Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Habt ihr nicht gesehen, was auf dem Bild falsch ist? Die Zoe steht auf einem Verbrennerparkplatz
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Hachtl hat geschrieben:Habt ihr nicht gesehen, was auf dem Bild falsch ist? Die Zoe steht auf einem Verbrennerparkplatz
Da ist nix falsch !!! Ist doch korrekt, wenn er nicht laden muss. Sonst meckern alle, dass nach dem Ende vom Laden die Autos nicht umgeparkt werden und die Ladesäule frei gemacht wird. Lob dem ZOE-Fahrer. :old:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

drilling
read
geko hat geschrieben:Sind das nicht drei Parkplätze? Wenn ja stehen doch beide auch nach intensivem Nachdenken richtig. Das P mit Zusatzschild bezieht sich ohne Pfeil nach links nur auf den Parkplatz davor. Und der sieht auf dem Bild frei aus-
Stimmt, die Beschilderung ist so fehlerhaft, das wenn die beiden Verbrenner einen Strafzettel erhalten würden, sie den ohne Probleme erfolgreich anfechten könnten.
Wenn hier jemand angeprangert werden soll, dann ist das die Stadtverwaltung, die so einen Mist bei der Beschilderung gebaut hat.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Das Schild steht genau mittig zwischen mittlerem und rechtem Stellplatz, kann also nicht eindeutig einem Stellplatz zugeordnet werden. Ich schicke das Foto mal an Betreiber und Gemeindeverwaltung, die es in der Hand haben diesen Mangel zu beheben. An einem anderen Standort hat man einfach das Zusatzschild "2x" ergänzt, wenn man hier "3x" anbringen würde, wäre schon viel fürs Verständnis getan. Immerhin können tatsächlich drei Fahrzeuge parallel laden. Tolle Säule.

Der ZOE Fahrer war ich. Wollte wie gesagt nur Fotos machen, aber hatte sich damit erledigt.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Navi-CC
  • Beiträge: 769
  • Registriert: Do 8. Mai 2014, 16:10
  • Wohnort: Dresden
  • Hat sich bedankt: 325 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
Nachdem ich hier meist nur amüsiert mitlese, habe ich jetzt auch mal etwas beizutragen, vorüber ich mich gestern schon geärgert habe: [img][Datei:20160716_134812.jpg][/img]
(Ich bin zu dumm - wie kann ich das bereits hochgeladene Bild anzeigen? Im Wiki finde ich keine genaue Beschreibung)
Die Ladesäule (im GE Verzeichnis: Nr. 2820) steht rechts am Eingang des Autohauses. Keine Beschriftung bzgl. Parken, jedoch ein blauer Stecker am Boden unter beiden Stellplätzen.
Es ist eine öffentliche Ladesäule, die vom lokalen Energieversorger betrieben wird. D.h. man zahlt für den Strom. Sie steht aber offenbar auf dem Privatgrund des Autohauses.

Links steht der PHEV des Autohauses und ist angeschlossen. Auf meine Anfrage hin: "Das ist unser Dienstwagen; er muss am Montagmorgen voll geladen sein." Umparken? "Geht nicht; die Damen habe alle Schlüssel in den Safe gelegt." Der Golf war voll geladen.
"Der grüne Ford gehört nicht zu uns."
Gut dass mein Kabel lang genug war ;-)

Fazit: Das Problem mit den Autohäusern wurde hier schon mehrfach berichtet. Wenn die Verantwortlichen im Autohaus meinen, dass Sie das Verfügungsrecht über die Säule haben, dann sollte man die Säule aus dem Verzeichnis nehmen und dem Ladesäulenbetreiber mitteilen, dass der Stromumsatz nur vom Autohaus kommt.

Schlussfolgerung
  • - Wir brauchen jetzt Ladesäulen (AC destination charger, 3.7, max 11 kW) an 10% aller Parkplätze überall.
    - Sie müssen ein Typ2 Kabel haben.
    - Die Bezahlung muss barrierefrei sein (EC-Karte, Kreditkarte, QR-Code/PayPal, NFC, ..).
    - Die ganzen Ladekarten sind der falsche Weg. Sie produzieren nur Kosten durch Zwischenhändler.
    - Es darf etwas mehr als 25 ct/kWh kosten (vielleicht bis zu 40 ct; für Laternenparker ist das schon recht viel).
    - Durch Abschaffung des Steuervorteils für den Diesel lässt sich diese Infrastruktur vermutlich innerhalb kurzer Zeit finanzieren.
    - Der Anteil der Parkplätze mit Ladesäulen muss mit dem Markthochlauf angepasst werden. Ab vielleicht 50% ist keine Reservierung für EVs mehr erforderlich. Zielvorgabe: Gleiche Wahrscheinlichkeit für eine ladewilligen EV-Fahrer und einen Verbrennerfahrer, einen freien Parkplatz zu finden.
Dann
  • - wird das (PH)EV-Laden unkompliziert.
    - werden sich mehr Menschen überlegen ein EV anzuschaffen.
    - brauchen wir dieses sehr schöne! GE-Stromtankstellenverzeichnis nicht mehr. ;-)
Tesla M3 LR AWD mit AHK seit 12/20, VW Golf GTE 04/15-11/20, 89 Tkm, davon 53 Tkm elektrisch
Fiat 500e Cabrio "La Prima", ´Angelo bello´ seit 11/20
PV 9.7 kWp, Speicher 12 kWh, 2x go-eCharger 11kW

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Alfista
  • Beiträge: 89
  • Registriert: So 5. Jun 2016, 00:36
  • Wohnort: Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Heute schulstraße Darmstadt

Bild


ALFISTA
Sent from my iPhone using Tapatalk
:D Smile! :D And the world will smile back! :D

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7089
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 354 Mal
read
Parkplatz für Autos mit Parkscheibe maximal 3 Stunden, wo ist das Problem?
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Navi-CC hat geschrieben:Links steht der PHEV des Autohauses und ist angeschlossen. Auf meine Anfrage hin: "Das ist unser Dienstwagen; er muss am Montagmorgen voll geladen sein." Umparken? "Geht nicht; die Damen habe alle Schlüssel in den Safe gelegt." Der Golf war voll geladen.
Kann Ja eine Vereinbarung sein, dass das Autohaus die Ladesäule vorrangig nutzen kann. Steht ja schließlich auf deren Grundstück.
Navi-CC hat geschrieben:- Wir brauchen jetzt Ladesäulen (AC destination charger, 3.7, max 11 kW) an 10% aller Parkplätze überall.
z.Zt. ein frommer Wunsch. Wird wohl so schnell nicht kommen.
Navi-CC hat geschrieben:- Die Bezahlung muss barrierefrei sein (EC-Karte, Kreditkarte, QR-Code/PayPal, NFC, ..).
Da bin ich mit Dir einer Meinung. Ich mache mir z.Zt. auch Gedanken, wie man so was einfach (technisch ohne Provider) lösen könnte.
Navi-CC hat geschrieben:- Es darf etwas mehr als 25 ct/kWh kosten (vielleicht bis zu 40 ct; für Laternenparker ist das schon recht viel).
Na zum Glück kann der Staat den Preis nicht verordnen. Der Markt wird es richten.
Navi-CC hat geschrieben:- Der Anteil der Parkplätze mit Ladesäulen muss mit dem Markthochlauf angepasst werden.
Kann man auch nicht vorschreiben. Höchstens kann die Politik durch gute Förderprogramme bessere Rahmenbedingungen schaffen.
Navi-CC hat geschrieben:- brauchen wir dieses sehr schöne! GE-Stromtankstellenverzeichnis nicht mehr.
So was ähnliches gabs auch schon mal vom ADAC für die Bleifrei-Tankstellen. Hat sich dann irgendwann von selbst erledigt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben:Parkplatz für Autos mit Parkscheibe maximal 3 Stunden, wo ist das Problem?
Dann schau Dir das Zusatzschild unter dem "P" mal genau an und schaue in die StVO § 39 Abs. 10.
Hier ein Link: https://dejure.org/gesetze/StVO/39.html
Nur Fahrzeuge mit einem "E"-Kennzeichen dürfen dort 3 Std. Parken. Das Laden ist nicht notwendig.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4451
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Schade das dieser Ladepark sooo weit drausen am "Land" ist
20160707_121639.jpg
AAE Kötschach - Mauten
mit 5 X Keba 22 Kw 1 X ABB Triple Lader mit Lastmanagement 8-) das wäre was für die Stadt :idea:

Da veriert sich kein Verbrenner rein " oder doch " ;)

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag