Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Neptun Grey
  • Beiträge: 124
  • Registriert: Do 22. Jan 2015, 21:09
  • Wohnort: Allertal--Schwarmstedt
read
Aukleber einsetzen hilft vielleicht
Dateianhänge
IMG_20151004_245243694.jpg
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Stromladepunkt 11 KW Typ 2,CEE rot 11 KW,Schuko
24 Std. zugänglich.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Der Aufkleber besagt aber nicht, dass da geladen werden muss. Wenn da nun ein E-Auto und ein Plug-In Hybrid ohne laden rumstehen, machen sie laut Aufkleber alles richtig. ;) Ist dennoch eine sehr ärgerliche Situation. Am Besten das Bild zu Allego schicken, damit die sich um eine passende Beschilderung kümmern können.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf Twingo Electric Intens...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Yorch
  • Beiträge: 376
  • Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
eDEVIL hat geschrieben:
Yorch hat geschrieben:Großer Moorbogen, Hamburg-Harburg.!
Hmm... da möchte ich morhr spät abend flott mit 43 kw laden.... :-/
Habe vergessen zu erwähnen, dass ich trotzdem dort laden konnte. Man kann sich in die wirklich groß dimensionierte Tankstellenzufahrt stellen, dann ist das Kabel lang genug. Aber dann sieht man halt selber blöd aus.

PS: Bei VW 20m weiter gibt es zur Not ne 22KW AC / 50KW CCS Säule. Säule hat Strom, habe ich aber noch nicht getestet oder gefragt, ob man da dran darf.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Neptun Grey
  • Beiträge: 124
  • Registriert: Do 22. Jan 2015, 21:09
  • Wohnort: Allertal--Schwarmstedt
read
der Aukleber ist nicht für den Ladepunkt sondern für die Windschutzscheibe bzw. rechten Aussenspiegel
des Säulenblockierer gedacht.
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Stromladepunkt 11 KW Typ 2,CEE rot 11 KW,Schuko
24 Std. zugänglich.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Ich weiß. Der Aufkleber besagt aber nicht, dass geladen werden muss, sondern nur, dass das Fahrzeug über einen Stecker verfügen soll um dort parken zu dürfen. Ein nicht ladender Elektromobilist muss sich also von dem Aufkleber nicht angesprochen fühlen.

Für falsch parkende E-Autos und PHEV bräucht es also noch eine weitere Variante: "ohne laden kein parken" oder so ähnlich.

Aufkleber an sich finde ich aber schon wieder grenzwertig. Könnte vom Fahrzeugbesitzer als Nötigung oder Sachbeschädigung angesehen werden.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf Twingo Electric Intens...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Da sollte ein Gericht mal klären, ob das nicht Laden können auch eine Nötigung darstellen kann.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

novalek
read
Fluencemobil hat geschrieben:Da sollte ein Gericht mal klären,
Ach was, das klärt ein Schiedsmann.
Gericht: da muß man erstmal den Klagewert feststellen und in Vorleistung gehen - Klagewert so auf die Schnelle = Ladung = 10 EURO

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Elektrofix
  • Beiträge: 713
  • Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
  • Wohnort: Oldenburg (Oldb)
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
novalek hat geschrieben:
Fluencemobil hat geschrieben:Da sollte ein Gericht mal klären,
Ach was, das klärt ein Schiedsmann.
Gericht: da muß man erstmal den Klagewert feststellen und in Vorleistung gehen - Klagewert so auf die Schnelle = Ladung = 10 EURO
Das hat nichts mit Klagewert zu tun. Nötigung(§240 StGB) ist Strafrecht und da reicht die Tatsache.
Wenn Mensch da mal stöbert, dann ist Nötigung: Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (Quelle: § 240 Abs. 1 StGB)
https://www.bussgeldkatalog.org/noetigung-im-strassenverkehr/ hat geschrieben:Ein empfindliches Übel wiederum ist ein Wertverlust in einer solchen Größe, dass es das Verhalten des Opfers bestimmt. Ein Übel ist also eine Werteinbuße bzw. ein Nachteil. Merkt der Genötigte also, dass ihm ein großer Nachteil entstehen könnte, ändert er sein Verhalten. Er tut dies nicht aus freien Stücken, weshalb eine Nötigung eine Freiheitseinschränkung darstellt.
Demnach wäre das Parken an einer Ladesäule eine Nötigung, wenn ein anderes Fahrzeug nicht Laden kann :mrgreen:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

passinglane
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo,

bitte, es führt zu nichts, wenn hier Zivilrecht (er hat die Ladesäule zugeparkt, ich habe Schaden und verklage ihn) , öffentliches Recht (er hat die Ladesäule zugeparkt, ich verlange Räumung oder was auch immer) und Strafrecht (er hat die Ladesäule zugeparkt, ich fühle mich genötigt oder gar angegriffen) durcheinander geworfen werden. Bei allem Ärger über Zuparker: Strafrecht wg. Nötigung greift hier nicht, weil die D r o h u n g nicht gegeben ist. Ich verweise auf den von mir gestarteten Thread zu den Rechtsgrundlagen zum Abschleppen, aber es scheint so zu sein: Niemand hat erfolgreich abschleppen lassen, niemand hat bei Misserfolg gegen das Unterlassen des Abschleppens geklagt - und solange es keine eindeutigen Urteile mindestens eines OLG gibt ist alles nette Seminararbeit, aber Kaffeesatzleserei.

Sorry
passinglane

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Elektrofix hat geschrieben:
novalek hat geschrieben:
Fluencemobil hat geschrieben:Da sollte ein Gericht mal klären,
Ach was, das klärt ein Schiedsmann.
Gericht: da muß man erstmal den Klagewert feststellen und in Vorleistung gehen - Klagewert so auf die Schnelle = Ladung = 10 EURO
Das hat nichts mit Klagewert zu tun. Nötigung(§240 StGB) ist Strafrecht und da reicht die Tatsache.
Wenn Mensch da mal stöbert, dann ist Nötigung: Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (Quelle: § 240 Abs. 1 StGB)
https://www.bussgeldkatalog.org/noetigung-im-strassenverkehr/ hat geschrieben:Ein empfindliches Übel wiederum ist ein Wertverlust in einer solchen Größe, dass es das Verhalten des Opfers bestimmt. Ein Übel ist also eine Werteinbuße bzw. ein Nachteil. Merkt der Genötigte also, dass ihm ein großer Nachteil entstehen könnte, ändert er sein Verhalten. Er tut dies nicht aus freien Stücken, weshalb eine Nötigung eine Freiheitseinschränkung darstellt.
Demnach wäre das Parken an einer Ladesäule eine Nötigung, wenn ein anderes Fahrzeug nicht Laden kann :mrgreen:
Das ist Blödsinn.
Selbst wenn man gekonnt die Ladesäule zuparkt, ist das mitnichten eine Nötigung. Der E-Auto-Fahrer, der da im Schildkrötenmodus ankommt, kann ja theoretisch auch woanders laden. Anders sieht es hingegen aus, wenn man einen Falschparker zuparkt. Das ist in der Tat Nötigung. Hier hindert man den Falschparker an der Nutzung seines KFZ. Da sollte man recht vorsichtig sein, selbst, wenn einem ein Idiot die Garage zuparkt. Den Idioten zuparken ist ebenfalls Nötigung. Besser ist es, den Abschleppwagen zu holen und die Kosten einzuklagen. Ja ja... das ist langwierig und Erfolg ist nicht garantiert... Aber das ist anders (legal) nicht zu machen...
Mich juckt es immer, einen falsch geparkten Benziner an die Ladestation anzuschliessen... also den Stecker mit Schwung durch die Windschutzscheibe ... "Du hast vergessen zu laden. Ich habe gern geholfen." :) Aber das ist nur Kopfkino.
Cheers
Stefan
Nissan LEAF SVE, EZ 07/2015 (ZE0)
Mercedes-Benz C350e, EZ 10/2016 (S205)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag