Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
Benutzeravatar
    Robert
    Beiträge: 4439
    Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
    Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 10. Jan 2014, 22:03
:mrgreen: Wenn das mit den Ladesäulenverparkern überhand nimmt, ist das sicher ein Thema über welches wir mal diskutieren sollten. Zapfsäulen für Tankstelleneinkauf, exzessives Scheibenreihigen usw künstlich über Gebühr zu verstellen. Besitzstörungsklage sollte es halt nicht werden.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Anzeige

Elektromobilitäts-Entwicklungsland ULM

menu
Benutzeravatar
    ciena
    Beiträge: 39
    Registriert: Sa 13. Jul 2013, 08:11
folder Sa 11. Jan 2014, 14:48
Elektromobilitäts-Entwicklungsland ULM

Folgendes Schreiben geht heute an die SWU, die Stadt Ulm und sonstige email-Adressen die ich finden kann:


Ulm nimmt die Elektromobilität nicht wirklich ernst:

Beispiel: Neue Strasse 104
Defekt gemeldete Ladestationen sind nach einer Woche immer noch defekt.
An Stromtankstellen wird die gleiche Parkgebühr verlangt wie für Autos mit Verbrennungsmotor.
Die reservierten Plätze sind so schlecht ausgewiesen, dass die Plätze grundsätzlich von Autos mit Verbrennungsmotor zugeparkt sind.

Wirklich schade, dass die Stadt Ulm die Elektromobilität anscheinend nicht als Chance sieht, die Innenstadt sauberer zu bekommen.
Dieses halbherzigen Maßnahmen werden leider sehr wenige Ulmer zu einem Umstieg bewegen.

PS
mein ZOE parkt hier im Halteverbot und hat zumindest den Stinker ziemlich eingeparkt.
Das Kabel hat gerade so gereicht

:cry: :cry: :cry:
Dateianhänge
zugeparkt.jpg
zugeparkt
Zuletzt geändert von ciena am Sa 11. Jan 2014, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Stephan
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der mit dem INTENS in Ulm und um Ulm herum ...seit November 2013
crOhm 28kW + 13kWp auf dem Dach

sr-data.eu

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
fbitc
    Beiträge: 4822
    Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
    Wohnort: Hohenberg / Eger
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Sa 11. Jan 2014, 15:01
was mir bei Euren "Mails" und offene Briefen immer auffällt.
Nennt Verbrennungsfahrzeuge nicht immer Stinker (auch wenns so ist) - ihr schreibt ja Institutionen, Behörden, Gemeindeämter etc. an; da sollte auch die Ausdrucksweise entsprechend "formal" sein.

Aber Grundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass Städte, Gemeinden usw. auf diese Umstände hingewiesen werden sollen!
Erst letztens hab ich eine Mail an eine Nachbarstadt geschrieben, warum es denn keine Ladesäulen gibt. Ein wenig am Ehrgeiz gepackt und man bekommt eine nette Mail zurück, mit vielen Dank für den Hinweis und Vorschläge, man werde konkrete Umsetzungen dieses Jahr aufnehmen usw. usw..

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
Benutzeravatar
    ciena
    Beiträge: 39
    Registriert: Sa 13. Jul 2013, 08:11
folder Sa 11. Jan 2014, 15:10
Hallo Frank,

da hast du recht ;) , danke,
hab meinen Beitrag editiert und die mail werde ich auch noch anpassen.
Grüße Stephan
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der mit dem INTENS in Ulm und um Ulm herum ...seit November 2013
crOhm 28kW + 13kWp auf dem Dach

sr-data.eu

Re: Elektromobilitäts-Entwicklungsland ULM

menu
Benutzeravatar
folder Sa 11. Jan 2014, 18:42
ciena hat geschrieben:Elektromobilitäts-Entwicklungsland ULM

Folgendes Schreiben geht heute an die SWU, die Stadt Ulm und sonstige email-Adressen die ich finden kann:


Ulm nimmt die Elektromobilität nicht wirklich ernst:

Beispiel: Neue Strasse 104
Defekt gemeldete Ladestationen sind nach einer Woche immer noch defekt.
An Stromtankstellen wird die gleiche Parkgebühr verlangt wie für Autos mit Verbrennungsmotor.
Die reservierten Plätze sind so schlecht ausgewiesen, dass die Plätze grundsätzlich von Autos mit Verbrennungsmotor zugeparkt sind.

Wirklich schade, dass die Stadt Ulm die Elektromobilität anscheinend nicht als Chance sieht, die Innenstadt sauberer zu bekommen.
Dieses halbherzigen Maßnahmen werden leider sehr wenige Ulmer zu einem Umstieg bewegen.

PS
mein ZOE parkt hier im Halteverbot und hat zumindest den Stinker ziemlich eingeparkt.
Das Kabel hat gerade so gereicht

:cry: :cry: :cry:

Ich habe mich daran gewöhnt in "dritter Reihe" dort zu laden. Leider ist diese Säule eine von drei mit 22 Kw in Ulm!
Zwischenzeitlich habe ich einen Brief an unseren Oberbürgermeister geschrieben, mit der Bitte um Einführung eines Sonderparkausweis nach Stuttgarter Muster (Kopie beigelegt) und um die Einführung einer Verordnung zum Abschleppen oder Bestrafen der Falschparker nach Berliner Muster. Bin mal gespannt was passiert.
Dateianhänge
image.jpg
Ulmerle Fahrdienst für Menschen! ... jetz au elägdrisch!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
Benutzeravatar
    tubist88
    Beiträge: 122
    Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:03
    Wohnort: Landkreis Bad Kissingen
    Website
folder Sa 11. Jan 2014, 19:37
Eigentlich wollte ich hier nichts schreiben, denn eine zugeparkte Ladesäule ist ja keine Sensation mehr, sondern leider Alltag.
Was mir letzte Woche passiert ist, übertrifft aber alles in den 20 Monaten und 63.000 km Erlebte.

Sehr viel dümmer kann man den Standort nicht auswählen. 4 Steckdosen aber nur ein Parkplatz. Warum stellt man die Säule nicht wenigstens zwischen die Parkplätze? Die Planer wissen offensichtlich nicht, daß die Ladekabel 3m lang sind und nicht verlängert werden dürfen? (Ich parke hier verboten auf dem Gehweg zum Test). Das Allerdreisteste: Der einzig mögliche Parkplatz ist von einem Dauerparker belegt. Der Mitarbeiter des Ordnungsamtes der die Knöllchen verteilen sollte, parkt dort. Man darf dort 1 Stunde stehen. Seine Parkscheibe steht auf 9 Uhr, das Foto wurde um 12:30 Uhr gemacht. Für ihn kein Problem, er bekommt ja garantiert keinen Strafzettel.

Bild

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
lingley
folder Sa 11. Jan 2014, 20:01
tubist88 hat geschrieben:Eigentlich wollte ich hier nichts schreiben, denn eine zugeparkte Ladesäule ist ja keine Sensation mehr, sondern leider Alltag ...
Ebendrum ! Soll das so bleiben ? b.t.w. der Standort kommt mir irgendwie bekannt vor :mrgreen:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
Benutzeravatar
    Gerald
    Beiträge: 704
    Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 11. Jan 2014, 21:00
tubist88 hat geschrieben: Das Allerdreisteste: Der einzig mögliche Parkplatz ist von einem Dauerparker belegt. Der Mitarbeiter des Ordnungsamtes der die Knöllchen verteilen sollte, parkt dort. Man darf dort 1 Stunde stehen. Seine Parkscheibe steht auf 9 Uhr, das Foto wurde um 12:30 Uhr gemacht. Für ihn kein Problem, er bekommt ja garantiert keinen Strafzettel.
Das ist ja wirklich der Oberhammer!!! :evil:

Viele Grüße
Gerald
Hyundai Kona 64kWh
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Opel Ampera, Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2 und viele Verbrenner..

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
Benutzeravatar
folder Sa 11. Jan 2014, 21:02
Ist das nicht Amtsmißbrauch o.ä.? Finde ich schon Heftig, wenn das Ordnungsamt den einzigen E-Parkplatz zuparkt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

menu
lingley
folder Sa 11. Jan 2014, 21:30
@tubist88
Es geht noch besser ...
Ein Tag nachdem ich erfahren habe das ein Elektromarkt eine nagelneue Säule installiert hat, bin ich hin um Sie zu testen.
Aber, Sie war ausgeschaltet, weil ...
20140108_120104.jpg
... ein Verbrenner Sie umgefahren hat.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag