ich noch viel erstaunlicher finde ist die völlig unterschiedliche Handhabung bei den Autohäusern. Bei Pattusch in Dresden steht ebenfalls eine CCS Säule und die darf von jedem genutzt werden. Ob e-Golf, ZOE oder i3, da wird kein Unterschied gemacht. Wird auch nicht unnötig zugeparkt und ist rund um die Uhr nutzbar. Der Strom wird zwar verschenkt, aber das hätte man sich gleich von Anfang an sparen können, wenn ein geeignetes Abrechnungssystem integriert worden wäre.

Die anderen VW Autohäuser haben zwar meist nur die 3,7 kW Wallboxen mit dem festen Kabel, aber selbst da gab es bisher keine Ablehnung. In Pirna geht das sogar so weit, dass diese zwei Wallboxen zusammen mit den Stadtwerken als öffentliche Lademöglichkeit angeboten werden. In dem Moment entstehen für das Autohaus zumindest keine zusätzlichen Stromkosten. Aufgrund der geringen Attraktivität ist die Frequentierung im Vergleich zu so einer ABB Säule natürlich um Größenordnungen geringer.

Im Moment sind die Autohäuser noch ein wichtiges Standbein der halböffentlichen Infrastruktur. Würde man alle Einträge von Autohäusern aus dem Verzeichnis löschen, würden bestimmt gut 300 Ladepunkte fehlen, von denen einige strategisch gut gelegen sind. Und genau das scheint aber vielen nicht klar zu sein, selbst den Mitsubishi Autohäusern nicht, bei denen es ein gut funktionierendes Abrechnungssystem gibt. Da wird trotzdem oftmals zugeparkt. Dagegen kann man leider nicht viel machen, weil es eben Privatgrundstücke sind. Da hilft nur das Gespräch mit dem Betreiber.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
VW in Freiberg (Erzgebirge) ist auch nicht im Verzeichnis, ich sehe die Säule fast immer frei. War mit dem schon mal jemand im Gespräch? Bekomme mein E-Auto (Zoe) erst Ende Jan. Wäre strategisch auch gut gelegen, zwischen Zschopau und Dresden ist es sehr mau mit der Ladedichte, gerade entlang der B101 für Pendler. Frage mich auch wieso Envia nichts in FG aufstellt.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Ja habe schonmal Anfrage an VW Freiberg gestellt, weil mir das ebenfalls aufgefallen war. Kam aber nie eine Antwort. Muss man wohl entweder persönlich hin oder anrufen. Gibt auch noch zwei Mitsubishi Green Mobility Händler in der Gegend, wo ich immer mal Hoffnung hatte, dass die sich irgendwann mit einer TNM Box ausweisen können. Bisher Fehlanzeige. Die Stadtwerke Freiberg hatten am 27. Mai 2013 (!) eine Veranstaltung "Zukunft Elektromobilität". Danach kam nichts mehr.

Zurück zum Thema. 8-)
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Hier ein aktuelles Foto aus Leipzig. Display reagiert nicht mehr. Wer Polizeistationen angreift hat offenbar ein sehr breites Feindbild.
Habs schon im Verzeichnis eingetragen und an SWL gesendet und vorgeschlagen, das Gehäuse zukünftig auch mit etwas Strom zu versorgen...
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1420883188082.jpg
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16: www.nextmove.de mit Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e. nextmove-YouTube-Kanal

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Mal wieder die Berliner Bürgermeistersäule. Der Kangoo kam grad, als ich vorbeilief. Der Audi stellte sich in den folgenden 20min dazu. Zu der Zeit gab es direkt daneben und in unmittelbarem Umfeld hunderte andere freie Parkplätze. Die Säule ist mit zwei Halteverbotsschildern umfassend beschildert. Dort wurde mal wieder mit Vorsatz geparkt.
IMG_5086.JPG

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Chris
read
Das verhalten dieses E-Autofahrers (parkt nicht ladend die Ladesäule zu) ist mir vollkommen unverständlich.
Fürs Parken muss jeder zahlen, auch E-Autos. Wenn er nicht laden will/muss, warum stellt er sich dann nicht auf einen der anderen zahlreichen freien Parkplätze.
Bin gerade erst E-Autofahrer aber bei so viel Egoismus kommt mir schon jetzt die Wut.
Mal sehen was ich noch so erlebe :D
Foto aus Wuppertal (Islandufer 15)
Dateianhänge
21.01.2015 Wuppertal, Islandufer 15.jpg
21.01.2015 Wuppertal, Islandufer 15

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Schreib doch rinke.eu einfach mal ne Mail mit dem Foto :) mal sehen was sie antworten ?
i-MiEV Bj. 2011

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Chris
read
Sehr gute Idee. Dass ich da selbst noch nicht drauf gekommen bin :-P
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag