Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Die meisten (egtl. fast alle, die ich bisher angesprochen habe) machen das ja nicht aus Absicht, sondern weil es ihnen nicht bewusst ist. Da hilft dann eine farbige Markierung schon ein Stück weiter.

Wenn man natürlich als Verbrennerfahrer davon ausgeht, dass "hier ja eh nie jemand lädt", dann sieht die Sache anders aus.
i3 seit Feb. 2016
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
flieger_flo hat geschrieben: Wenn man natürlich als Verbrennerfahrer davon ausgeht, dass "hier ja eh nie jemand lädt", dann sieht die Sache anders aus.
Diese Ausrede ist aber auch wirklich dämlich! Die Behindertenparkplätze, die so im Alltag sehe, sind auch (fast) immer leer, trotzdem würde ich nicht auf die Idee kommen, dort zu parken, weil sie 'ja eh nicht genutzt werden'... :roll:
Tesla M3 SR+ (AAZ), 09/20 Bild
Tesla MY P bestellt am 15.03.2019
BMW i3 94Ah, 07/16
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
Tesla MS 75D, 09/16-09/20 - 206 Wh
PV-Anlage 13,49 kWp/38 Module

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2374
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 220 Mal
  • Danke erhalten: 219 Mal
read
Kalocube hat geschrieben:
flieger_flo hat geschrieben: Wenn man natürlich als Verbrennerfahrer davon ausgeht, dass "hier ja eh nie jemand lädt", dann sieht die Sache anders aus.
Diese Ausrede ist aber auch wirklich dämlich! Die Behindertenparkplätze, die so im Alltag sehe, sind auch (fast) immer leer, trotzdem würde ich nicht auf die Idee kommen, dort zu parken, weil sie 'ja eh nicht genutzt werden'... :roll:
Stimmt. Habe jetzt keinen Nachweis, aber ich gehe schwer davon aus, dass, als der Verbrenner sich in Tharandt auf den P&R Elektrostellplatz auf der vom Bahnhof entferntesten Seite des Parkplatzes gestellt hat, sich sicherlich zuvor dagegen entschieden hat (oder gar nicht auf die Idee kam) sich auf einen der drei normalerweise freien Behindertenparkplätze an der zum Bahnhof am nächsten gelegenen Seite zu stellen.

Oke - ist etwas konstruiert, aber in der Regel würde ein Verbrennerfahrer es eher so machen als andersherum vermute ich.
Дворец для Путина. История самой большой взятки - A palace for Putin. The story of the biggest bribe (01/2021-ru/en UT)
Я позвонил своему убийце. Он признался - I called my killer. He confessed (12/2020-ru/en/de UT)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7061
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 318 Mal
read
Hier im Weserpark sind die Behindertenparkplätze auch immer komplett belegt.. natürlich durch die "muss nur mal eben schnell was holen"-Fraktion!
Aber warum ist das so? ---> Weil es nicht kontrolliert und geahndet wird!
Als mal ein darauf angewiesener T4 Fahrer wütend umher geirrt ist, bin ich mal an die Info und habe darauf aufmerksam gemacht. Die Antwort: "Wir lassen unsere Kunden nicht abschleppen!" :roll:

Ist ja auch logisch 10 Falschparker bringen halt mehr Umsatz als der eine mit Rollstuhl, der nur Ärger und Arbeit macht ... :twisted:
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
DELHA hat geschrieben:Diese Kardinalfehler sollten den Profis die diese ladepunkte installieren nicht passieren. Das sind die eigentlichen Stümper! Die haben die Pflicht, den Anwender (der der den ladepunkt besitzt) richtig zu informieren und zu beraten.
Na ja, ADAC. Das ist ja ein Club, kein Wirtschaftsbetrieb. Also keine Profis. Da muss man schon nachsichtig sein. :ironie:
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Parkerleichterung für Soziale Dienste in Bayern

USER_AVATAR
read
Ich habe wie schon oben angekündigt mal nachgefragt, auf welche Parkplätze man sich als Inhaber einer "Soziale Dienste" Parkberechtigung stellen darf. Die Antwort ist sehr gut für uns :D :
Ausnahmegenehmigungen für Sozialdienste werden für das Stadtgebiet Fürth von unserer Dienststelle genehmigt. Es werden die bayernweit einheitlichen Tatbestände erlaubt, nämlich zur Betreuung hilfs- und pflegebedürftiger Menschen

am Einsatzort

1. an Stellen, an denen das eingeschränkte Haltverbot (Zeichen 286) angeordnet ist, ohne zeitliche Begrenzung,
2. im Bereich des Zonenhaltverbots (Zeichen 290) ohne zeitliche Begrenzung, bei begrenzenden Zusatzschildern auch ohne
Benutzung der Parkscheibe sowie ohne Behinderung des durchgehenden Verkehrs außerhalb der gekennzeichneten Flächen,
3. an Parkplätzen, die durch Zeichen 314 "Parkplatz" oder Zeichen 315 "Parken auf Gehwegen" gekennzeichnet sind und für die durch Zusatzschild eine Begrenzung auf Bewohner oder der Parkzeit angeordnet ist, ohne zeitliche Begrenzung und ohne Benutzung der Parkscheibe,
4. in verkehrsberuhigten Bereichen (Zeichen 325) ohne Behinderung des durchgehenden Verkehrs außerhalb der gekennzeichneten Flächen,
5. an Parkscheinautomaten ohne zeitliche Begrenzung und ohne Parkgebühr,
6. in Fußgängerbereichen (Zeichen 242) während der für den Lieferverkehr zugelassenen Zeiten

zu parken, sofern in zumutbarer Entfernung keine andere Parkmöglichkeit besteht und das Abstellen des Kraftfahrzeugs zur Durchführung der Betreuung unbedingt erforderlich ist. Der orange Parkausweis mit der ist dabei gut sichtbar auszulegen.

Sofern Missbrauch nicht von Außendienstpersonal direkt festgestellt wird, besteht die Möglichkeit der Mitteilung eines Missbrauches an die Genehmigungsbehörde oder eine Polizeidienststelle.
Explizit habe ich nochmal nachgefragt, ob an einem Parkplatz, der ausschließlich für Elektrofahrzeuge während des Ladevorganges ausgeschildert ist, geparkt werden darf. Dies wurde verneint.

Damit steht für Bayern schon mal fest: Soziale Dienste dürfen sich nicht an unsere Ladesäulen stellen (außer sie haben natürlich ein Elektrofahrzeug).
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

me2
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Fr 18. Dez 2015, 16:23
read
Ich dachte, das wäre eine Entscheidung von Fürth. Die gilt für ganz Bayern?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
me2 hat geschrieben:Ich dachte, das wäre eine Entscheidung von Fürth. Die gilt für ganz Bayern?
Das gilt nicht einmal in Fürth, das ist nur die Meinung der Behörde, nur ein Urteilsspruch dazu würde Klahrheit schaffen. Punkt eins bedeutet für mich das Fahrzeuge mit Ausnahmegenehmigung auch an Ladesäulen parken dürfen wenn diese mit einem eingeschränkten Haltverbot ausgeschildert sind.
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
me2 hat geschrieben:Ich dachte, das wäre eine Entscheidung von Fürth. Die gilt für ganz Bayern?
Naja - es ist Bayernweit festgelegt, welche Ausnahmen gelten. Für die Ausschilderung, die in Fürth angebracht ist bedeutet es, daß die dort nicht parken dürfen. Das kann natürlich in anderen Gemeinden in Bayern schon anders sein.
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:Das gilt nicht einmal in Fürth, das ist nur die Meinung der Behörde, nur ein Urteilsspruch dazu würde Klahrheit schaffen.
Bin ich mal gespannt, denn den ersten Deliquenten habe ich gleich gemeldet (Siehe am 4.7. weiter oben in diesem Thread). Falls der sich weigert zu zahlen, kommt es vor Gericht. (Und da ich Zeuge bin ...)
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag