Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

drilling
read
bm3 hat geschrieben: Du hättest ihm aber auch den linken Stecker freilassen können ?
Nicht nur das, der graue Golf steht auch zu weit vorne, er hätte maximal mit der Schnauze auf Höhe der Säule stehen sollen.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Das zeigt mal wieder wie wichtig es ist ein ausreichend langes Kabel zu kaufen um für alle Unwägbarkeiten gewappnet zu sein! Das EV-Leben ist damit ein ganzes Stück streßfreier.

Gesendet von meinem Moto Z (2) mit Tapatalk

50€ Gutschein für Tibber, Stromanbieter mit stündlich dynamischen Preisen, dadurch netzdienliches und oft günstiges Laden möglich: https://invite.tibber.com/33162001

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Sulifipi hat geschrieben: Zurück zum Thema :-)

Ich hätte gern geladen, musste aber zum Glück noch nicht....
Hast du das gemeldet? Hamburg schleppt ja gerne ab und kann mit den neuen Bußgeldern den Haushalt aufbessern ;)
Seit 07/2019 Model 3 SR+ Firmenwagen
Seit 02/2021 VW e-up! Style (Partnerin)
Seit 02/2021 Voll elektrisch fahrender Haushalt
Elektromeister

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

HFoehring
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 20. Jun 2020, 09:39
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Als zukünftiger EV-Fahrer habe ich mir heute Morgen mal die sechs Ladesäulen im Bereich der Kleppingstraße in Dortmund angeschaut.
Fazit: Alle sechs Ladesäulen waren von E-Fahrzeugen zugeparkt. NICHT EINER hatte sich an der Ladesäule angeschlossen. Offensichtlich
wird das Fahren eines E-Fahrzeuges mit dem Recht verbunden, Parkgebühren zu sparen (es waren gebührenpflichtige Parkplätze frei).
Im Hinblick auf den nächsten E-Fahrer, der die vermeintlich freie Säule zum Laden anfährt, empfinde ich ein solches Verhalten, naja.
Gibt es darauf eigentlich die gleiche Sanktion, wie wenn man mit einem konventionellen Fahrzeug da parkt?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Kommt sehr auf die angebrachte Beschilderung an. Siehe dazu den Schilderwald Thread.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Golf7electric
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Di 24. Dez 2019, 00:07
read
drilling hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben: Du hättest ihm aber auch den linken Stecker freilassen können ?
Nicht nur das, der graue Golf steht auch zu weit vorne, er hätte maximal mit der Schnauze auf Höhe der Säule stehen sollen.
Das geht dort leider nicht, direkt dahinter ist die Ausfahrt einer Tiefgarage, die Säule sollte vielleicht ein Stück weiter vorne stehen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Golf7electric
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Di 24. Dez 2019, 00:07
read
SamEye hat geschrieben:
Golf7electric hat geschrieben: „mit aus seiner Sicht "logischen Konsequenzen"“
Das ist eine wirklich sehr selbstgerechte Einstellung, die der Tesla Fahrer auf dem Bild vermutlich teilt.
(...)
mit wem sollte er diese Einstellung Deiner Meinung nach teilen?
"logisch" deshalb; weil das Kabel bei Nutzung der seinem Fahrzeug zugewandten Seite ausreichend lang gewesen wäre! Dies war ihm nicht möglich und von den technischen Einschränkungen andere Leute Kabel oder Fahrzeuge zur Nachvollziehbarkeit einer Ladesäulensituation muss er nichts wissen.
Warum ich hier noch weiter schreibe? Exakt so eine Situation hatte ich in der vergangenen Woche mit einem eSmart an der Ladesäule, die ich regelmäßig nutze. Wir kommen etwa gleichzeitig an der Ladesäule an, parken beide rückwärts ein, und welche Seite der Ladesäule nimmt er? Die meinem Fahrzeug zugewandte; und ebenso wie der Tesla in Deinem Fall, wäre mein Ladekabel zu kurz gewesen, um es um die Säule herum zu führen. Die zwar kurze aber in meinen Augen unnötige sich anschließende Diskussion war dann einfach nur nervig... hier wären es zwar "nur" Bequemlichkeitsgründe" gewesen, aber das Bild ist exakt das gleiche. Oder simpel ausgedrückt: wäre ich etwas später gekommen, hätte ich überhaupt nicht laden können...!
Als ich ankam parkte ein Verbrenner (dort wo auf dem Bild der Tesla steht). Also blieb mir nichts anderes übrig als mich dort hinzustellen.

Natürlich ist das dann für den Tesla Fahrer mit dem kurzen Kabel ärgerlich, es gibt ihm aber noch lange nicht das recht ein anderes Auto zu beschädigen, erst recht nicht wenn es in der Innenstadt noch 20 Alternativen in unmittelbarer Nähe gäbe.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
HFoehring hat geschrieben: Als zukünftiger EV-Fahrer habe ich mir heute Morgen mal die sechs Ladesäulen im Bereich der Kleppingstraße in Dortmund angeschaut.
Fazit: Alle sechs Ladesäulen waren von E-Fahrzeugen zugeparkt. NICHT EINER hatte sich an der Ladesäule angeschlossen.
In der GE Karte sind in der Kleppingstraße zwei Ladesäulen eingetragen. Bei einem ist die Beschilderung nicht zu erkennen, beim anderen schon:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-33/206/

Wenn die Beschilderung immer noch so ist, wie auf den Fotos, ist dort leider das Parken für E-Autos auch OHNE zu laden ERLAUBT. :( Formal haben die E-Fahrzeuge leider alles richtig gemacht. Die Regelung ist aber gerade in Bereichen mit hohem Parkdruck ziemlich bescheuert. Wenn man E-Fahrzeugen kostenloses Parken ermöglichen will, geht das auch auf Parkplätzen ohne Ladesäule.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Golf7electric hat geschrieben: ...Natürlich ist das dann für den Tesla Fahrer mit dem kurzen Kabel ärgerlich, es gibt ihm aber noch lange nicht das recht ein anderes Auto zu beschädigen, erst recht nicht wenn es in der Innenstadt noch 20 Alternativen in unmittelbarer Nähe gäbe.
Wie kommst du jetzt darauf dass er das Auto beschädigt hat ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

volvocoupe
  • Beiträge: 308
  • Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
  • Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
danikk78 hat geschrieben: Daniel, ich hätte mich auch darüber geärgert, wenn ich mit 1% SOC dort angekommen wäre.
Aber keiner von uns weiß, warum die Polizei den Bulli dort abgestellt hat.
Ich möchte im Notfall nicht darauf warten, dass die Beamten einen Parkplatz gefunden haben.
Bei uns (stehen) standen die immer die ganze Nacht auf dem Parkplatz für E-Fahrzeug (korrekt ausgeschildert), weil sie gleich gegenüber im Hotel wohnen! Hat sich aber jetzt erledigt, gibt keine Grenzkontrollen mehr.
Zuletzt geändert von volvocoupe am Fr 26. Jun 2020, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
VW-E-UP! seit Juni 2014, läuft und läuft und....
Und nun auch Tesla Modell X seit August 2017, steht demnächst zum Verkauf
VW ID.5GTX am 13.07.22 bestellt, unverb. Liefertermin 31.05.23
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag