Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Ich habe jetzt null Bock die Kommentare bezüglich der Ladereihenfolge raus zu kramen,
aber da sind so einige Zoefahrer die an den 43 kW Crowdfunding Ladepunkten ganz vorne anstehen möchten.

Und ganz zum Schluss darf dann der e-Golf Schnarchladen.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7094
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 488 Mal
  • Danke erhalten: 339 Mal
read
Maverick78 hat geschrieben::lol: Ich finde es total witzig wie plötzlich alle anspringen, weil ich mal einen Tesla anprangere. Hat die Provokation also funktioniert.
Wenn du irgendwas als Ironie oder wie auch immer meinst, dann solltest das besser dazu schreiben.
Ich denke dein Anprangern war schon ernst gemeint und jetzt noch irgendwie die Kurve kriegen?
Maverick78 hat geschrieben:Hier ging es um einen Golf und der darf das natürlich nicht Da kann man mal sehen wie in diesem Forum eine 2-Klassengesellschaft gelebt wird.
In deinem anderen verlinken Beitrag ging es darum, dass der Golf überhaupt nicht geladen hat.
Bei diesem Fall hier lädt der Tesla aber augenscheinlich und evtl. auch mit 22kW.
Also nutzt er die zur Verfügung stehende Leistung wohl auch maximal aus... erkläre jetzt also bitte nochmal, warum er das nicht darf? Dass die blöde Billigladesäule einen technischen Fehler hat kann der Teslafahrer ja nicht wissen, oder unterstellst du doch noch Boshaftigkeit?
Die Zweiklassengesellschaft wird hier immer wieder von manchen Zeitgenossen hochgepusht, welche aber eigentlich noch nie betroffen waren und meist nur rumtheoretisieren.
Maverick78 hat geschrieben:Mir ist der Lader in IN vollkommen egal, hab da noch nie geladen und auch demnächst nicht vor
Komisch, warum ist es dir dann hier so wichtig? Oder wie ich oben geschrieben habe nur ein wenig Stimmung machen?
Genau so etwas fördert die, von dir angesprochene, Zweiklassengesellschaft!

Gestern wieder im Weserpark: Ein Smart ohne 22kW Lader "blockiert" den Typ2 22kW Anschluss mit seinen 3,7?kW ... hätte sich auch an Schuko anklemmen können. Meine Güte, dann hole ich eben mein anderes Ladekabel raus und stecke mich an der CEE16 an. Selbst wenn hier auch schon belegt, dann nehm ich halt eine Schuko, was soll´s.
Dem Smartfahrer habe ich nur einen wirklich netten Zettel hinterlassen, dass er, wenn er es nicht eilig hat doch auch an den Schukos laden kann.

Wäre es nicht, in dem Fall hier, mit dem Teslafahrer nicht besser diesem einen netten! Zettel zu hinterlassen, dass diese Ka** Ladesäule den DC Anschluss sperrt, wenn er da lädt? So wird hier aber besser Stimmung gemacht, von der der Teslafahrer wohl überhaupt nichts mitbekommt.

Zurück zum Thema Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände:
Der Teslafahrer macht meiner Meinung nach nicht falsch, er nutzt augenscheinlich einen 22kW AC Anschluss um hier zu laden.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • m.k
  • Beiträge: 978
  • Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
  • Wohnort: Salzburg
read
Das mit der Klassengesellschaft stimmt schon im Forum. Es gibt einige Leute die nicht einsehen wenn man mit einem Langsamlader an einen Schnellladepunkt lädt. Warum komme ich dazu wenn ich 30min einkaufen gehe nach 10min von einem Zoe angerufen zu werden das ich bitte wegfahren soll weil er könnte ja schneller als ich. Sicher nicht. Ladeuhr sehr gerne, da weiß man ob man nen anderen Ladepunkt anfahren oder warten soll.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Ist ja auch so. Dass an dieser speziellen Säule in Ingolstadt nicht an CCS geladen werden kann, wenn jemand an AC lädt, kann ja kein Mensch ahnen. Dass man an der CF-Box nicht mehr mit 43kW laden kann, wenn sich der Tesla oder Golf den 43kW-Rüssel reinsteckt, sieht ein Blinder.

Im Übrigen holen wir bei den CF-Boxen das Maximum aus dem extrem begrenzten Budget heraus. Bei EON an der A9 war es genau umgekehrt - aus dem extrem hohen Budget haben sie ein Minimum an Nutzen herausgeholt. Beschwer dich doch bei denen und verlang, dass sie die unnötig an sie ausgezahlten 2,5 Mio Euro in sinnvoll nutzbare Infrastruktur investieren sollen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

MarkusD
read
bernd hat geschrieben:Ich glaub dur nicht das es eine bewusste Provokation war.
Als VWCSSfanboy zeigt du in anderen Threads eine klare Meinungsrichtung.

Zettel hinter die Windschutzscheibe mit Kontakt und alle werden sich einigen können.
Hm, ja. Habe schon mal deswegen eine neue Telefonnummer benötigt. Auf ein zweites Mal habe ich keine Lust.

Ansonsten: Bitte die rosarote Brille abnehmen.
Jack76 hat geschrieben:Stress-Sucher, Provokateur oder jetzt einfach nur den großen Rückzieher machen, weil die Finger beim ersten Mal schneller waren als der Kopf? Wenn Du Dich mit Deinem e-Golf irgendwie hier diskriminiert fühlst, dann solltest Du vielleicht mal professionelle Hilfe suchen, Du fühlst Dich hier ständig angegriffen (Zoe und jetzt Tesla sind ja offensichtlich Deine liebsten Feindbilder) und proklamierst eine Mehrklassengesellschaft die mir hier noch nicht aufgefallen ist, eher im Gegenteil. Was ist denn überhaupt Dein eigentliches Problem???
Auch für dich: Bitte die rosarote Brille abnehmen.
Wenn du hier ALLES liest und nicht nur ein paar ausgewählte Beiträge, dürfte dir die Reaktion von Mav klar werden.
Ich habe derartiges auch schon erlebt - und nicht nur hier im Forum.

Etliche (nicht alle!) Tesla-Fahrer (m/w) halten sich für etwas besonderes. Auch solche, die ich persönlich kenne.
Dito bei Zoe-Fahrern (m/w).
Und bei einigen, die ich eben auch persönlich mitbekomme, denke ich mir hin und wieder: Hat er/sie einen an der Klatsche?
Würde der/diejenige ein Verbrennerfahrzeug fahren, würde man sagen: Wohl zu oft mit der Nase am Auspuff gehangen ...
Bei eGolf-Besitzern (vielleicht gibt es davon nur noch zu wenige), E-"Oldtimern"-Besitzern und all den anderen ist mir ein solches Verhalten, wie ich es von den beschriebenen Tesla- und Zoe-Fahrern (m/w) erlebt habe, jedenfalls noch nicht untergekommen.

Denkt mal drüber nach.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Maverick78
read
Jack76 hat geschrieben: Stress-Sucher, Provokateur oder jetzt einfach nur den großen Rückzieher machen, weil die Finger beim ersten Mal schneller waren als der Kopf? Wenn Du Dich mit Deinem e-Golf irgendwie hier diskriminiert fühlst, dann solltest Du vielleicht mal professionelle Hilfe suchen, Du fühlst Dich hier ständig angegriffen (Zoe und jetzt Tesla sind ja offensichtlich Deine liebsten Feindbilder) und proklamierst eine Mehrklassengesellschaft die mir hier noch nicht aufgefallen ist, eher im Gegenteil. Was ist denn überhaupt Dein eigentliches Problem???
Ich fühle mich in keinster Weise diskriminiert, ich finde nur die Arroganz einiger "Mitglieder" hier im Forum einfach nur unter aller Sau. PHEV und Schnarchlader dürfen öffentlich nicht laden usw. Wer mich hier im Forum persönlich kennt kann sicher auch bestätigen, das ich ein ganz umgänglicher Typ bin. Ich mag sogar die Zoe!
Tesla ist bei mir vorerst vollkommen unten durch, nachdem ich das auftreten eines Teslavertreters miterleben durfte, der einfach seine arrogant-abfälligen Bemerkungen gegenüber den VW Vertretern öffentlich nicht unterlassen konnte.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7094
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 488 Mal
  • Danke erhalten: 339 Mal
read
prophyta hat geschrieben:Ich habe jetzt null Bock die Kommentare bezüglich der Ladereihenfolge raus zu kramen,
aber da sind so einige Zoefahrer die an den 43 kW Crowdfunding Ladepunkten ganz vorne anstehen möchten.

Und ganz zum Schluss darf dann der e-Golf Schnarchladen.
Aber genau das ist ja das Problem... es sind immer wieder nur Einzelne, welche sich hier mit irgendwelchen Reihenfolgen und Hierarchien hervorheben müssen. Das sollte man ganz klar diesen Personen zuschreiben und nicht Fahrzeugmarken gegeneinander ausspielen.
Ich habe das auch immer wieder so geschrieben, wenn ein Golf am 43kW CF-Ladepunkt hängt, dann grummel ich einmal und stecke mich an den 22kW Anschluss an. Dauert halt dann 30 Minuten länger... meine Güte, die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Fall eintritt liegt bei 1%? ... Und ich würde mich eher freuen, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der Golf-Fahrer in der Nähe und man kann ein Schwätzchen machen! Dann vergehen die 60 Minuten Ladedauer schneller als 30 Minuten allein in der Prärie.

my2cents
Bernd

Ich bin hier jetzt raus... das führt zu nichts. Ich denke es wurde alles gesagt.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Alle paar Tage heulen hier die immer gleichen Schnarchlader rum, wie sehr sie doch von den sooo arroganten Zoe- und Teslafahrern diskriminiert werden. Irgendwie erinnert mich das immer mehr an den Mob, der sich durch die Straßen mancher orientalischen Großstädte schlägt, wenn mal wieder irgendwo eine Karrikatur am anderen Ende der Welt veröffentlicht wurde. Da hat auch keiner jemals die Karrikatur gesehen, geschweige denn verstanden, aber alle sind sich total sicher, persönlich diskriminiert worden zu sein. Und dagegen muss man doch nun wirklich endlich mal vorgehen.

Kannalisiert eure Energie doch endlich in die richtigen Bahnen und geht denen auf die Nerven, die auf den Millionen und Milliarden sitzen, mit denen sofort die Republik mit einem Ladesäulenparadies gepflastert werden könnte und die uns allen seit Jahren nur durch unerträgliche Dampfplauderer auf die Nüsse gehen. Bei Gernot Lobenberg und Hermann Blümel in Berlin könnt ihr gern anfangen. Werden die zur Verfügung stehenden Milliarden sinnvoll investiert, dann ist für jeden was dabei. 3,7kW Typ2, CCS, Chademo, 43kW Typ 2 und von mir aus auch noch ein paar Induktionsplatten für S-Klasse Fahrer vor 5 Sterne Hotels.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Ich habe mal ein bisschen recherchiert.

Dieses Thema wird immer wieder gerne an den Wochenenden hervor geholt.

Und ich vermute es wird erst Schluss sein, wenn alle gleich schnell und nur noch an CCS laden dürfen. ;)

Ausgenommen natürlich die Teslas. Die haben ja ihre eigenen heiligen Säulen die sonst auch niemand nutzen darf. :lol:
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Maverick78
read
Berndte hat geschrieben: Aber genau das ist ja das Problem... es sind immer wieder nur Einzelne, welche sich hier mit irgendwelchen Reihenfolgen und Hierarchien hervorheben müssen. Das sollte man ganz klar diesen Personen zuschreiben und nicht Fahrzeugmarken gegeneinander ausspielen.
Ich habe das auch immer wieder so geschrieben, wenn ein Golf am 43kW CF-Ladepunkt hängt, dann grummel ich einmal und stecke mich an den 22kW Anschluss an. Dauert halt dann 30 Minuten länger... meine Güte, die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Fall eintritt liegt bei 1%? ... Und ich würde mich eher freuen, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der Golf-Fahrer in der Nähe und man kann ein Schwätzchen machen! Dann vergehen die 60 Minuten Ladedauer schneller als 30 Minuten allein in der Prärie.
+1 und das deckt sich auch mit meinen bisherigen Erfahrungen. Meist wird es ein netter Smalltalk.
Wie gesagt ich wollte die Gelegentheit nutzen und bewußt provozieren, weil es diesmal ein Tesla war :roll: , was ja auch funktioniert hat. ;)
Jeder hier im Forum sollte sich an seine eigene Nase fassen und erst einmal in die Situation des anderes hinein versetzen, bevor man hier im Forum mangels halbgaren Hintergrundinformationen jemanden öffentlich anprangert, egal ob Schnarchlader, PHEV, AC-Schnellader, DC-Lader oder Tela (Ausgenommen jetzt mal offensichtlich nichtladende Fahrzeuge).
Zuletzt geändert von Maverick78 am So 18. Okt 2015, 14:51, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag