Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

RaikundNici
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Do 13. Okt 2016, 13:26
  • Wohnort: Rittersgrün/Erzgebirge
  • Website
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
smc14 hat geschrieben:Es sind keine Ladesäulen geplant und es werden auch keine verbaut.
Mal sehen wie lange diese Aussage bestand hat. VW will ja auf Emobilität setzen. Porsche wollte auch keinen Diesel und jetzt ...
Andere Hersteller schreiben ihre Händlern zwingend vor eine Lademöglichkeit bereit zu stellen.
haha, den Parkplatz kenn ich. :lol: :lol: :lol: Mein Mann hat für unsere ZOE eben dort nach ner Mitarbeiterladesäule gefragt. Nix geplant. Wiklich schade. Dabei wäre es ja ein klitzekleiner Anflug von Glaubwürdigkeit, wenigstens einen Funken Bereitschaft zu signalisieren. Könnte man so nicht wenigstens versuchen, die Mitarbeiter des VW-Konzerns von der Emobilität zu überzeugen? Die Diskussionen meines Mannes mit den Kollegen zeigen die Mauern im Kopf.

Wir hoffen dann mal auf die Stadtwerke nebenan- die planen angeblich eine für 2016. Hier steht weit und breit KEINE öffentliche. Nur unser Hotel im Ort hat eine.
Renault ZOE, Bj 2013, seit 10/2016, Renault ZOE Zen R40 seit 10/2017 - Wärmepumpenheizer mit Flächenkollektor kontrolliertem, zentralen Lüftungssystem, 10 kWp PV inkl. 10 kWh LG Chem Batteriespeicher
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

flow2702
  • Beiträge: 654
  • Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Ladeproblem mal anders ...
Ich komme zu einer Ladesäule mit einer 16A- und einer 32A-Typ2-Dose.
Ich schließe mein Fahrzeug an die 16er, weil mehr kann es ohnehin nicht.
Ich bin noch am Auto, kommt ein weiteres E-Fahrzeug. Dann dessen Problem: Sein Kabel ist nur mit 20A codiert, er bekommt an der 32er-Seite keine Freischaltung (ausprobiert).
Also haben wir getauscht, mein Kabel hat eine 32A-Codierung.
Uaaahhh welche Blitzbirne hat denn da bei der Standardisierung nicht aufgepasst?
Würde es nicht mehr Sinn machen, die Kabelcodierung in die "Mitteilung" der Ladesäule über deren Maximalstromstärke mit einzubeziehen?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Hier mal eine gute Nachricht für alle die die in Weimar Elektronen tanken wollen.

E-Flickster hat seinen Elektro-Carsharing-Dienst aufgegeben. Das heißt am Hauptbahnhof ist nun eine Ladesäule mit 2x 22KW frei. Laden kann man hier im Ladenetzverbund oder über TNM per RFID Card.

So erfreulich das auch ist fehlt aktuell noch die Kennzeichnung / Beschilderung.

Als ich heut 20 Minuten später wieder hier vorbei kam standen hier zwei Autos.
Die meisten stehen aber nicht sehr lange hier so dass die Chance relativ groß sein dürfte einen freien Platz zu bekommen.

Die selbe Station habe ich bereits in Jena erblickt, vielleicht passierte dort das selbe? Bei Gelegenheit werde ich dort mal vorbei schauen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Oh hab die Bilder vergessen...

Bild

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Lokverführer hat geschrieben:Und wie wird z.B. das 0,5 mm2 Kabel eines Tischventilators (Nennleistung 50 W) vor einem Kabelbrand geschützt? Durch die vorgelagerte 16 A Sicherung (Schukosteckdose) wohl kaum...
Gar nicht. Im Gegensatz zur Situation beim Laden (Stecker verriegelt) lässt sich aber bei einem Tischventilator immer der Stecker ziehen. Ein Ladekabel aber verhält sich während des Ladens wie eine Festinstallation.

Zudem werden an Elektrik in der Öffentlichkeit höhere Sicherheitsanforderungen gestellt als im privaten Bereich. So darfst Du z.B. auch keine CEE-Drehstromsteckdose ("Kraftstrom" 400V) im öffentlichen Raum frei zugänglich und nutzbar setzen. IMO völlig zu Recht (auch wenn man da geteilter Meinung sein kann).

Wenn man überall laden können will soll man sich halt ein 32A Kabel kaufen. Dann ist man auf der sicheren Seite und braucht nicht herumzupfuschen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 282 Mal
read
e_revo2k16 hat geschrieben:Hier mal eine gute Nachricht für alle die die in Weimar Elektronen tanken wollen.

E-Flickster hat seinen Elektro-Carsharing-Dienst aufgegeben. Das heißt am Hauptbahnhof ist nun eine Ladesäule mit 2x 22KW frei. Laden kann man hier im Ladenetzverbund oder über TNM per RFID Card.

So erfreulich das auch ist fehlt aktuell noch die Kennzeichnung / Beschilderung.

Als ich heut 20 Minuten später wieder hier vorbei kam standen hier zwei Autos.
Die meisten stehen aber nicht sehr lange hier so dass die Chance relativ groß sein dürfte einen freien Platz zu bekommen.

Die selbe Station habe ich bereits in Jena erblickt, vielleicht passierte dort das selbe? Bei Gelegenheit werde ich dort mal vorbei schauen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wau, vielleicht geht das dann auch in Eisenach? Da hab ich heute auch nicht die unvermeidlichen Drillinge rumstehen sehen, weiß es aber nicht genau. Aber da gibt´s auch schon 3 Hotels, wo ich über Nacht laden kann :mrgreen:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • ufty
  • Beiträge: 334
  • Registriert: Sa 21. Mai 2016, 17:26
  • Wohnort: Weserbergland
read
An der Lademöglichkeit beim Baumarkt Holzminden standen heute zwei(!) Fahrräder, keine Pedelecs o.ä., nur gut dass ich das 10m-Schukokabel dabei hatte.


Zu einem anderen Zeitpunkt:

Bild

Parken ohne zu laden, Beschriftung feht auch, ein Skandal!
-+-Elektroroller JONWAY 3000 W( zu Verkaufen)
-+-Super Soco
-+-mia L 1284 12kWh Bild
-+-Seit 2012 Verbrennerfrei
-+-Naturstromkunde

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
iOnier hat geschrieben:Wenn man überall laden können will soll man sich halt ein 32A Kabel kaufen. Dann ist man auf der sicheren Seite und braucht nicht herumzupfuschen.
Einige ist das Kabel einfach zu schwer und wenn das Auto eh nur 16 / 20 A kann, warum soll man dann ein 32 A Kabel kaufen. Wie bereits erläutert ist es nach Belastungstabelle und mit der Kodierung auf der Fahrzeugseite gar nicht erforderlich die Ladung zu verweigern.
flow2702 hat geschrieben:Uaaahhh welche Blitzbirne hat denn da bei der Standardisierung nicht aufgepasst?
So kann man es auch sagen aber ich hab bisher noch keinen Hinweis gefunden, dass die Ladung verweigert werden soll. Bei 20 A Kodierung das CP-Signal auf 20 A setzen und gut ists.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

2moose
  • Beiträge: 211
  • Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
20A-Typ2-Kabel selber auf 32A umzukodieren ist eine topp Idee ... jedoch nur so lange, bis es an einem Auto mit 32A-Ladung verwendet wird und das Kabel heimlich, still und leise abbrennt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Ich denke das Video passt hier ganz gut rein.

https://youtu.be/sCoHyyL1QmM
i-MiEV Bj. 2011
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag