Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Wie verhält es sich eigentlich in einem Wohngebiet in dem nur Anwohnerparken mit Anwohnerparkausweis erlaubt ist, aber an einer Ladesäule der Parkplatz mit einer Bodenmarkierung "reserviert für Elektrofahrzeuge" versehen ist?

Dürfen da alle E Fahrzeuge laden oder nur jene mit zusätzlichem Anwohnerausweis?
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

MineCooky
read
Priusfahrer hat geschrieben:Wie verhält es sich eigentlich in einem Wohngebiet in dem nur Anwohnerparken mit Anwohnerparkausweis erlaubt ist, aber an einer Ladesäule der Parkplatz mit einer Bodenmarkierung "reserviert für Elektrofahrzeuge" versehen ist?
So wie es da steht, reserviert für Elektrofahrzeuge, also ist es für Elektrofahrzeuge reserviert.

Ich würde meinen Smart da anstecken und wenn jemand ein Problem damit hat, wird es sich schon melden ;)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

MineCooky
read
Warum entfernt ihr eigentlich als die Kennzeichen der Falschparker? Das ist ja, als würdet ihr das Gesicht der Hexe, dir ihr gerade auf dem Scheiterhaufen, dieser Thread, verbrennt noch verpixeln.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
MineCooky hat geschrieben:Warum entfernt ihr eigentlich als die Kennzeichen der Falschparker?
Versteh ich auch nicht.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Jarod
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 16:28
read
MineCooky hat geschrieben:Warum entfernt ihr eigentlich als die Kennzeichen der Falschparker? Das ist ja, als würdet ihr das Gesicht der Hexe, dir ihr gerade auf dem Scheiterhaufen, dieser Thread, verbrennt noch verpixeln.
Ich finde es ehrlich gesagt relativ kindisch die Kennzeichen drauf zu lassen. Noch besser die, die das Kennzeichen vom Falschparker draulassen, aber ihr eigenes rauspixeln. Wer A sagt muss auch B sagen und alle Kennzeichen drauf lassen.

Was bringt es denn das Kennzeichen drauf zu lassen? Meiner Meinung erzeugt das eher den Eindruck eines (Achtung leichte Übertreibung) "Nachtrentendes, anprangernden Ökospinnerforums als von professionellen Elektro Mobilisten.
Grade letzere Eindruck ist aber wichtig wenn man andere überzeugen will, ersteres erzeugt nur eine Abwehrhaltung.
Und nur weil hier ein paar Kennzeichen zu sehen sind, part wohl kaum jemand besser. Mal abesehen davon, dass damit ein name&shame des Halters betrieben wird, der aber nicht der Fahrer sein muss.

Klar ist es asozial, rücksichtslos und ärgerlich wenn andere so mies parken, das will ich auch gar nicht schön reden. Aber ich bin der Meinung das Thema muss ander gelöst werden und solange sehen wir einfach seröser aus wenn die Kennzeichen verpixelt sind.

Meine persönliche Meinung natürlich.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Vanellus
  • Beiträge: 1872
  • Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 197 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Durch das Verpixeln will ich einfach verhindern, dass irgend jemand, der eine Halterermittlung machen kann, hier oder anderswo Name und Anschrift des Fahrzeughalters veröffentlicht.
Dann gibt es genügend Knalltüten im Internet, die den an den Pranger gestellten blöde anmachen.
Und ich muss mich womöglich rechtfertigen, dass ich die Voraussetzungen dafür geschaffen hab.
Ich möchte ja auch nicht, dass mein Name und meine Anschrift im Internet erscheinen, wenn ich mal falsch geparkt habe.
Hab übrigens vergessen, die Parkscheibe reinzulegen, als ich dort lud. Hat aber keiner gemerkt.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, verkauft im Juni 2019 mit 108.000 km, erster Akku, still going strong
Tesla Model 3 seit 12.6.2019
1.500 km freien Supercharger für Dich und für mich: https://ts.la/reinhard71065

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Priusfahrer hat geschrieben:Wie verhält es sich eigentlich in einem Wohngebiet in dem nur Anwohnerparken mit Anwohnerparkausweis erlaubt ist, aber an einer Ladesäule der Parkplatz mit einer Bodenmarkierung "reserviert für Elektrofahrzeuge" versehen ist?

Dürfen da alle E Fahrzeuge laden oder nur jene mit zusätzlichem Anwohnerausweis?
Genau den Fall habe ich hier (Gärten der Welt).
Laut Aussage der oft kontrollierenden OA Mitarbeiter sind die beiden Ladeplätze vom Anwohnerparken ausgenommen.
i-MiEV Bj. 2011

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Ahvi5aiv
  • Beiträge: 1517
  • Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Nee, nimm bitte den kompletten Schilderwald aus der StVO und fragt. Ich tippe mal Fehlerquote im Schnitt größer 30%. Und sobald die Zusatzschilder ins Spiel kommen größer 50%.
Das beste Beispiel ist doch die Schneeflocke unter dem max. 60 km/h Schild auf der Autobahn im Hochsommer. Aber ich will mal nicht weiter abschweifen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
imievberlin hat geschrieben: Laut Aussage der oft kontrollierenden OA Mitarbeiter sind die beiden Ladeplätze vom Anwohnerparken ausgenommen.
So würde ich das auch sehen wollen. Die Bodenmarkierung bedeutet ja "reserviert für Elektrofahrzeuge". Und ohne weitere Kennzeichnung an diesem Parkplatz, sehe ich keinen Grund, warum hier nur mit Anwohnerparkplatz geparkt werden darf. Das Blöde ist nur, dass wenn man darauf steht, die Bodenmarkierung nicht mehr sofort zu sehen ist. :lol:
Aber würde es auch auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. Im Zweifel für den Angenagten :D
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • ^tom^
  • Beiträge: 2440
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
Priusfahrer hat geschrieben:Wie verhält es sich eigentlich in einem Wohngebiet in dem nur Anwohnerparken mit Anwohnerparkausweis erlaubt ist, aber an einer Ladesäule der Parkplatz mit einer Bodenmarkierung "reserviert für Elektrofahrzeuge" versehen ist?

Dürfen da alle E Fahrzeuge laden oder nur jene mit zusätzlichem Anwohnerausweis?
Wenn dies die Parkeinschränkung für einen ganzen Abschnitt gilt, gilt es wohl für alle und somit auch für EV.
Ich frage mich nur, wo würden Gäste der Anwohner parken!
warten auf den nächsten i3?

Juli 2018-, BMW i3 94Ah-REx LCI, >50'000km
REx Anteil: ~ 2210km

38m2 FlachK. > 210'000kWh
1.5kWp PV > 5'000kWh

Juli 15 - August 18 KIA Soul EV, 42000km
Sept. 14 - Juli 15 i-MiEV 13500km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag