Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Maverick78 hat geschrieben:Ein kleiner Denkzettel hilft manchmal wunder.
Manchmal sicherlich. Wenn man damit den unwissentlichen erreicht.
Nicht aber den "Wiederholungstäter" .

Das Abschleppen in einer Stadt zieht immer Schaulustige an.
Oh da wird einer abgeschleppt ! Warum ?
Ach ja, der darf da nicht stehen. Ist ja eine Tankstelle .

Das spricht sich schneller rum, mehr als ein, zwei, drei.... Zettel, ob nun lieber oder böser Text.
Den liest nur der Verursacher und ab in den Müll.
Der erzählt auch nicht am Stammtisch, dass man die Säulen nicht blockieren soll ,weil man dann einen Zettel an der Scheibe oder Spiegel vorfindet.
Jetzt aber rumfahren und alle abschleppen lassen ist sicherlich nicht der Richtige Weg.

Aber es werden täglich Verbrenner umgesetzt,die irgendwo stehen wo sie nicht dürfen. Ob das immer sein muss ???
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Nun... Elektroautos sind eben - zumindest in dieser "Masse" - ein neues Phänomen. (jaja.. der erste Porsche war elektrisch, ich weiß! :) )
Das Bewußtsein in der Bevölkerung ist eben noch nicht da.
Jeder weiß, daß man an einer Tanksäule nicht parkt. Wenn es die gleichen Parkplatzprobleme wie heute schon vor 100 Jahren gegeben hätte, würden etliche Pferdefuhrwerke jeden Tag abgeschleppt werden müssen :)

Bis es dann letztendlich ein weitgehend einheitliches Erscheinungsbild für Tankstellen gab, das dauerte schon eine Weile.
Und genau das ist das Problem: "Warum ist da ein Halteverbot vor dem Verteilerkasten?"

Bei Behindertenparkplätzen gibt es eben die gesellschaftliche Ächtung von Falschparkern. Bei Ladeplätzen ist das eben (noch) nicht so.

Bis dahin braucht es eine einheitliche und deutliche Markierung jeder Säule und auch eine einheitliche, deutliche und gerichtsfeste Beschilderung. Das inkludiert sicher auch den Hinweis, daß der Abschlepper IMMER kommt.
Und das Halteverbot muß dann eben auch durchgesetzt werden. Und auch heute gibt es schon die Möglichkeiten, notorische Falschparker mittels MPU aus dem Verkehr zu ziehen.
Und bei manchen Säulen muß man sich vielleicht überlegen, ob sie nicht doch 50 m weiter besser aufgehoben ist.
Nissan LEAF SVE, EZ 07/2015 (ZE0)
Mercedes-Benz C350e, EZ 10/2016 (S205)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Eagle_86 hat geschrieben:Meine Frage dabei ist: wie oft kommt wiklich vor, dass jemand liegen bleibt, weil die Säule blockiert ist?
Was heißt liegen bleiben?

Wenn ich durch eine blockiert Ladesäule mein halb volles Auto nicht auf 3/4 aufladen kann um meinen weiteren Weg inkl. Heizung beschreiten zu können dann bin ich in meiner Mobilität eingeschränkt worden. Niemand kann von mir verlangen für die Strecke auf die Heizung zu verzichten nur weil ein Fahrzeugführer zu faul war sich einen Parkplatz zu suchen.
Ganz ehrlich ich lade immer und überall wo ich kann denn ich möchte weiterhin möglichst spontan meine Strecke und mein Ziel ändern können ohne nachdenken zu müssen.
Selbst wenn ich am Potsdamer Platz nur kurz einen Kaffee bei Starbucks hole, lade ich mein Auto. Denn es könnte ja sein das ich nach meinem Feierabend noch ganz woanders hin will als nach Hause zum Laden.
Wie gesagt aus Spaß abschleppen zu lassen kommt mir nicht unbedingt in den Sinn, aber dem OA etwas unter die Arme zu greifen und Aufklärungsarbeit zu leisten da seh ich mich in der Pflicht.
Natürlich sprech ich die Fahrzeugführer auch direkt an wenn ich sie sehe, wenn nicht dann haben sie halt eine kleine Spende an die Stadt Berlin zu leisten.

That it

René
i-MiEV Bj. 2011

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

MarkusD
read
imievberlin hat geschrieben: ...
Natürlich sprech ich die Fahrzeugführer auch direkt an wenn ich sie sehe, wenn nicht dann haben sie halt eine kleine Spende an die Stadt Berlin zu leisten.

That it
Exakt.
Sehe ich genauso. Auch das "...".

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Bild

Gestern wieder mal zwei Verbrenner durch die Polizei verscheuchen lassen.
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Maverick78
read
Wer hat sich das eigentlich mit den 3h ausgedacht :?: :wand:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Floschi
  • Beiträge: 299
  • Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:49
  • Wohnort: Leverkusen
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Maverick78 hat geschrieben:Wer hat sich das eigentlich mit den 3h ausgedacht :?: :wand:
ja das ist allerdings echt für mache ein Problem.
Für mich heißt es ganz einfach: ich werde mir niemal einen Typ2-Schnarchlader kaufen. Never ever.
Weil diese Parkdauerbeschränkungen werden sicherlich flächeneckender kommen.
www.twizyteam.de - RheinischesTwizyTreffen 2023 #RTT2023

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Maverick78
read
Beschwerdemail an die Stadt Fürth ist grad raus. Es ist die einzige (betriebsbereite) Ladesäule in Laufweite der Innenstadt und hat eine U-Bahn Anbindung. Also was soll sowas? Wer denkt sich so einen Blödsinn aus? Wer auf Durchreise ist fährt eh nicht bis in die Stadt rein.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Ich denke man will dadurch halt Dauerparkern entgegenwirken. Die Lage ist halt eine 1a-Lage. Ansonsten stehen dort den ganzen Tag über die Autos ....

Es ist halt blöd, daß es derzeit halt nur vier Autotypen gibt, denen die 22kW wirklich was bringen. Andrerseits wußte auch jeder, der sich ein anderes Modell gekauft hat, daß er mit Einschränkungen leben muß.

Aber man kann ja auch nach drei Stunden hingehen und einmal um den Block fahren.

Interessant wird es eh dann, wenn die Abrechnung kommt. Wird dann nach Zeit abgerechnet, dann wird es für viele eben uninteressant (und ich hoffe mal für alle, daß sich die kWh Abrechnung durchsetzen wird).
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Maverick78
read
Ich hab gerade nachgeschaut. Es sind ALLE Säulen in Fürth auf 3h begrenzt. So kann man auch die E-Mobilität behindern... Ein Grund mehr Fürth weiterhin zu meiden. Lieber Fünfter als Fürther :lol: Ich werde jedenfalls nicht alle 3h quer durch die Stadt laufen um mein Auto umzuparken. Selbst am Flughafen in N kann man 6h stehen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag