Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Weil ABB aktiv von langen Kabeln abrät. Nach ihrer Erfahrung fahren die Menschen über die Kabel, teilweise sogar über die Stecker, wenn sie zu lang sind und daher im Weg rumliegen. Bei Preisen von 2000 Dollar pro Kabel ist das ein mitunter teurer Spaß bzw. eine teure Gleichgültigkeit der Autofahrer.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

p.hase
read
in stuttgart zentrum stehen bald zwei kostenlose triplelader, na hot dui seel a ruh. lading while shopping und nix wegparking.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Freu dich nicht zu früh. Bislang fielen private Parkplatzbesitzer mit Ladesäule nicht gerade durch Kennzeichnungs- und Abschleppwillen aus. Zwei McDonalds im Raum Berlin haben nichtmal ein Schildchen vor ihrem Schnelllader aufgestellt und weigern sich auch, von ihrem Hausrecht bei Dauerparken (z.B. Carsharern, die laut Schild am Parkplatzeingang da gar nicht parken dürften) vor Ladesäulen Gebrauch zu machen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12165
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
read
Kurze KAbel sind ja nciht das Problem,w enn man den Lader mittig zwischen vier parplätze baut.
Das ist in Linthe fast noch vorbildlich, wenn man den noch 3m rüber gesetzt hätte.
Beschilderung aber Fehlanzeige. Hatte das Glück außerhalb der Stoßzeiten dort zu laden. Andere waren nur am fluchen, da die ganz Planung im Eimer ist, wenn man erstmal auf suche gehen darf, wem eines der Fahrzeug gehört. :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Gestern Abend ( 21.11.14 ) kam ich wie so oft nach der Arbeit zu der RWE Ladesäule die gleich in der Nähe meines Wohnorts ist und was sehe ich ? Einen Corsa der mittig über beide Stellplätze verteilt die Säule blockiert. Also Handy raus, Polizei gerufen, Fotos gemacht und gewartet. Leider kam die junge Fahrerin vor eintreffen der Polizei... . Ich bin sonst immer ein sehr netter Mensch und habe meist gute Laune, aber gestern Abend definitiv nicht. Ich denke, das ich ihr unmissverständlich klar machen konnte wie sch***e diese Aktion war. Der Knaller war "Ich war heute auch 12h arbeiten da übersieht man das schon mal" . Ja ne ist klar, zwei Halteverbotsschilder, neue gelbe Parkplatzmarkierungen und zwei freie Parkplätze um die Uhrzeit in dem Wohngebiet.... verar***en kann sie jemand anderen !

Hab dann gleich die Polizei angerufen und den Einsatz storniert. Der Polizist sagte "Vielen dank für Ihre Rückmeldung. Habe Sie die Fahrerin ordentlich angemeckert ?"
Dateianhänge
Foto 20.11.14 22 55 41.jpg
Foto 20.11.14 22 48 05.jpg
Foto 20.11.14 22 47 35.jpg
i-MiEV Bj. 2011

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Sie stand vermutlich deshalb über beide Stellplätze, weil tagsüber vor und hinter ihr noch andere ICE widerrechtlich parkten...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

FM-Electric
  • Beiträge: 110
  • Registriert: Fr 6. Dez 2013, 10:12
read
Mich interessieren die dummen Ausreden solcher Falschparker schon gar nicht mehr, wie oft sieht man denn auch Falschparker -gerne mit dicken Suffs- auf den Behindertenparkplätzen unmittelbar am Geschäftseingang, weil man ja nur schnell was erledigen will und Zeit Geld kostet. Da wenn man den Falschen anspricht, wird man noch Opfer von Gewalt, im besten Fall nur dummer Sprüche und ärgert sich letztendlich noch doppelt bis dreifach. Solche Menschen kann nur ein Verkehrsrichter durch lange Fahrverbote oder Fahrerlaubnisentzug erziehen; und selbst das bei vielen Zeitgenossen nicht nachdrücklich genug.
In anderen europäischen Ländern werden die Fahrzeuge gleich mal bei bestimmten Fehlverhalten eingezogen. Das wär doch mal was: Deutlich markierte Feuerwehranfahrtzonen, Behindertenparkplätze und E-Ladezonen Zuzuparken endet mit Abschleppen und Einziehung der Stinker.
Smart ED Cabrio von 2014 bis 2017, seit Juli 2018 Smart ForFour EQ

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

p.hase
read
das mass ist voll: am messepiazza stuttgart stehen im moment 9!!! car2gau-smarties. auch die ladeplätze für die "normalen elektrofahrer" sind von 100% ladestand-smarties vollgeparkt.

ich habe gerade den auftrag erteilt die smarties umzusetzen. wenn ich in ca. 1 stunde dort ankomme und sie noch dort sind lasse ich ABSCHLEPPEN. :evil:

ich überlege mir mich für 19 euro zu registrieren - ausschliesslich - um die smarties auszustecken. oder - wer leiht mir kurzfristig seine karte?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Warte lieber eine Aktion ab, bei der du dich kostenlos registrieren kannst. Die gibts immer wieder.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3953
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Celle, 6km von der weltweit ersten Erdölbohrstelle entfernt.
  • Hat sich bedankt: 1002 Mal
  • Danke erhalten: 244 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:Weil ABB aktiv von langen Kabeln abrät. Nach ihrer Erfahrung fahren die Menschen über die Kabel, teilweise sogar über die Stecker, wenn sie zu lang sind und daher im Weg rumliegen. Bei Preisen von 2000 Dollar pro Kabel ist das ein mitunter teurer Spaß bzw. eine teure Gleichgültigkeit der Autofahrer.
Es soll ja dem vernehmen nach bei den Stinkstellen das selbe Problem geben, das ist durch eine Feder, die den Schlauch wieder zurückzieht gelöst oder ein Stahlseil, das den Schlauch auch wieder in ein Schutzgehäuse zieht. Nun muss man natürlich sicherlich erstmal 5 Jahre lang millardengeförderte Schaufenster- und Forschungsprojekte durchführen, um festzustellen, wie die Rückhaltefunktion beim Laden ausgeschaltet werden kann, um die Buchse am Auto nicht zu belasten, aber vielleicht kommt ja was bei raus...

Zum eigentliche Thema: Bisher wurde nur EINMAL meine Lieblingsladesäule in Munster zugeparkt, und das ironischerweise nicht von Verbrennern, sondern vom Stadtwerkeeigenen eMobil, welches dort nicht mal geladen hatte... Zum Glück bin ich noch mit der Restladung nach Hause, sosnt wäre das abschleppen aus dem "absoluten Halteverbot (ausser Laden)" für die Stadtwerke unnötig und teuer geworden.
Dagegen ist Soltau immer frei. Vielleicht sollte man einen Gegentröt aufmachen:"perfekte Ladeplätze mit Foto".
320 Mm elektrisch ab 2012.
Stadtverkehrsplanung: 40 Jahre lang, als gäbe es keine Radfahrer, seit ~10 Jahren von Leuten geplant, die den Führerschein nicht geschafft haben oder noch nie Auto gefahren sind. Ich hoffe, wir haben bald einen Mittelwert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag