Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3919
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Celle, 6km von der weltweit ersten Erdölbohrstelle entfernt.
  • Hat sich bedankt: 944 Mal
  • Danke erhalten: 218 Mal
read
SL4E hat geschrieben: VW hat damit leider gar nichts zu tun, VW, bzw auch den regionalen Verantwortlich im Bereich e-Mobilität ist das sogar ein Dorn im Auge. Das ist Sache des Händlers, es ist sein Eigentum und je nach Einstellung des Händlers kommt dann sowas bei raus. VW ist da machtlos.
Auch wenn das zum Teil Markenübergreifend ist, aber der Hersteller schreibt den Autohäusern jährlich die Fliesenfarbe und -Form vor, die rechtwinklige Anordnung von Vorführwagen und die Plakatanzahl im Showroom, wenn diese als Fachhändler mitspielen wollen, kann aber nicht vorschreiben, dass die Ladesäule freigehalten wird?
Da reicht doch einfach das Kreuz "Ziel nicht erreicht" im Händlerbewertungsbogen, schon hat der Händler ein Jahr Zeit, darüber nachzudenken, ob die Säule unbedingt zugeparkt werden muss...

Unabhängig davon ist das ein Trauerspiel. Niemand würde sich ernsthaft für die zugeparkten 3,7kW Ladeboxen interessieren, aber ein Schnelllader (wenn auch nur CCS) muss einfach freibleiben, da ist eigentlich keine Diskussionsbasis. Taktisch unklug vom Händler.
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Ich habe mit einem PlugIn und auch mit einem E-Auto (sowas habe ich auch) gar kein schlechtes Gewissen, ein nicht einmal angeschlossenes E-Fahrzeug (gerade dessen Fahrer sollte es eigentlich besser wissen) oder gar einen Verbrenner von dem Ladeplatz vor der Ladesäule verjagen zu lassen.
Vielleicht habe ich es falsch verstanden; meiner Auffassung nach, geht es um einen Ladepunkt bei einem örtlichen Unternehmen auf dessen Privatgrundstück. Ist es so?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1512
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Es ist zwar Privatgrundstück (Stadtwerke), aber es handelt sich hier um eine Park&Charge-Säule. Diese sind gemäß Park&Charge öffentlich zugänglich zu halten (auch wenn sich manche nicht daran halten). Es ist demnach eine öffentliche Ladestation. Sie ist hier auch nicht abgesperrt, es gibt keine Schranken und sonstigen Zufahrtsbeschränkungen. Und es ist zu diesem Zeitpunkt die einzige Rund-um-die-Uhr-Ladestation gewesen, wenn man mal von den beiden auf 3.7kW kastrierten Wallboxen (eine davon mit festem Typ2-Kabel, haha ... was soll ich damit?) im örtlichen kostenpflichtigen (und hier für mich weiter entfernten) Parkhaus absieht.
Ich habe einen Vertrag mit P&C. Mit den Stadtwerken habe ich hier eigentlich nichts zu tun. Diese müssen nur den Zugang gewährleisten.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

xudi
  • Beiträge: 11
  • Registriert: So 12. Jul 2015, 11:58
read
Es nervt, 6 Ladeplätze und nur ein E-Auto lädt. Danke an die Bergheimer.
Dateianhänge
20161228_115714.jpg
Unsere Zoe ist auf öffentliche Energie :idea: angewiesen :roll:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

geko
  • Beiträge: 2563
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
So ärgerlich das für uns E-Fahrer ist, aber keiner der fünf Verbrenner parkt falsch.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

SL4E
  • Beiträge: 2239
  • Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich seh da auch kein Schild?
Ich habe das Forum verlassen

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

TeeKay
read
SL4E hat geschrieben: VW hat damit leider gar nichts zu tun, VW, bzw auch den regionalen Verantwortlich im Bereich e-Mobilität ist das sogar ein Dorn im Auge. Das ist Sache des Händlers, es ist sein Eigentum und je nach Einstellung des Händlers kommt dann sowas bei raus. VW ist da machtlos.
Schutzbehauptung. VW hat jedem, der ein VW Elektrofahrzeug warten oder verkaufen wollte, 2 3,7kW Wallboxen aufs Auge gedrückt. Und dann soll es an vorgeschriebenen Zugangskonditionen scheitern?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
Heute habe ich mal Feldstudien betrieben:

Eine unscheinbare Smatrics-Säule wurde binnen 10 Minuten 3x falsch zugeparkt. Das heißt in der Praxis, eigentlich ununterbrochen. Ein Ausländer, eine Hausfrau und ein Akademiker waren die Schuldigen. Allen drei nahm ich ab, dass es unabsichtlich war.

Das Halteverbots-Schild ist einfach zu klein, und auf dem riesigen Supermarkt-Parkplatz hält kaum jemand nach so etwas "Unwahrscheinlichem" wie einem Halteverbot Ausschau (ungefähr so wie Bahnschranken oder Zebrastreifen auf der Autobahn).

Den einen habe ich spaßeshalber extra erst zurückgepfiffen, als er schon im Geschäft drin war. Na, der hat Beine bekommen, hihi. :mrgreen:

Als dann ein echtes Elektroauto gekommen ist, habe ich das Spiel beendet. Ich wollte ja nicht übernachten dort.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben: Das Halteverbots-Schild ist einfach zu klein, und auf dem riesigen Supermarkt-Parkplatz hält kaum jemand nach so etwas "Unwahrscheinlichem" wie einem Halteverbot Ausschau (ungefähr so wie Bahnschranken oder Zebrastreifen auf der Autobahn).
Auf einem Parkplatz ein Halteverbot aufzustellen ist im Grunde widersinnig. Das ist so als ob man bei einer Fußgängerzone die Benutzung durch Fußgänger untersagen würde.

PS: Die A1 an der Leverkusener Brücke hat Schranken um LKW anzuhalten. In NL gibt es aber auch ganz normal auf der Autobahn Schranken um den Verkehr wie am Bahnübergang für den Schiffsverkehr anzuhalten.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Auf einem Parkplatz ein Halteverbot aufzustellen ist im Grunde widersinnig. Das ist so als ob man bei einer Fußgängerzone die Benutzung durch Fußgänger untersagen würde.

.
Finde ich nicht. Bei Behindertenparkplätzen geht es ja auch.
Es ist ja eine Eingrenzung auf bestimmte Personden/FAhrzeuge und keine Ausgrenzung aller Fahrzeuge.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag