Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1523
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
m.k hat geschrieben:Wenn dein 12V Akku die Hufe hochreisst bist du in exakt der selben Situation..
Nicht, wenn mein E-Fahrzeug angeschlossen an einer Ladestation steht ... da wird die 12V-Batterie immer mitgeladen.
Wenn das passiert, dann ist eher die "Lichtmaschine", also der DC-DC-Wandler kaputt.

Aber anhand deines Beitrages vermute ich eher, du hast den Witz an der Sache nicht verstanden.
Wie ist das? Wenn keiner den Humor versteht, dann ist es wohl meiner ...

Foto ... hm, könnt' ich Ärger bekommen.
Er weiß, wer ich bin. Ich weiß, wer er ist ... Wir kennen uns halt so, wie man einen Kollegen in der 50000-Mitarbeiter-Firma in der Nachbar-Nachbar-Nachbar-Abteilung kennt.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Wir kennen uns halt so...
Ich bin davon ausgegangen dass es ein fremder Audi war Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:
m.k hat geschrieben:Wenn dein 12V Akku die Hufe hochreisst bist du in exakt der selben Situation..
Nicht, wenn mein E-Fahrzeug angeschlossen an einer Ladestation steht ... da wird die 12V-Batterie immer mitgeladen.
Wenn das passiert, dann ist eher die "Lichtmaschine", also der DC-DC-Wandler kaputt.
Nicht, wenn der Akku "die Hufe hochreißt", sprich von jetzt auf gleich den Geist aufgibt ... und das ist bei 12V (Blei-) Akkus nicht wirklich selten.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12165
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
read
m.k hat geschrieben:Wenn dein 12V Akku die Hufe hochreisst bist du in exakt der selben Situation..
Da genügt dann aber ein starkes 12V Netzteil :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Was m.k gemeint hat ist schon klar.

Der beschriebene Umstand eines Stromlosen Verbrenners auf einem Elektro-Ladeplatz ist trotzdem lustig


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
eh, klar :-D
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1523
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
iOnier hat geschrieben:Nicht, wenn der Akku "die Hufe hochreißt", sprich von jetzt auf gleich den Geist aufgibt ... und das ist bei 12V (Blei-) Akkus nicht wirklich selten.
Hatte ich erst einmal ... und selbst da war es ein mechanischer Defekt (6 Monate alt) ...

Ich kann das mit dem "Sterben" der 12V-Batterien hier nicht wirklich nachvollziehen.
Ich habe mal ein Auto verkauft, da war die Batterie 13 Jahre alt - und die hat überhaupt keine Anzeichen von Schwächeln gezeigt.
Auch in meinem jetzigen E-Auto ist nach über 4 Jahren noch die originale Batterie drin, während andere schon den zweiten Tausch hinter sich haben. Meine macht auch im Hochsommer nach 5 Stunden mit dem Kühlschrank (nicht Kühlbox) keine Probleme.

Aber egal, wenn meiner an der Ladesäule steht und er mag wegen der 12V-Batterie nicht starten, dann hänge ich ihn wieder ran, starte so (ja, das geht), und hänge ihn danach wieder ab. Bei solchen niedrigen Temperaturen mit dem Schmuddelwetter wie jetzt mache ich das sowieso, noch schnell für 10 Minuten thermische Energie mitnehmen und dabei Musik hören und den verlängerten Rücken derweil von der Sitzheizung anrösten lassen.
Wenn ich natürlich irgendwo in der Pampa stehe, ok. Aber dann habe ich auch keine Ladesäule blockiert ;)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Ich kann das mit dem "Sterben" der 12V-Batterien hier nicht wirklich nachvollziehen.
Konnte ich früher auch nicht. Hatte sich eigentlich immer durch zunehmend "müdes" Drehen des Anlassers längerfristig angekündigt. Bei Auto meiner Frau jedoch vor ein paar Jahren: am Tag vorher noch klaglos angesprungen, dann unterwegs zum Einkaufen angehalten, zurück ins Auto, Zündung an, die Kontrolllämpchen funzeln, Schlüssel gedreht - Anlasser sagt nichts, die Lampen gehen aus. Batterie "tot".

Die Lichtmaschine war in Ordnung. Mit Starthilfe angeworfen, nach Hause gefahren. Beim nächsten Startversuch: wieder nichts. => Batterie getauscht: alles gut für die nächsten Jahre ...

Hat mich eines Besseren belehrt :)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • m.k
  • Beiträge: 978
  • Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
  • Wohnort: Salzburg
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:
m.k hat geschrieben:Wenn dein 12V Akku die Hufe hochreisst bist du in exakt der selben Situation..
Nicht, wenn mein E-Fahrzeug angeschlossen an einer Ladestation steht ... da wird die 12V-Batterie immer mitgeladen.
Wenn das passiert, dann ist eher die "Lichtmaschine", also der DC-DC-Wandler kaputt.

Aber anhand deines Beitrages vermute ich eher, du hast den Witz an der Sache nicht verstanden.
Wie ist das? Wenn keiner den Humor versteht, dann ist es wohl meiner ...

Foto ... hm, könnt' ich Ärger bekommen.
Er weiß, wer ich bin. Ich weiß, wer er ist ... Wir kennen uns halt so, wie man einen Kollegen in der 50000-Mitarbeiter-Firma in der Nachbar-Nachbar-Nachbar-Abteilung kennt.
Ich hab schon geschmunzelt, keine Sorge, sage ja nur dass es dir am nächsten Tag genauso gehen kann wenn du nicht zufällig gerade an der Ladesäule stehst :D

Bei meinen beiden bisherigen Verbrennern ist jeweils einmal der 12V Akku gestorben. Bei einem war die Batterie komplett hinüber von einem auf den anderen Startversuch. Nachdem ich ihn angeschoben hatte um mir schnell ein anderes Auto zu besorgen (ich hatte es eilig und es gab am Ziel keinen Hügel :D) konnte ich nichtmal das Fahrlicht einschalten ohne dass sich das Radio ausschaltete (Christbaum am Amaturenbrett ging sporadisch an wie ABS und so..). -> Zellkurzschluss?
Beim anderen ging nach ein paar Stunden Standzeit nichts mehr. Nachdem ich Starthilfe hatte konnte ich heimfahren -> am nächsten Tag ging nur mehr ein Versuch. -> Plattenbruch?
Also immer kündigt sich das nicht an :/

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:
Lokverführer hat geschrieben:Meine Stromversorgung nebenan (15 kV, 1500 A) hat dagegen gut funktioniert ;)
HI hi .. kenn ich ...
Andere Frage dazu: Wie sind eigentlich die CEE-Dosen für die Diesel/Motor-Vorwärmung für Loks bei den Abstellplätzen abgesichert? Laufen die überhaupt mit 230V und 50Hz?
Bin hin und wieder mal in München im ICE-BW, da ist auf der Rückseite vom Gebäude eine Lok-Abstellung. Dort sehe ich die CEE-Dosen, gleich (30cm) hinter dem Geländer vom Parkplatz ... da könnte ich ggf. nachladen, wenn das erlaubt wird ...
Das ist ganz normales 50-Hz-Netz, in der Regel 16 A pro Dose. Gibt auch neuere Triebfahrzeuge die elektrisch vorgewärmt werden, die haben dann CEE (rot) 32.

Erlaubt wird das Anzapfen wohl kaum...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag