Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Toumal hat geschrieben:Nach 2 Wochen Ladezeit sollte auch dieser carsharing-zoe mal voll werden...

Standort Böheimkirchen. Der zweite Platz ist meist von Verbrennern verparkt. Unter der Woche kein riesen Ding, am Sonntag aber die einzige Möglichkeit.

Woche 3: Er laedt noch immer... und steht auch exakt gleich. Muss wohl der neue 30.000kWh Akku sein...
Dateianhänge
IMG_20160220_123801.jpg
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

passinglane
  • Beiträge: 234
  • Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Guten Tag,

Hockenplatz in Villingen-Schwenningen. Trotz perfekter Ausschilderung praktisch immer zugeparkt. Für Leute in Ladenot aber dennoch insofern sichere Station, weil man von rechts auf dem Bürgersteig rankommt. Muss man halt dabei bleiben, 22 kw, falls die Politesse des Wegs kommt.
Ich habe es auch aufgegeben, Falschparker anzusprechen. Es hat einfach kein Sinn.

mfg
passinglane
Dateianhänge
Falschparker 20.02.16, 14.20 Uhr (1).jpg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
passinglane hat geschrieben: falls die Politesse des Wegs kommt
Wenn die vorbei kommt, dann kann die doch den "Falschparker" aufschreiben. Gem. OWiG §16 hast Du nichts zu befürchten, wenn deine Batterieladung zum Erreichen der nächste freie Ladesäule nicht mehr ausreicht und Du zum Laden auf den Gehweg fahren musst.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

passinglane
  • Beiträge: 234
  • Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo ecopowerprofi,

ich wohne in der Nähe und bin nie auf die Säule angewiesen - Tipp mit dem Bürgersteig ist für die Auswärtigen, die vielleicht mit der 22 kw Säule planen.
Und die nächste Säule (TNM) ist 200 Meter weg. Was das Falschparken natürlich nicht legaler macht.

mfg
passinglane

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
ImageUploadedByTapatalk1456050073.797314.jpg
Immer wieder das selbe Bild an Wochenenden. Der Smart blockiert voll geladen einen wichtigen Ladepunkt.
Dem Ordnungsamt geht das am A.... vorbei ?
Warum wohl ?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • climenole
  • Beiträge: 298
  • Registriert: So 31. Aug 2014, 15:53
  • Wohnort: Mittelhessen
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
1. Das OA weiß nicht, wann der Ladevorgang beendet ist.
2. Kannst du nicht auf dem freien Parkplatz daneben laden?
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Svea
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Fr 12. Sep 2014, 21:07
  • Wohnort: Niedersachsen
read
eAndal hat geschrieben: Hmm normalerweise hat man doch sein Ladekabel im Kofferaum...
Die Parkbucht ist aber schon etwas klein ausgefallen, wo ist denn das?
-> Hamburg Innenstadt, ABC-Straße
Leider alles sehr eng rund ums Rathaus und Alster. Zumindest für US-Fahrzeuge.
seit 09/2014 Zoe intens, Black-Pearl, Vorführer aus 06/13
seit 10/2018 Kangoo ZE zusätzlich
ab 03/2019 Tesla 3

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
climenole hat geschrieben:1. Das OA weiß nicht, wann der Ladevorgang beendet ist.
2. Kannst du nicht auf dem freien Parkplatz daneben laden?
Das kann man sehen wann der Ladevorgang beendet ist. Die Lampe an der Säule ist aus und am Smart ebenfalls. Wenn man schon Ladesäulen in der Stadt hat dann sollte man die Mitarbeiter auch entsprechend schulen.
Aber warum auch ? Der Smart gehört ja den Stadtwerken und die dürfen ja alles.

Parken könnte ich dort nur leider gibt die Dose keinen Strom.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
streetfighter hat geschrieben: Wenn man schon Ladesäulen in der Stadt hat dann sollte man die Mitarbeiter auch entsprechend schulen.
Ich hatte ja schon mal gesagt, daß jede Ladesäule eine farbige Leuchte braucht, die schon von der Straße gesehen werden kann und den aktuellen Status angibt. Und wenn die Säule signalisiert, daß der Ladevorgang seit mehr als xx Min beendet ist oder überhaupt nicht geladen wird, dann muß eben abgeschleppt werden.

Achso... wenn der Ladevorgang beendet ist, muß die Säule natürlich das Kabel automatisch entriegeln..
Nissan LEAF SVE, EZ 07/2015 (ZE0)
Mercedes-Benz C350e, EZ 10/2016 (S205)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
BangOlafson hat geschrieben:Ich hatte ja schon mal gesagt, daß jede Ladesäule eine farbige Leuchte braucht, die schon von der Straße gesehen werden kann und den aktuellen Status angibt. Und wenn die Säule signalisiert, daß der Ladevorgang seit mehr als xx Min beendet ist oder überhaupt nicht geladen wird, dann muß eben abgeschleppt werden.
Das funktioniert aber nur bei Schnellladern und nicht bei Ladesäulen, an denen man lädt während man irgendwelchen anderen Dingen nachgeht.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag