Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Mir war nicht bewusst, dass es PHEVs gibt, die CCS haben. Mea Culpa.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

TorstenW
  • Beiträge: 2059
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 569 Mal
read
Moin,
Furlinger hat geschrieben: Sowas funktioniert auch bei "AC-AC" nicht, auch wenn die Stecker/Kabel evtl. zusammen passen.
Korrekt! Die Stecker/Buchse passen sehr wohl ineinander, aber der CP-Kontakt ist extra kürzer als die anderen Kontakte. Zum einen, um als erstes die Verbindung zu trennen und damit die Spannung abzuschalten, wenn jemand unter "Last" den Stecker zieht (solche Experten soll es geben, auch wenn der Stecker eigentlich verriegelt ist) und zum anderen, um solche "Basteleien" (Verlängerungen) zu unterbinden.

Grüße
Torsten


Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Köln Bonner hat geschrieben: Mir war nicht bewusst, dass es PHEVs gibt, die CCS haben. Mea Culpa.
Mir auch nicht, aber man lernt ja nicht aus: Plug in Hybrid (PHEV) jetzt auch mit CCS! Krieg am Schnelllader? Was jetzt?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3820
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1847 Mal
  • Danke erhalten: 894 Mal
read
:back to topic:

!!!

Grüazi, MaXx

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3525
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 491 Mal
read
Gestern ist mir mal wieder der Kragen geplatzt. An einer Hamburger Säule stehen 2 Ladende E-Autos. Beide am Schuko mit Ziegel. Einer hat seine Parkscheibe auf 5/17 Uhr stehen, es ist 15Uhr. Der zweite hat gar keine Parkscheibe drin sondern die grüne Scheibe mit lade bis 17Uhr hinter der Windschutzscheibe. An der Ladesäule steht das bereits 8,2 kWh geladen wurden. Da wir nach Schild nur 2 Stunden stehen dürfen und der E-Auto Freund nun schon fast 3 Stunden dort stand, habe ich die Rennleitung um Hilfe gebeten. Warum lernen eigentlich viele Menschen nur wenn es richtig Geld kostet, das Ladesäulen keine Privatparkplätze sind?

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 113000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 86000km, E-UP seit 2020, C180TD seit 2019 21000km , max G30d seit 2020 200km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
2h sind aber auch affig, wobei der eine ja schon ewig da steht?
Da hab ich nicht mal meinen ex-i3 voll vom e-tron ganz zu schweigen...
In 2h kann man außer mal eben schnell einkaufen auch nix machen. Und dafür sind 11 kW ( wie die meisten haben) viel zu wenig.
Kino, schwimmen, Theater, „Shopping inkl essen“
Alles braucht länger. Soll man dann raus? Oder sich abhetzten.
4h wären schon besser. Und wenn man lädt, dann lädt man halt. Wobei schuko an einer Typ 2 imo nix zu suchen hat...
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7843
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 276 Mal
  • Danke erhalten: 1099 Mal
read
Normalerweise ist ein Fahrzeug an einem Destination Lader ja auch nicht leer, der Strom steht für die Verweildauer an der Destination zur Verfügung und ist nicht gedacht den Laternenparkplatz zu ersetzen. Bürgermeisterladestellen mit 2 Stunden Begrenzungen machen nur Sinn, wenn die Destination Verweildauer dieser zeit entspricht (Einkaufen zum Beispiel).
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Warum lernen eigentlich viele Menschen nur wenn es richtig Geld kostet, das Ladesäulen keine Privatparkplätze sind?
Weil in unserer Gesellschaft egoistisches Verhalten oftmals als Kavaliersdelikt abgetan oder hinter vorgehaltener Hand sogar gefeiert wird (kreative Steuererklärung, Zeit gespart durch erfolgreiches Vordrängeln an der Supermarktkasse - egal), und Rücksichtnahme oder Altruismus als Verlierertum („Weichei“, „Gutmenschen“) abgestempelt wird.

OT: Wahrscheinlich hab ich zuletzt einfach zu viele Situationen erlebt. Als ich beim letzten Einkauf (zugegebenermaßen auch aus etwas Faulheit, mich nochmal an der Kasse anzustellen) den Pfandbon nicht an der Kasse eingelöst habe, sondern in eine am Pfandautomaten angebrachte Sammelbox der „Tafel“ geworfen habe, musste ich mir anhören, ob ich „bescheuert“ sei und „zu viel Geld“ hätte. Und als vor ein paar Tagen die etwas zerstreute Dame vor mir den Parkschein versehentlich im Automaten vergaß und ich ihr hinterherrief, bekam ich vom Mann hinter mir den Hinweis „höhöhö den hätten Sie auch einfach selbst nehmen können, hätten Sie 3 Euro gespart“. Für mich repräsentativ für die Stimmung im Lande (nicht alle, aber viele).

Warum sollte es an der Ladesäule anders sein? Da kommt einfach der gleiche Querschnitt an Egoisten zusammen wie überall sonst auch.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Optimus
  • Beiträge: 485
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Brühl-Rohrhof
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Es "menschelt" halt überall auf der Welt.
AbRiNgOi hat geschrieben: 2 Stunden Begrenzungen machen nur Sinn, wenn die Destination Verweildauer dieser zeit entspricht (Einkaufen zum Beispiel).
An unserer ehemals kostenlosen Säule waren es mal 3 h. Fand ich auch noch zu wenig. 4 h wäre tagsüber (7-19 Uhr) ok.
In der übrigen Zeit muss mMn keine Begrenzung sein, meinetwegen auch mit reduzierter Leistung.
Das Blockieren läst sich aber am besten durch mehr Ladepunkte lösen (insbesondere für Mieter). Bin mal durch unsere Gemeinde und hab mir die größeren Parkplätze angeschaut. Da ist häufig ein Anschlusskaste/Trafo in der Nähe.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Normalerweise ist ein Fahrzeug an einem Destination Lader ja auch nicht leer, der Strom steht für die Verweildauer an der Destination zur Verfügung und ist nicht gedacht den Laternenparkplatz zu ersetzen. Bürgermeisterladestellen mit 2 Stunden Begrenzungen machen nur Sinn, wenn die Destination Verweildauer dieser zeit entspricht (Einkaufen zum Beispiel).
Die meisten Elektroautos können 3+ Stunden an AC laden ohne vorher leer zu sein und danach voll. Hier in der Stadt haben sie jetzt auch überall 2 h hin gesetzt nachdem vorher gar keine Beschilderung da war. In der Innenstadt ja noch ok, wobei auch da pack ich mit Kindern die 2h locker...
Kino oder Schwimmbad ebenso
Ach und die Säulen sind idR eh immer frei. Von daher sind die 2h auch komplett übertrieben
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag