Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
An den Details muss auf jeden Fall gefeilt werden aber prinzipiell könnte dass gutes Geschäft werden. Über viele Jahre hält sich sicher der Aufwand gegen die Kosten in Grenzen.

Ein Problem wird es nur wenn das zu bekannt wird und eben niemand mehr falsch an Ldesäulen parkt. (Prinzip feste Blitzer)
Oder deine Firma befindet sich 10 Jahre im Aufbau, zwischenzeitlich hat sich (was auch immer) getan und e-Autos werden sehr schnell sehr viele auf den Straßen sein. Dann ist die Nutzung zu rege/bekannt als dass sich ein Verbrenner auf einen Ladeplatz verirrt.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
An die Bedenkenträger: Je höher das Risiko umso größer der Gewinn !!!!
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • TobsCA!
  • Beiträge: 575
  • Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
  • Wohnort: Leonberg
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Die selbe idee gesteirt mir schon lange durch den Kopf.
MEine Idee war mit Kameras in den Säulen die richtung Boden/Kennzeichen filmen.
Wobei ich erst nach 30 min abschleppen würde, aber direkt nach 5Min bereits die Strafe berechnen.

Meine idee war die Säulen jedem Laden etc. hinzustellen unter der voraussetzung das Falschparker abgestraft werden.
Kosten für den Platzsteller nur den Stromanschluss dorthin zu legen. Dadurch ein Mehrwert für die Kunden.
Strom würde ich mit minimalen Aufschlag über TNM o.ä. abrechnen.
Denke mit genug Säulen die gerne verparkt werden finanzieren sich die anderen von ganz alleine.

Und dann bekommen wir Säulen von den Verpennerfahrern :)

Also, wer möchte Kapital geben ?


MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt 03/17 bis 05/19 34826km
SXT Light Eco 05/17 bis 05/19 400km gefahren
Ioniq Premium seit 04/19 schon 10 000km gefahren
Ninebot One E+ seit 05/19 schon 200km gefahren

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3816
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
  • Hat sich bedankt: 735 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
Wird im grundsätzlichen Grundsatz bei jedem normaldenkenden Gewerbetreibenden daran scheitern, dass er nicht seine zahlenden Kunden abschleppen lässt, nur weil da "so ein Spinner mit seinem Elektroauto" laden möchte...
Die Verpennerfahrer bringen ja auch Umsatz, und das ohne Extrawürstchen wie Stromladesäulen. Es ist ja nicht so, dass wir Elektroautofahrer wer weiß was für eine Stückzahl oder Marktbedeutung hätten. Das muss man mal ohne rosarote Brille sehen.
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7472
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
Die lassen doch schon Kunden abschleppen, nur weils Parkuhr vergessen haben :lol:
Supermärkte sind was dann angeht schon recht schmerzfrei. ("Parkraumbewirtschaftung")
Vielleicht müsste man den Dienstleistern nur mal stecken, dass an den Ladesäulen was zu holen ist? 8-)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
mlie hat geschrieben:Es ist ja nicht so, dass wir Elektroautofahrer wer weiß was für eine Stückzahl oder Marktbedeutung hätten. Das muss man mal ohne rosarote Brille sehen.
Bis jetzt sind nur 1234 Förderanträge bei der BAFA gestellt worden. Kein überzeugender Beweis für die hohe Akzeptanz der E-Mobilität. In gleichen Zeitraum sind ca. 200.000 neue PKW zugelassen worden.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Floschi
  • Beiträge: 283
  • Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:49
  • Wohnort: Leverkusen
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Mal wieder DriveNow.
Gestern Nachmittag 16 Uhr hat er gerade 1,75 kWh geladen. Kann also nicht nicht lang da gestanden haben.
Heute 12 Uhr: gleicher Ladestand wie um 7 Uhr.
7:15 an drivenow gemeldet. Nix passiert.
Stand/Ladezeit des i3 bislang: rd. 21 Stunden.
Großes Kino.
Dateianhänge
IMG_20160726_070120.jpg
www.twizyteam.de - RheinischesTwizyTreffen 2021 #RTT2021

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

McCrypto
  • Beiträge: 81
  • Registriert: Di 11. Aug 2015, 17:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Floschi hat geschrieben:Mal wieder DriveNow.
Gestern Nachmittag 16 Uhr hat er gerade 1,75 kWh geladen. Kann also nicht nicht lang da gestanden haben.
Heute 12 Uhr: gleicher Ladestand wie um 7 Uhr.
7:15 an drivenow gemeldet. Nix passiert.
Stand/Ladezeit des i3 bislang: rd. 21 Stunden.
Großes Kino.
Die Probleme mit den Carsharing-Anbietern nehmen immer mehr zu.
Ich kenne mehrere Ladesäulen die wegen solchen Problemen absolut unbenutzbar sind.
Leider wird da nichts gegen getan. Wenn man in der Umgebung wohnt und das Problem kennt kann man sich ja helfen.
Aber wenn jemand von außerhalb kommt und laden muss, der hat ein echtes Problem.

RUHRAUTOe ist da auch ein Kandidat ....

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
McCrypto hat geschrieben: RUHRAUTOe ist da auch ein Kandidat ....
Von denen blockieren sogar die Verbrenner die Ladesäulen (siehe Krefeld).
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Hachtl hat geschrieben:Da kostet der Typ2 Stecker doch schon mehr als 50 €
Das Auto einbehalten darfst du nicht, nur umsetzen.
Da ich das Auto noch habe, kriege ich ja das Kabel wieder.

Es wird praktisch nur die Säule stromlos gemacht, aufgeschlossen. EIn Schnellverbinder gelöst, das noch angesteckte und nicht freigegebene Kabel abgeworfen (das verbleibt bis auf Weiteres beim abgeschleppten Auto) und ein Ersatzkabel angesteckt. Die Säule wird wieder geschlossen und eingeschaltet. Das Auto mit Kabel wird abtransportiert.

Das mit dem Auto einbehalten muß natürlich rechtlich abgesichert werden. Kann sicher auch durch einen Passus in den am Ladeplatz ausgehängten AGB erfolgen:
"Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden, daß widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge einbehalten werden. Kosten dafür wie folgt: "
Nissan LEAF SVE, EZ 07/2015 (ZE0)
Mercedes-Benz C350e, EZ 10/2016 (S205)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag